Sonderausstellungen „Nennt mich Rembrandt“ und „Paula Modersohn-Becker“

Deutschland - Frankfurt | 4 Tage Gruppenreise

Fach-Reiseleitung: Christiana Keller

 

Besuchen Sie mit Kunsthistorikerin Christiana Keller die großen Sonderausstellungen zu Rembrandt und Paula Modersohn-Becker! Entdecken Sie ebenfalls interessante Bauwerke und Kunstsammlungen in der außergewöhnlichen Frankfurter Architektur- und Museumslandschaft! Die über 1.200 jährige Geschichte von Frankfurt am Main spiegelt sich im architektonischen Dialog zwischen Altstadt und Skyline wider. „Mainhattan“, das bedeutet spannende Entwicklungen im Hochhausbau – Banken, Versicherungen und Konzernzentralen laden internationale Architekten ein, um hier zu bauen. Die Museumslandschaft auf der Sachsenhäuser Mainseite umfasst neben dem Städel-Museum bekannte Häuser wie das Liebighaus, das Deutsche Architekturmuseum (DAM), das Deutsche Filmmuseum oder das Museum der Weltkulturen. In der Freizeit haben Sie dort die Gelegenheit für individuelle Besichtigungen.

Reiseprogramm

Sonderausstellungen „Nennt mich Rembrandt“ und „Paula Modersohn-Becker“

Deutschland - Frankfurt | 4 Tage Gruppenreise

Fach-Reiseleitung: Christiana Keller

 

Besuchen Sie mit Kunsthistorikerin Christiana Keller die großen Sonderausstellungen zu Rembrandt und Paula Modersohn-Becker! Entdecken Sie ebenfalls interessante Bauwerke und Kunstsammlungen in der außergewöhnlichen Frankfurter Architektur- und Museumslandschaft! Die über 1.200 jährige Geschichte von Frankfurt am Main spiegelt sich im architektonischen Dialog zwischen Altstadt und Skyline wider. „Mainhattan“, das bedeutet spannende Entwicklungen im Hochhausbau – Banken, Versicherungen und Konzernzentralen laden internationale Architekten ein, um hier zu bauen. Die Museumslandschaft auf der Sachsenhäuser Mainseite umfasst neben dem Städel-Museum bekannte Häuser wie das Liebighaus, das Deutsche Architekturmuseum (DAM), das Deutsche Filmmuseum oder das Museum der Weltkulturen. In der Freizeit haben Sie dort die Gelegenheit für individuelle Besichtigungen.

Im Rahmen einer Führung besuchen Sie im Städel-Museum die große Sonderausstellung „Nennt mich Rembrandt!“. Das Städel Museum thematisiert gemeinsam mit der National Gallery of Canada erstmals Rembrandts Aufstieg zu internationalem Ruhm in seinen Jahren in Amsterdam. Die Schau vereint den Städel-Bestand an Werken Rembrandts mit herausragenden Leihgaben internationaler Sammlungen u. a. aus dem Amsterdamer Rijksmuseum, der Gemäldegalerie Berlin oder dem Museo del Prado in Madrid. Im Zentrum der Ausstellung wird Rembrandts Rolle und die seiner künstlerischen Zeitgenossen

im kreativen Netzwerk Amsterdams stehen. Die Auseinandersetzung mit seinen Konkurrenten prägte seine künstlerische Entwicklung genauso wie auch seine unternehmerischen Aktivitäten. Es war diese anregende Atmosphäre, die den jungen Künstler aus Leiden zu dem weltberühmten Meister machte, der er bis heute ist: Rembrandt.

Ein weiterer Höhepunkt dieser Kunst- und Museumsreise wird in der Schirn-Kunsthalle die Führung durch die bedeutende Sonderausstellung „Paula Modersohn-Becker“ sein. In ihrem einzigartigen Werk schuf Modersohn-Becker überzeitliche, allgemeingültige Bilder. Die umfassende Retrospektive der SCHIRN zeigt, wie die Künstlerin zentrale Tendenzen der Moderne vorwegnahm. Neben ausdrucksstarken Serien und Bildmotiven stehen besonders auch ihr außergewöhnlicher Malduktus sowie die schon früh einsetzende Rezeption im Zentrum der Ausstellung. Die rund 120 Gemälde und Zeichnungen aus allen

Schaffensphasen vermitteln einen aktuellen Blick auf das Oeuvre dieser frühen Vertreterin der Avantgarde.

Die Führung im Museum Angewandte Kunst wird einen anregenden Kontrast zu den Sonderausstellungen darstellen.

1. Tag (Do., 04.11.2021): Busanreise nach Frankfurt & Stadtführung

Morgens Busreise ab Oldenburg über Bremen und Osnabrück (Zustiege möglich) nach Frankfurt; dort nachmittags thematische Stadtführung (z.B. „Architektur in Frankfurt zu Fuß”); Hotelbezug und gemeinsames Willkommens-Abendessen. (A)

Drei Übernachtungen in Frankfurt.

