Begegnungen & Entdeckungen im Land der Kontraste

Chile | 14 Tage Gruppenreise

Diese Gruppenreise führt Sie zu den größten Naturschönheiten Chiles in Patagonien, der Seenregion und der Atacamawüste, wobei ein besonderes Augenmerk auf Begegnungen mit den Einheimischen gelegt wird. Sie werden teilhaben an den Bräuchen und Traditionen der chilenischen Ureinwohner und das Leben von deutschen Einwanderern der fünften Generation sowie von patagonischen Schafzüchtern kennenlernen. Die Naturspektakel mit der bizarr-romantischen Atacamawüste, der pittoresken Seenlandschaft und dem atemberaubend wilden Torres del Paine Nationalpark werden Ihnen dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Programmvorschlag

Begegnungen & Entdeckungen im Land der Kontraste

Chile | 14 Tage Gruppenreise

Diese Gruppenreise führt Sie zu den größten Naturschönheiten Chiles in Patagonien, der Seenregion und der Atacamawüste, wobei ein besonderes Augenmerk auf Begegnungen mit den Einheimischen gelegt wird. Sie werden teilhaben an den Bräuchen und Traditionen der chilenischen Ureinwohner und das Leben von deutschen Einwanderern der fünften Generation sowie von patagonischen Schafzüchtern kennenlernen. Die Naturspektakel mit der bizarr-romantischen Atacamawüste, der pittoresken Seenlandschaft und dem atemberaubend wilden Torres del Paine Nationalpark werden Ihnen dauerhaft in Erinnerung bleiben.

1. Tag: Abreise aus Deutschland

Flug mit LATAM von Frankfurt nach Santiago de Chile. Nachtflug.

2. Tag: Willkommen in Santiago de Chile

Ankunft am Flughafen von Santiago und Transfer zu Ihrem Hotel. Nachdem Sie das Gepäck abgestellt haben, beginnt Ihre ca. vierstündige Stadtrundfahrt, bei der Sie unter anderem den Cerro Santa Lucia, das Museo Nacional de Buenas Artes, den Zentralmarkt mit seinem bunten Treiben, die Plaza de Armas, den Präsidentenpalast "La Moneda", die Kirche San Francisco und den Stadtteil Lastarria besuchen. Der Rest des Tages steht Ihnen zum Erholen oder Erkunden der Stadt auf eigene Faust zur Verfügung.

Eine Übernachtung mit Frühstück in Santiago de Chile.

3. Tag: Flug in die bizarr-schöne Atacamawüste

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Calama in der Atacamawüste. Nach Ankunft in der Minenstadt beginnt Ihre Fahrt in die Oasenstadt San Pedro de Atacama. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zum Kennenlernen dieser charmanten Kleinstadt.

Vier Übernachtungen mit Frühstück in San Pedro de Atacama.

4. Tag: Salar de Atacama & Mondtal

Nach einem stärkenden Frühstück beginnen Sie Ihre Tagestour zum Salzsees Salar de Atacama und zur Laguna Chaxa. Ihren ersten Halt legen Sie beim Atacameño-Dorf Toconao ein, wo Sie bei einem kurzen Besuch die Plaza und Kirche kennenlernen. Anschließend erreichen Sie den beeindruckenden Salzsee Salar de Atacama. Dieser Salar ist der größte Salzsee der Welt und entstand vor Millionen von Jahren durch den Umbruch der Andenkordillere und der Kordillere Domeyko. Es ist sehr beeindruckend, die ausgebreiteten Salzkrusten in achteckiger Form inmitten der trockensten Wüste der Welt zu betrachten. Auch drei Flamingoarten können Sie hier beobachten, die sich von der Sole aus Salz ernähren. Am Nachmittag  besuchen Sie das eindrucksvolle Tal des Mondes. Es befindet sich rund 18 Kilometer westlich von San Pedro de Atacama und ist ein Teil des Naturreservats Los Flamencos, das von den Atacameño-Gemeinden mitverwaltet wird. Dieser unwirkliche Ort, einer der spektakulärsten der Atacamawüste, wird aufgrund seiner einzigartigen geologischen Formationen, die einer Mondlandschaft stark ähneln, so genannt. Hier erkunden Sie die wunderschöne Landschaft und besichtigen die seltsamen Gestalten, die die Natur aus Salz und Lehm geschaffen hat.

