Traumhafte Natur- und Kulturlandschaften im Balkangebirge

Bulgarien | 9 Tage Gruppenreise

Der Balkanstaat Bulgarien wartet mit ungeahnter kulturgeschichtlicher Vielfalt auf. Entdecken Sie während Ihrer Wanderreise die Kulturschätze des Landes inmitten traumhafter Fluss- und Gebirgslandschaften. Eine ausgewogene Mischung aus leichten bis mittelschweren Wanderungen, einer anspruchsvollen Tour zum Wasserfall „Raisko praskalo“ und einem spannenden Besichtigungsprogramm machen diese Reise zu einem wunderbaren Erlebnis!

Programmvorschlag

Traumhafte Natur- und Kulturlandschaften im Balkangebirge

Bulgarien | 9 Tage Gruppenreise

Der Balkanstaat Bulgarien wartet mit ungeahnter kulturgeschichtlicher Vielfalt auf. Entdecken Sie während Ihrer Wanderreise die Kulturschätze des Landes inmitten traumhafter Fluss- und Gebirgslandschaften. Eine ausgewogene Mischung aus leichten bis mittelschweren Wanderungen, einer anspruchsvollen Tour zum Wasserfall „Raisko praskalo“ und einem spannenden Besichtigungsprogramm machen diese Reise zu einem wunderbaren Erlebnis!

1. Tag: Flug Deutschland – Sofia

Am Flughafen Sofia begrüßt Sie Ihre Reiseleitung. Nach Ankunft im Hotel, Check-in und Zimmerbezug genießen Sie Ihr erstes gemeinsames Abendessen. (A)

Übernachtung in Sofia.

2. Tag: Sofia – Naturpark Vitoscha – Koprivschtitsa

Wanderung zu den „Goldbrücken“ (ca. 11 km)

Nach dem Frühstück geht es zum Vitoscha-Gebirge. Sie fahren bis zur unteren Station des Simeonovo-Gondellifts. Der Gondellift, von dem Sie eine wunderschöne Aussicht auf Sofia haben, bringt Sie zur Berghütte Aleko in 1.810 m Höhe. Von hier aus unternehmen Sie eine leichte Wanderung. Vorbei an alten Berghütten und durch frische Kiefernwälder erreichen Sie den höchsten Punkt auf dieser Route – den Bergsattel zwischen den Gipfeln Uschite und Kamen Del. Weiter geht es zu den „Goldbrücken“, die wegen des „goldenen“ Mooses, das auf den Steinen wächst, so genannt werden. Hier befindet sich auch der größte Steinfluss in der Region. Nach einer kurzen Pause führt Ihre Wanderung weiter bis zum Kopitoto-Berg, wo Sie Ihr Bus bereits erwartet und nach Koprivschtitsa bringt. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Koprivschtitsa.

3. Tag: Ausflug ins Sredna-Gora-Gebirge

Wanderung zum Bogdan-Gipfel (ca. 24 km)

Heute unternehmen Sie eine längere, jedoch sehr angenehme Wanderung (ca. 7 Stunden) zum Bogdan-Gipfel – mit 1.604 m der höchste Gipfel im Sredna-Gora-Gebirge. Von Koprivschtitsa aus geht es weiter den Kriva-Fluss entlang bis zur Bogdan-Hütte. Der Gipfel ist von wunderschönen Wäldern umgeben. Am Südhang des Großen Bogdan liegt inmitten von Buchenwäldern ein großes moosbedecktes Felsmassiv, das auch als Detelinowa-Grotte bekannt ist und an dem drei Flüsse entspringen. Nach einer kurzen Pause geht es zur Srednogorets-Hütte, die sich am Fuße des Malak-Bogdan-Gipfels befindet. Hier können Sie sich erfrischen und mit neuen Kräften zur Barikadite-Hütte weiterlaufen. Ihr Bus erwartet Sie und bringt Sie zurück nach Koprivschtitsa. (F, A)

4. Tag: Koprivschtitsa – Starossel – Kalofer

Nach dem Frühstück geführter Rundgang durch Koprivschtitsa. Das Städtchen beeindruckt mit wunderschönen Häusern, die reich bemalt und mit Holzschnitzereien verziert sind. Während der Weiterfahrt nach Kalofer Besichtigung einer Weinkellerei in Starossel. Hier kosten Sie den Wein aus der Thrakischen Tiefebene in authentischer Atmosphäre. Anschließend erreichen Sie Kalofer. Der Geburtsort eines der bekanntesten bulgarischen Dichter, Hristo Botev, liegt am Fuße des Balkan-Gebirges in unmittelbarer Nähe zum Nationalpark „Zentraler Balkan“. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Kalofer.

