Eine erstaunliche, unbekannte Region

Nord-Frankreich | 5 Tage Informationsreise

Die Region Nordfrankreich ist mit ihren über 50 Museen geradezu ein Paradies für Kulturinteressierte. Das ehemalige Bergbaugebiet hat in den letzten Jahren eine tiefgreifende Veränderung erlebt und gehört heute zu den renommierten Kunst- und Kulturzentren Frankreichs. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch ein Fleckchen Frankreich, auf das uns spätestens die Sch’tis liebenswert aufmerksam machten! Französische Lebensart mit flämischen Einflüssen, hochkarätige Kunstmuseen, Bergbau- und Industriegeschichte, Erinnerungsorte an den Ersten Weltkrieg und ein Juwel französischer Villen-Architektur der Moderne erwarten uns.

Reiseprogramm

Eine erstaunliche, unbekannte Region

Nord-Frankreich | 5 Tage Informationsreise

Die Region Nordfrankreich ist mit ihren über 50 Museen geradezu ein Paradies für Kulturinteressierte. Das ehemalige Bergbaugebiet hat in den letzten Jahren eine tiefgreifende Veränderung erlebt und gehört heute zu den renommierten Kunst- und Kulturzentren Frankreichs. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch ein Fleckchen Frankreich, auf das uns spätestens die Sch’tis liebenswert aufmerksam machten! Französische Lebensart mit flämischen Einflüssen, hochkarätige Kunstmuseen, Bergbau- und Industriegeschichte, Erinnerungsorte an den Ersten Weltkrieg und ein Juwel französischer Villen-Architektur der Moderne erwarten uns.

1. Tag (Mi., 20.03.2019): Busanreise nach Valenciennes

Fahrt von Köln über Belgien nach Valenciennes. Nach Ankunft Vorstellung der Region Nord-Pas-de-Calais und erstes gemeinsames Abendessen. (A)

Übernachtung in Valenciennes.

2. Tag (Do., 21.03.2019): Valenciennes – Le Cateau-Cambrésis – Lewarde – Arras

Von Matisse bis Bergbau

Nicht weit von Valenciennes entfernt liegt Le Cateau-Cambrésis, die Geburtsstadt von Henri Matisse. 1952 schenkte Matisse seinen Mitbürgern 82 seiner Kunstwerke, die in einem von ihm selbst gegründeten Museum im Palais Fénelon zu sehen sind. Wir besuchen das Musée Matisse, das zweifellos als einer der wichtigsten Entwicklungsfaktoren für Kultur und Tourismus in Nordfrankreich gilt. Nach einer Mittagspause in Cambrai erreichen wir das Bergbaumuseum in Lewarde. Drei Jahrhunderte Kohlebergbau werden hier wieder lebendig. Die Stadt Arras – für ihre wunderschönen, eindrucksvollen Plätze mit Bürgerhäusern, Rathaus und Uhrenturm im flämischen Barockstil berühmt – bildet unser nächstes Etappenziel. (F, M, A)

Übernachtung in Arras.

3. Tag (Fr., 22.03.2019): Arras – Vimy – Lens – Lille

Memorial von Vimy & Louvre Lens

Nach einem Rundgang durch Arras steigen wir auf den 75 m hohen Bergfried und genießen einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Weiter geht es zur Gedenkstätte von Vimy, deren Gelände die französische Nation dem kanadischen Volk überließ, und das den gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges gewidmet wurde.Nach einem Mittagessen in einem traditionellen Restaurant in Lens besuchen wir das Musée Louvre-Lens. Es beherbergt überwiegend Kunstwerke aus dem Pariser Louvre, aber auch Werke regionaler Künstlern. Hier lebt Kunst im Dialog mit den Besuchern. Die Galerie du Temps zeigt 230 Werke von der Antike bis heute. Dann nehmen wir uns Zeit für eine weitere eindrucksvolle Gedenkstätte. Der „Ring der Erinnerung“ vereint erstmalig die Namen aller Gefallenen des Ersten Weltkriegs in Nordfrankreich – unabhängig ihrer Nationalität! Am Abend erfahren wir während einer Vorstellung der Stadt Lille bereits Interessantes über die einst florierende Handelsstadt, die heute von einer regen Kulturszene und der Universität belebt wird. (F, M, A)

Zwei Übernachtungen in Lille.

4. Tag (Sa., 23.03.219): Lille, Ausflug Roubaix & Villa Cavrois in Croix

Besichtigung der Stadt Lille, die ihre Besucher mit französischem Charme und flämischer Tradition bezaubert. Überall blüht das Leben, auf den historischen Plätzen, vor den alten Fassaden am Palais Rihour sowie im Hof der altehrwürdigen Börse. Die Stadtführung endet mit der Besichtigung des Palais des Beaux Arts. Es gilt nach dem Louvre als das zweitwichtigste Museum Frankreichs, das insbesondere wegen seiner außerordentlichen Sammlung flämischer und holländischer Malerei geschätzt wird.
Nach etwas Freizeit in Lille besuchen wir das Musée de la Piscine in der einstigen Textilstadt Roubaix. Nicht nur die Architektur ist sehenswert, sondern auch die Sammlung von Industrie- und Textildesign sowie der Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts.
Nicht weit von Roubaix liegt die Villa Cavrois in Croix. Robert Mallet-Stevens gehört neben Le Corbusier und Auguste Perret zu den wichtigsten Architekten der französischen Moderne. Lassen Sie sich von den Formen der Villa Cavrois,  die in den 1930er Jahren vom Industriellen Paul Cavrois in Auftrag gegeben wurde und damals einen Skandal heraufbeschwor, faszinieren. Abendessen im Estaminet. (F, A)