5. Tag: Traditionen und Gebräuche der Atacameños

Am Rande von San Pedro de Atacama befinden sich mehrere kleine Dörfer indigener Gemeinschaften der Atacameños (oder Lick-Antay in ihrer ursprünglichen Sprache Kunza). Diese Ortschaften werden Ayllus genannt - in Kunza bedeutet dies eine organisierte Struktur von Nachbarschaftshilfe, die auf den Landrechten der gemeinsamen Vorfahren beruht und die Wichtigkeit von gemeinschaftlicher Zusammenarbeit ausdrücken soll. Am Morgen fahren Sie etwa fünf Kilometer Richtung Südwesten und erreichen die Gemeinde Ayllu von Coyo.  Nach Ankunft besuchen Sie zwei Atacameño-Familien und lassen sich von ihnen durch ihre traditionellen Wege und Pfade führen, während Sie das lokale Bewässerungssystem und die Tierhaltung sehen sowie die Herstellung des typischen Kunsthandwerks der Atacameños. Gemeinsames Mittagessen. Am Nachmittag erwartet Sie ein einzigartiges Erlebnis: die Traditions-Karawane der Atacameños. Die Wanderung mit Lamas ermöglicht es, diese jahrhunderte alte Art der Fortbewegung in der Wüste nachzuempfinden, während Sie von Ihrem Reiseleiter gleichzeitig Interessantes über das symbolische Tier der Anden erfahren.

6. Tag: San Pedro de Atacama

Nutzen Sie den Tag, um die einzigartige Ruhe und besondere Atmosphäre in der Wüste zu genießen. Entspannen Sie sich oder unternehmen Sie optional weitere Ausflüge wie zum Beispiel zu den Geysiren von El Tatio.

7. Tag: Die Seenregion Chiles

Nach dem Frühstück erfolgt der Flughafen-Transfer nach Calama, um von dort über Santiago nach Puerto Montt in der chilenischen Seenregion zu fliegen. Ihr heutiges Tagesziel ist die "Stadt der Rosen", wie Puerto Varas auch genannt wird. Diese Kleinstadt liegt romantisch am Llanquihue-See und konnte in den letzten Jahren einen touristischen Aufschwung erleben.

Drei Übernachtungen mit Frühstück in Puerto Varas.

8. Tag: Vulkan Osorno & deutsche Einwanderer im Seengebiet

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang des Sees Llanquihue nach Ensenada. Nach ca. einer Stunde erreichen Sie den ältesten Nationalpark Chiles, den Vicente Perez Rosales. Der erste Stopp erfolgt an den berühmten Wasserfällen von Petrohue. Hier haben Sie genügend Zeit, die herrlichen Ausblicke auf die Wasserfälle sowie den Vulkan Osorno zu genießen. Anschließend geht es weiter zum See Todos los Santos (Allerheiligen See), wo Sie einen kurzen Spaziergang entlang des Sees unternehmen. Als nächstes erreichen Sie das Nordufer des Llanquihue-Sees und treffen in der Ortschaft Las Cascadas eine deutsche Einwandererfamilie, die sich über fünf Generationen hinweg deutsche Gebräuche und Sprachkenntnisse erhalten hat. Bei einem schmackhaften typischen Land-Mittagessen tauchen Sie ein in die bewegte Geschichte dieser Familie und im Allgemeinen der deutschen Einwanderer aus dem 19. Jahrhundert. Ihre letzte Station ist Frutillar, ebenfalls am Llanquihue-See gelegen, wo Sie im Freilicht-Museum der deutschen Einwanderer weitere Eindrücke von der beschwerlichen Zeit der frühen Ansiedlungen sammeln können.

9. Tag: Das Volk der Mapuche-Huilliche-Ureinwohner

Heute reisen Sie in die Region der Mapuche-Huilliche-Ureinwohner, dem südlichen Brudervolk der Mapuche-Indianer. In der Küstenregion von San Juan de la Costa lernen Sie die lokalen Traditionen kennen und genießen gleichzeitig die herrliche Küstenlandschaft. Am Nachmittag erfolgt eine Wanderung zu einem typischen valdivianischen Regenwald. Hier treffen Sie unter anderem auf die Familie des Lonko (Stammesführer) Carlos Paillamanque und erfahren mehr über die Kosmovision und Lebensweise der Huilliche und Mapuche. Unterwegs lernen Sie die dichten und fast unberührten Regenwälder der chilenischen Küstenlandschaft kennen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Puerto Varas.

10. Tag: Das unberechenbare Patagonien

Je nach Flug erfolgt Ihr Flughafentransfer nach Puerto Montt, um Ihren ca. zweieinhalbstündigen Flug nach Punta Arenas, der südlichsten Grosstadt der Welt, zu nehmen. Transfer zu Ihrem Hotel im Zentrum und Zeit zur freien Verfügung.

Eine Übernachtung mit Frühstück in Punta Arenas.

11. Tag: Pampa-Landschaft und Estancias

Heute beginnt Ihre Reise hinein ins Herz von Patagonien. Die Route führt Sie durch die typische Pampa-Landschaft der Region Magallanes, vorbei an den riesigen Estancias (Schaf-Farmen) Patagoniens. Am Nachmittag erreichen Sie den wunderschönen Torres del Paine Nationalpark.

Eine Übernachtung mit Frühstück im Torres del Paine Nationalpark.