5. Tag: Ausflug nach Panitsite

Wanderung im Reservat Dzhendema (ca. 10 km)

Gut gestärkt vom Frühstück erreichen Sie nach einem kurzen Bustransfer Panitsite. Von hier aus Wanderung durch einen Buchen-Eichenwald bis zum Eingang des Dzhendema-Reservats mit wunderschöner Aussicht auf die Gipfel des Balkans. Nach einer kurzen Erfrischungspause machen Sie sich auf den Weg zum Wasserfall „Raisko praskalo“, welcher mit 124 m der höchste Wasserfall der Balkanhalbinsel ist. Mit Ihrem Wanderführer gönnen Sie sich eine Pause an der Rai-Hütte und genießen die wunderschöne Aussicht. Nachdem Sie neue Kräfte gesammelt haben, geht es auf gleicher Strecke zurück nach Panitsite. Rückfahrt nach Kalofer. (F, A)

6. Tag: Kalofer – Skobelevo – Kazanlak – Schipka-Pass – Uzana

Der heutige Tag widmet sich dem thrakischen Erbe und der bulgarischen Handwerkskunst. Auf dem Weg nach Kazanlak legen Sie einen Zwischenstopp in einem nahe gelegenen Dorf ein. Hier haben Sie die Möglichkeit, ein typisch bulgarisches Produkt – den Rosenhonig – zu probieren. Im Anschluss lernen Sie die traditionelle Herstellung des berühmten bulgarischen Rosenöls kennen, das Sie, neben anderen regionalen Produkten wie Lavendelöl oder Parfüm, als Souvenir erwerben können.
Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie die Stadt Kazanlak, die neben ihrer Rosenzucht auch für ihr thrakisches Erbe berühmt ist. Hier befinden sich die Thrakischen Königsgräber aus dem 4. Jh. v. Chr. Zufällig im Jahr 1944 entdeckt, wurden sie 1979 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Anschließend Fahrt über den Schipka-Pass in den Norden Bulgariens. (F, A)

Übernachtung in der Region Uzana.

7. Tag: Uzana – Sokolski-Kloster – Etar – Veliko Tarnovo

Wanderung zum Sokolski-Kloster (ca. 20 km)

Vom Informationszentrum „Uzana“ aus geht es heute zum Sokolski Kloster, das einst Zufluchtsstätte, Schule und Krankenhaus in einem war. Die längere, aber leichte Wanderung von etwa 4,5 Stunden führt durch Nadel- und Laubwälder mit einfachen Auf- und Abstiegen. Am Kloster angekommen, gönnen Sie sich eine entspannte Mittagspause. Im Anschluss kurzer Bustransfer zum Museumsdorf Etar. Lassen Sie sich vom Geschick der bulgarischen Handwerker überzeugen und bewundern Sie die Waren aus Holz, Leder, Kupfer, Textilien und Zucker. Am späten Nachmittag erreichen Sie die alte Hauptstadt Bulgariens – Veliko Tarnovo. (F, A)

Übernachtung in Veliko Tarnovo.

8. Tag: Veliko Tarnovo – Kruschuna-Wasserfall – Sofia

Veliko Tarnovo liegt malerisch über den Steilufern des Jantra-Flusses. Während des Stadtrundgangs sehen Sie zahlreiche Kirchen, Denkmäler und die majestätische Festung Tsarevets. Im Anschluss Fahrt zum wunderschönen Kruschuna-Wasserfall – ein märchenhafter Ort! Die größte Wasserkaskade Bulgariens bildet ein System von kleinen und größeren Wasserfällen, -becken und -grotten.
Weiterfahrt nach Sofia, wo Sie ein traditionelles Abschiedsabendessen mit stimmungsvollem Folkloreprogramm erwartet. (F, A)

Übernachtung in Sofia.