5. Tag (So., 24.03.2019): Lille Adieu & Rückfahrt nach Köln

Streifzug über den besonders interessanten Flohmarkt von Lille und Rückfahrt nach Köln. (F)

Unterkünfte

Eine erstaunliche, unbekannte Region

Nord-Frankreich | 5 Tage Informationsreise

Die Region Nordfrankreich ist mit ihren über 50 Museen geradezu ein Paradies für Kulturinteressierte. Das ehemalige Bergbaugebiet hat in den letzten Jahren eine tiefgreifende Veränderung erlebt und gehört heute zu den renommierten Kunst- und Kulturzentren Frankreichs. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch ein Fleckchen Frankreich, auf das uns spätestens die Sch’tis liebenswert aufmerksam machten! Französische Lebensart mit flämischen Einflüssen, hochkarätige Kunstmuseen, Bergbau- und Industriegeschichte, Erinnerungsorte an den Ersten Weltkrieg und ein Juwel französischer Villen-Architektur der Moderne erwarten uns.

IC-Leistungen

Eine erstaunliche, unbekannte Region

Nord-Frankreich | 5 Tage Informationsreise

Die Region Nordfrankreich ist mit ihren über 50 Museen geradezu ein Paradies für Kulturinteressierte. Das ehemalige Bergbaugebiet hat in den letzten Jahren eine tiefgreifende Veränderung erlebt und gehört heute zu den renommierten Kunst- und Kulturzentren Frankreichs. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch ein Fleckchen Frankreich, auf das uns spätestens die Sch’tis liebenswert aufmerksam machten! Französische Lebensart mit flämischen Einflüssen, hochkarätige Kunstmuseen, Bergbau- und Industriegeschichte, Erinnerungsorte an den Ersten Weltkrieg und ein Juwel französischer Villen-Architektur der Moderne erwarten uns.

IC-Inklusivleistungen
  • Fahrt im modernen Fernreisebus ab/bis Köln inkl. Exkursionskilometern
  • 4 Übernachtungen in zentral gelegenen 3- und 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) mit Bad oder Dusche/WC
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 2 x Mittagessen
  • 4 x Abendessen
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung während der Besichtigungen
  • INTERCONTACT-Reisebegleitung
  • Stadtführungen in Arras und Lille
  • Jeweils ein Vortrag über die Region „Nord-Pas-de-Calais“ und die „Stadt Lille“
  • Besichtigung des Musée Matisse in Le Cateau-Cambrésis
  • Besichtigung des Bergbaumuseums in Lewarde
  • Besuch des Mémorial von Vimy
  • Besichtigung des Musée Louvre-Lens
  • Besuch der internationalen Gedenkstätte „Ring der Erinnerung“ in Ablain
  • Besuch des Palais des Beaux Arts in Lille
  • Besuch des Musée de la Piscine in Roubaix
  • Besichtigung der Villa Cavrois in Croix
  • Städtesteuer
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme

Reisehinweise

Eine erstaunliche, unbekannte Region

Nord-Frankreich | 5 Tage Informationsreise

Die Region Nordfrankreich ist mit ihren über 50 Museen geradezu ein Paradies für Kulturinteressierte. Das ehemalige Bergbaugebiet hat in den letzten Jahren eine tiefgreifende Veränderung erlebt und gehört heute zu den renommierten Kunst- und Kulturzentren Frankreichs. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch ein Fleckchen Frankreich, auf das uns spätestens die Sch’tis liebenswert aufmerksam machten! Französische Lebensart mit flämischen Einflüssen, hochkarätige Kunstmuseen, Bergbau- und Industriegeschichte, Erinnerungsorte an den Ersten Weltkrieg und ein Juwel französischer Villen-Architektur der Moderne erwarten uns.

Rückerstattung

Sollten Sie innerhalb von 2 Jahren nach Beginn dieser Informationsreise eine Gruppenreise mit mindestens 12 Teilnehmern in das erkundete Reiseziel durchführen, können wir Ihnen auf Wunsch Ihren Kostenbeitrag zurückerstatten.

Reiseversicherungen

Wir bieten Ihnen eine komfortable und preisgünstige Reiseversicherung – von der einfachen Reiserücktrittsversicherung bis zum Vollschutzpaket.

Unsere Versicherungsexpertin Frau Kohlhaas berät Sie gerne.
Tel.: 02642 2009-0
E-Mail: gkohlhaas@ic-gruppenreisen.de

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie uns wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

IC-Spartipps

Eine erstaunliche, unbekannte Region

Nord-Frankreich | 5 Tage Informationsreise

Die Region Nordfrankreich ist mit ihren über 50 Museen geradezu ein Paradies für Kulturinteressierte. Das ehemalige Bergbaugebiet hat in den letzten Jahren eine tiefgreifende Veränderung erlebt und gehört heute zu den renommierten Kunst- und Kulturzentren Frankreichs. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch ein Fleckchen Frankreich, auf das uns spätestens die Sch’tis liebenswert aufmerksam machten! Französische Lebensart mit flämischen Einflüssen, hochkarätige Kunstmuseen, Bergbau- und Industriegeschichte, Erinnerungsorte an den Ersten Weltkrieg und ein Juwel französischer Villen-Architektur der Moderne erwarten uns.

Weitere Reiseempfehlungen