2. Tag (Fr., 05.11.2021): Freizeit & Sonderausstellung „Rembrandt“

Vormittags Freizeit für Museumsbesuche nach Absprache mit unserer Reisebegleitung (z.B. Liebig-Museum mit seiner großen Skulpturensammlung); Mittagspause; anschließend Führung durch die große Sonderausstellung „Nennt mich Rembrandt!“ und Freizeit für individuelle Besichtigungen im Städel-Museum – eines der bedeutendsten Kunstmuseen in Deutschland mit einer Auswahl aus 2.700 Gemälden, 600 Skulpturen und 100.000 Zeichnungen und Druckgraphiken von Dürer bis zu Matisse und Picasso. Gemeinsames Abendessen im Hotel. (A)

3. Tag (Sa., 06.11.2021): Sonderausstellung „Paula Modersohn-Becker“ & Freizeiteizeit

Vormittags Führung durch die große Sonderausstellung „Paula Modersohn-Becker“ in der Schirn-Kunsthalle; Mittagspause; anschließend Freizeit für individuelle Besuche z.B. Jüdischen Museums Judengasse oder Museums für Moderne Kunst. Gemeinsames Abendessen im Hotel. (A)

4. Tag (So., 07.11.2021): Museum Angewandte Kunst & Rückreise

Vormittags Führung durch das das Museum Angewandte Kunst. Anschließend Rückreise über Osnabrück und Bremen nach Oldenburg

Vorbehalt

Änderungen im Programmverlauf (beispielsweise wetterbedingt) behalten wir uns vor, sofern der Charakter der Reise nicht beeinträchtigt wird

Unterkünfte

Sonderausstellungen „Nennt mich Rembrandt“ und „Paula Modersohn-Becker“

Deutschland - Frankfurt | 4 Tage Gruppenreise

Fach-Reiseleitung: Christiana Keller

 

Besuchen Sie mit Kunsthistorikerin Christiana Keller die großen Sonderausstellungen zu Rembrandt und Paula Modersohn-Becker! Entdecken Sie ebenfalls interessante Bauwerke und Kunstsammlungen in der außergewöhnlichen Frankfurter Architektur- und Museumslandschaft! Die über 1.200 jährige Geschichte von Frankfurt am Main spiegelt sich im architektonischen Dialog zwischen Altstadt und Skyline wider. „Mainhattan“, das bedeutet spannende Entwicklungen im Hochhausbau – Banken, Versicherungen und Konzernzentralen laden internationale Architekten ein, um hier zu bauen. Die Museumslandschaft auf der Sachsenhäuser Mainseite umfasst neben dem Städel-Museum bekannte Häuser wie das Liebighaus, das Deutsche Architekturmuseum (DAM), das Deutsche Filmmuseum oder das Museum der Weltkulturen. In der Freizeit haben Sie dort die Gelegenheit für individuelle Besichtigungen.

Leistungsbeispiel

Sonderausstellungen „Nennt mich Rembrandt“ und „Paula Modersohn-Becker“

Deutschland - Frankfurt | 4 Tage Gruppenreise

Fach-Reiseleitung: Christiana Keller

 

Besuchen Sie mit Kunsthistorikerin Christiana Keller die großen Sonderausstellungen zu Rembrandt und Paula Modersohn-Becker! Entdecken Sie ebenfalls interessante Bauwerke und Kunstsammlungen in der außergewöhnlichen Frankfurter Architektur- und Museumslandschaft! Die über 1.200 jährige Geschichte von Frankfurt am Main spiegelt sich im architektonischen Dialog zwischen Altstadt und Skyline wider. „Mainhattan“, das bedeutet spannende Entwicklungen im Hochhausbau – Banken, Versicherungen und Konzernzentralen laden internationale Architekten ein, um hier zu bauen. Die Museumslandschaft auf der Sachsenhäuser Mainseite umfasst neben dem Städel-Museum bekannte Häuser wie das Liebighaus, das Deutsche Architekturmuseum (DAM), das Deutsche Filmmuseum oder das Museum der Weltkulturen. In der Freizeit haben Sie dort die Gelegenheit für individuelle Besichtigungen.

IC-Inklusivleistungen

  • Vor- und Nachbereitungsveranstaltungen
  • Fahrt im modernen Reisebus von Oldenburg über Bremen und Osnabrück nach Frankfurt und zurück
  • 3 x Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel (Landeskategorie) in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Städtesteuer
  • 3 x Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen (3-Gang-Menü) im Restaurant des Hotels
  • Durchgehende Fach-Reiseleitung ab/bis Oldenburg
  • Thematische Stadtführung „Architektur in Frankfurt“
  • Führung inkl. Eintritt im Städel-Museum durch die Sonderausstellung „Nennt mich Rembrandt“
  • Führung inkl. Eintritt in der Schirn-Kunsthalle durch die Sonderausstellung „Paula Modersohn-Becker“
  • Führung inkl. Eintritt im Museum Angewandte Kunst
  • IC-Service- und Informationsmaterial pro Zimmer