12. Tag: Atemberaubende Naturkulisse im Torres del Paine

Der Torres del Paine Nationalpark ist zweifellos eines der eindrucksvollsten Naturspektakel auf dem amerikanischen Kontinent. Mit Ihrem Reiseleiter geht es auf eine intensive Wanderung bis an den Fuß der Paine-Türme, den "Torres". Die erste Strecke besteht aus einer Stunde Anstieg bis zum Tal des Fluss Asencio, mit herrlicher Sicht auf die Seen der Umgebung; im nachfolgenden eine weitere einstündige Wanderung durch einen Lengawald bis zum Aussichtspunkt der Granitsäulen: die Türme des Paine Massivs. Sollte diese Tour zu anstrengend sein, kann gerne ein alternatives Programm organisiert werden. Abends verlassen Sie den Nationalpark und fahren nach Puerto Natales, eine Kleinstadt am Fjord Ultima Esperanza.

Eine Übernachtung mit Frühstück in Puerto Natales.

13. Tag: Abschied von Südamerika

Am Morgen heißt es Abschied nehmen von diesem faszinierenden vielseitigen Land. Sie fahren zum Flughafen nach Punta Arenas und fliegen über Santiago de Chile zurück in die Heimat.

14. Tag: Rückkehr

Ankunft in Frankfurt und Ende einer unvergesslichen Reise.

Unterkünfte

Begegnungen & Entdeckungen im Land der Kontraste

Chile | 14 Tage Gruppenreise

Diese Gruppenreise führt Sie zu den größten Naturschönheiten Chiles in Patagonien, der Seenregion und der Atacamawüste, wobei ein besonderes Augenmerk auf Begegnungen mit den Einheimischen gelegt wird. Sie werden teilhaben an den Bräuchen und Traditionen der chilenischen Ureinwohner und das Leben von deutschen Einwanderern der fünften Generation sowie von patagonischen Schafzüchtern kennenlernen. Die Naturspektakel mit der bizarr-romantischen Atacamawüste, der pittoresken Seenlandschaft und dem atemberaubend wilden Torres del Paine Nationalpark werden Ihnen dauerhaft in Erinnerung bleiben.

IC-Leistungen

Begegnungen & Entdeckungen im Land der Kontraste

Chile | 14 Tage Gruppenreise

Diese Gruppenreise führt Sie zu den größten Naturschönheiten Chiles in Patagonien, der Seenregion und der Atacamawüste, wobei ein besonderes Augenmerk auf Begegnungen mit den Einheimischen gelegt wird. Sie werden teilhaben an den Bräuchen und Traditionen der chilenischen Ureinwohner und das Leben von deutschen Einwanderern der fünften Generation sowie von patagonischen Schafzüchtern kennenlernen. Die Naturspektakel mit der bizarr-romantischen Atacamawüste, der pittoresken Seenlandschaft und dem atemberaubend wilden Torres del Paine Nationalpark werden Ihnen dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Leistungsbeispiel
  • Flüge ab/bis Frankfurt nach Santiago de Chile mit LATAM Airlines in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge und Luftverkehrssteuer
  • Inlandsflüge Santiago de Chile – Calama, Calama – Santiago de Chile – Puerto Montt, Puerto Mott – Punta Arenas, Punta Arenas – Santiago de Chile
  • 11 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Tägliches Frühstück (meist in Buffetform)
  • 2 x Mittagessen (ohne Getränke)
  • Sämtliche im Programm ausgewiesenen Transfers und Transporte in klimatisierten Reisebussen
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Sämtliche Besichtigungen und Eintrittsgelder/Nationalparkgebühren lt. Programm
  • INTERCONTACT-Koffergurt sowie -Kofferanhänger pro Teilnehmer
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück) sowie
  • Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Begegnungen & Entdeckungen im Land der Kontraste

Chile | 14 Tage Gruppenreise

Diese Gruppenreise führt Sie zu den größten Naturschönheiten Chiles in Patagonien, der Seenregion und der Atacamawüste, wobei ein besonderes Augenmerk auf Begegnungen mit den Einheimischen gelegt wird. Sie werden teilhaben an den Bräuchen und Traditionen der chilenischen Ureinwohner und das Leben von deutschen Einwanderern der fünften Generation sowie von patagonischen Schafzüchtern kennenlernen. Die Naturspektakel mit der bizarr-romantischen Atacamawüste, der pittoresken Seenlandschaft und dem atemberaubend wilden Torres del Paine Nationalpark werden Ihnen dauerhaft in Erinnerung bleiben.

IC-Spartipps

Begegnungen & Entdeckungen im Land der Kontraste

Chile | 14 Tage Gruppenreise

Diese Gruppenreise führt Sie zu den größten Naturschönheiten Chiles in Patagonien, der Seenregion und der Atacamawüste, wobei ein besonderes Augenmerk auf Begegnungen mit den Einheimischen gelegt wird. Sie werden teilhaben an den Bräuchen und Traditionen der chilenischen Ureinwohner und das Leben von deutschen Einwanderern der fünften Generation sowie von patagonischen Schafzüchtern kennenlernen. Die Naturspektakel mit der bizarr-romantischen Atacamawüste, der pittoresken Seenlandschaft und dem atemberaubend wilden Torres del Paine Nationalpark werden Ihnen dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Weitere Reiseempfehlungen