9. Tag: Sofia & Rückflug nach Deutschland

Vormittags lernen Sie die bulgarische Hauptstadt kennen. Ihr Guide zeigt Ihnen die größte orthodoxe Kathedrale der Balkanhalbinsel, das Nationaltheater, die Universität und das Parlamentsgebäude. Vor dem Flughafentransfer Zeit zur freien Verfügung, z.B. für eine kleine Shoppingtour. Rückflug. (F)

Unterkünfte

Traumhafte Natur- und Kulturlandschaften im Balkangebirge

Bulgarien | 9 Tage Gruppenreise

Der Balkanstaat Bulgarien wartet mit ungeahnter kulturgeschichtlicher Vielfalt auf. Entdecken Sie während Ihrer Wanderreise die Kulturschätze des Landes inmitten traumhafter Fluss- und Gebirgslandschaften. Eine ausgewogene Mischung aus leichten bis mittelschweren Wanderungen, einer anspruchsvollen Tour zum Wasserfall „Raisko praskalo“ und einem spannenden Besichtigungsprogramm machen diese Reise zu einem wunderbaren Erlebnis!

IC-Leistungen

Traumhafte Natur- und Kulturlandschaften im Balkangebirge

Bulgarien | 9 Tage Gruppenreise

Der Balkanstaat Bulgarien wartet mit ungeahnter kulturgeschichtlicher Vielfalt auf. Entdecken Sie während Ihrer Wanderreise die Kulturschätze des Landes inmitten traumhafter Fluss- und Gebirgslandschaften. Eine ausgewogene Mischung aus leichten bis mittelschweren Wanderungen, einer anspruchsvollen Tour zum Wasserfall „Raisko praskalo“ und einem spannenden Besichtigungsprogramm machen diese Reise zu einem wunderbaren Erlebnis!

IC-Inklusivleistungen
  • Flüge z.B. ab Frankfurt nach Sofia und zurück mit Lufthansa in der Economy-Class
  • 8 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 8 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen in den Hotels
  • 1 x Abendessen mit Folklore-Darbietung in einem landestypischen Restaurant
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • 5 geführte Wanderungen
  • Bergfahrt mit der Gondelbahn zur Aleko-Hütte
  • Stadtführung in Korivschtitsa
  • Weinprobe in einer Weinkellerei in Starossel
  • Verkostung von Rosenhonig
  • Besuch eines Rosenöl-Herstellers
  • Stadtführung in Veliko Tarnovo
  • Stadtführung in Sofia
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück) sowie
  • Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Traumhafte Natur- und Kulturlandschaften im Balkangebirge

Bulgarien | 9 Tage Gruppenreise

Der Balkanstaat Bulgarien wartet mit ungeahnter kulturgeschichtlicher Vielfalt auf. Entdecken Sie während Ihrer Wanderreise die Kulturschätze des Landes inmitten traumhafter Fluss- und Gebirgslandschaften. Eine ausgewogene Mischung aus leichten bis mittelschweren Wanderungen, einer anspruchsvollen Tour zum Wasserfall „Raisko praskalo“ und einem spannenden Besichtigungsprogramm machen diese Reise zu einem wunderbaren Erlebnis!

IC-Spartipps

Traumhafte Natur- und Kulturlandschaften im Balkangebirge

Bulgarien | 9 Tage Gruppenreise

Der Balkanstaat Bulgarien wartet mit ungeahnter kulturgeschichtlicher Vielfalt auf. Entdecken Sie während Ihrer Wanderreise die Kulturschätze des Landes inmitten traumhafter Fluss- und Gebirgslandschaften. Eine ausgewogene Mischung aus leichten bis mittelschweren Wanderungen, einer anspruchsvollen Tour zum Wasserfall „Raisko praskalo“ und einem spannenden Besichtigungsprogramm machen diese Reise zu einem wunderbaren Erlebnis!

Weitere Reiseempfehlungen