Reisehinweise

Sonderausstellungen „Nennt mich Rembrandt“ und „Paula Modersohn-Becker“

Deutschland - Frankfurt | 4 Tage Gruppenreise

Fach-Reiseleitung: Christiana Keller

 

Besuchen Sie mit Kunsthistorikerin Christiana Keller die großen Sonderausstellungen zu Rembrandt und Paula Modersohn-Becker! Entdecken Sie ebenfalls interessante Bauwerke und Kunstsammlungen in der außergewöhnlichen Frankfurter Architektur- und Museumslandschaft! Die über 1.200 jährige Geschichte von Frankfurt am Main spiegelt sich im architektonischen Dialog zwischen Altstadt und Skyline wider. „Mainhattan“, das bedeutet spannende Entwicklungen im Hochhausbau – Banken, Versicherungen und Konzernzentralen laden internationale Architekten ein, um hier zu bauen. Die Museumslandschaft auf der Sachsenhäuser Mainseite umfasst neben dem Städel-Museum bekannte Häuser wie das Liebighaus, das Deutsche Architekturmuseum (DAM), das Deutsche Filmmuseum oder das Museum der Weltkulturen. In der Freizeit haben Sie dort die Gelegenheit für individuelle Besichtigungen.

Mitreisegelegenheit

Schließen Sie sich als Einzelperson, Paar oder Kleingruppe dieser bestehenden Gruppenreise des INTERCONTACT-Reisekunden Klaus Kirmis an.

Einreisebestimmungen

Für eine Reise durch Deutschland benötigen deutsche Staatsbürger einen für die Reisedauer gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Für andere Staatsbürgerschaften informieren wir Sie in unserem Datenbankinformationssystem unter https://www.visumcentrale.de

Reiseversicherung

Wir bieten Ihnen eine komfortable und preisgünstige Reiseversicherung – von der einfachen Reiserücktritts-Versicherung bis zum Vollschutzpaket – an. Bei den von uns angebotenen Versicherungen ist eine unerwartete COVID-19-Erkrankung nicht von der Erstattung ausgeschlossen. Zusätzlich bieten wir seit 01.01.2021 einen Quarantäne-Schutz.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.ic-gruppenreisen.de/reisehinweise.html

Lassen Sie sich zusätzlich gerne von uns persönlich beraten.
Tel.: 02642 2009-0
E-Mail: info@ic-gruppenreisen.de

Reisehinweise

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie uns wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Reiseleitung

Sonderausstellungen „Nennt mich Rembrandt“ und „Paula Modersohn-Becker“

Deutschland - Frankfurt | 4 Tage Gruppenreise

Fach-Reiseleitung: Christiana Keller

 

Besuchen Sie mit Kunsthistorikerin Christiana Keller die großen Sonderausstellungen zu Rembrandt und Paula Modersohn-Becker! Entdecken Sie ebenfalls interessante Bauwerke und Kunstsammlungen in der außergewöhnlichen Frankfurter Architektur- und Museumslandschaft! Die über 1.200 jährige Geschichte von Frankfurt am Main spiegelt sich im architektonischen Dialog zwischen Altstadt und Skyline wider. „Mainhattan“, das bedeutet spannende Entwicklungen im Hochhausbau – Banken, Versicherungen und Konzernzentralen laden internationale Architekten ein, um hier zu bauen. Die Museumslandschaft auf der Sachsenhäuser Mainseite umfasst neben dem Städel-Museum bekannte Häuser wie das Liebighaus, das Deutsche Architekturmuseum (DAM), das Deutsche Filmmuseum oder das Museum der Weltkulturen. In der Freizeit haben Sie dort die Gelegenheit für individuelle Besichtigungen.

IC-Spartipps

Sonderausstellungen „Nennt mich Rembrandt“ und „Paula Modersohn-Becker“

Deutschland - Frankfurt | 4 Tage Gruppenreise

Fach-Reiseleitung: Christiana Keller

 

Besuchen Sie mit Kunsthistorikerin Christiana Keller die großen Sonderausstellungen zu Rembrandt und Paula Modersohn-Becker! Entdecken Sie ebenfalls interessante Bauwerke und Kunstsammlungen in der außergewöhnlichen Frankfurter Architektur- und Museumslandschaft! Die über 1.200 jährige Geschichte von Frankfurt am Main spiegelt sich im architektonischen Dialog zwischen Altstadt und Skyline wider. „Mainhattan“, das bedeutet spannende Entwicklungen im Hochhausbau – Banken, Versicherungen und Konzernzentralen laden internationale Architekten ein, um hier zu bauen. Die Museumslandschaft auf der Sachsenhäuser Mainseite umfasst neben dem Städel-Museum bekannte Häuser wie das Liebighaus, das Deutsche Architekturmuseum (DAM), das Deutsche Filmmuseum oder das Museum der Weltkulturen. In der Freizeit haben Sie dort die Gelegenheit für individuelle Besichtigungen.

Weitere Reiseempfehlungen