Orientalisches Flair, Wüsten, Moderne und Tradition

Oman | 7 Tage Informationsreise

Das Sultanat Oman begeistert mit faszinierenden Gegensätzen und zählt auch heute noch zu einem der geheimnisvollsten Länder der Erde. Malerische Bergdörfer im wild zerklüfteten Hochgebirge, fruchtbare Wadis, traumhafte Sandstrände am Arabischen Meer und dem Golf von Oman und die großartige Wahiba Wüste: Die Kontraste sind vielfältig. Die omanische Architektur steht als gelungenes Beispiel für islamische Kunst gepaart mit den Errungenschaften der modernen Zeit. Der Oman mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen, die noch nach althergebrachten Traditionen leben, lädt uns ein zu einer faszinierenden Informationsreise in ein geheimnisvolles Märchen aus 1001 Nacht.

Reiseprogramm

Orientalisches Flair, Wüsten, Moderne und Tradition

Oman | 7 Tage Informationsreise

Das Sultanat Oman begeistert mit faszinierenden Gegensätzen und zählt auch heute noch zu einem der geheimnisvollsten Länder der Erde. Malerische Bergdörfer im wild zerklüfteten Hochgebirge, fruchtbare Wadis, traumhafte Sandstrände am Arabischen Meer und dem Golf von Oman und die großartige Wahiba Wüste: Die Kontraste sind vielfältig. Die omanische Architektur steht als gelungenes Beispiel für islamische Kunst gepaart mit den Errungenschaften der modernen Zeit. Der Oman mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen, die noch nach althergebrachten Traditionen leben, lädt uns ein zu einer faszinierenden Informationsreise in ein geheimnisvolles Märchen aus 1001 Nacht.

1. Tag (Sa., 24.09.2022): Flug Frankfurt – Muscat

Wir treffen uns am Flughafen Frankfurt zum gemeinsamen Flug in den Oman. Ankunft in Muscat abends und Transfer zum Hotel. Nach dem Zimmerbezug gemeinsames Abendessen im Hotel. (A)

Übernachtung in Muscat.

2. Tag (So., 25.09.2022): Muscat & Ausflug nach Sibad und Muttrah

Frühe Abfahrt im Hotel. Erster Stopp ist die beeindruckende, aus Sandstein und Marmor erbaute Große Sultan Qaboos-Moschee, die Ende des 20. Jh. erbaut und im Jahre 2001 feierlich eröffnet wurde. Ein prächtiger Swarowski-Leuchter und ein riesiger, handgeknüpfter Perserteppich zieren die Hauptgebetshalle. Geführte Besichtigung und nach Möglichkeit Gespräch mit einem Imam. Anschließend Besichtigung der Royal Opera.

Im Dorf Sidab bei Muscat besuchen wir die „Sidab Sewing Ladies“, eine Gruppe omanischer Frauen, die uns ihre Handwerkskunst vorstellen und uns zum Mittagessen einladen. Die schmackhaften Currys und „Biriany“ (ein herzhaftes Reisgericht mit Lamm, Hähnchen oder Fisch) werden mit Fladenbrot traditionell auf dem Boden sitzend serviert.

Am Nachmittag genießen wir eine entspannte Dhow Cruise vor der Küste Muscats bevor unser Besichtigungsprogramm in Muttrah fortgesetzt wird. Auf dem Weg Zwischenstopp am Al Alam Palast, dem „Arbeitspalast“ des Sultans. In Muttrah angekommen, spazieren wir die schöne Uferpromenade Corniche entlang bis zum Souq, dem traditionellen orientalischen Basar. Wir tauchen ein in die belebten, verwinkelten Gassen und lassen uns von der geschäftigen Atmosphäre und dem Duft des Orients verzaubern. Überall riecht es nach Süßigkeiten, Gewürzen, Weihrauch, Räucherwerk, Duftölen und Parfüm. Farbenprächtige Stoffe, Gold- und Silberwaren laden zum Stöbern ein. (F, M, A)

Übernachtung in Muscat.

3. Tag (Mo., 26.09.2022): Muscat – Quriyat – Bimah Sinkhole – Sur – Ras al Jinz

Wir verabschieden uns von Muscat und fahren nach Quriyat. Die ehemals bedeutende Hafenstadt wurde im 16. Jh. von den Portugiesen erobert. Heute ist der Ort eher ruhig, doch zeugen noch einige Bauten von den einstigen Glanzzeiten. Weiterfahrt zur „Bimah Sinkhole“. Das türkis-blau schimmernde Wasser der eindrucksvollen Doline fasziniert seit jeher und führte zu Legendenbildungen. Die bekannteste Legende besagt, die Doline sei durch den Einschlag eines Meteoriten entstanden und erklärte den arabischen Namen „Hawiyyat Nadschm“ (Sternschnuppe). Bei den Einheimischen ist sie aber auch als „Bait al-Afreet“ (Haus des Dämons) bekannt. Weiter entlang der Küste erreichen wir Sur, eine sympathische Küstenstadt, die wir während einer Stadtrundfahrt kennenlernen. Beim Besuch einer traditionellen Dhow-Werft können wir den Arbeitern über die Schulter blicken und uns in die Zeit der berühmten arabischen Seefahrer zurückversetzen. Nach dem Abendessen im Hotel fahren wir zum „Ras al Jinz Turtle Reserve“ und nehmen an einer Führung mit einem lokalen Ranger zum Schildkrötenstrand teil. (F, A)

Übernachtung in Ras al Jinz.

4. Tag (Di., 27.09.2022): Ras al Jinz – Wadi Bani Khalid – Wahiba Sands

Wieder geht es die Küste entlang über Asylah in die Gegend von Ja’alan. Die Jami al-Hamoda Moschee in Bani Bu Hassan weist eine einzigartige Architektur mit einer niedrigen und gedrungenen Struktur auf, die von 52 Kuppeln gekrönt wird. Entlang der Hauptfassade verläuft ein historischer Falaj zur Wasserversorgung. Nicht-Muslime dürfen zwar nicht eintreten, doch hoffen wir, durch das offene Haupttor einen Blick ins Innere erhaschen zu können. Später geht es in das immergrüne Wadi Bani Khalid. In der üppig bewachsenen Oase genießen wir eine Pause, bevor wir in die Wahiba Sands Wüste aufbrechen. Die letzten Kilometer zum Wüstencamp erfolgen in Allradfahrzeugen – kleines Dünen-„Bashing“ inklusive! Ein rot-golden leuchtendes Sandmeer breitet sich vor unseren Augen aus. Die Nacht in der Wüste unter einem fantastischen Sternenhimmel wird uns tief beeindrucken. (F, A)

Übernachtung im Wüstencamp in der Wahiba Sands.

5. Tag (Mi., 28.09.2022): Wadi Bani Khalid – Ibra – Birkat Al Mauz – Nizwa

Die Allradfahrzeuge bringen uns früh am Morgen zurück zu unserem Bus, mit dem wir die Fahrt nach Ibra fortsetzen. Hier besuchen wir den traditionellen Frauenmarkt. Weiter geht es in das malerische Dorf Birkat Al Mauz, was übersetzt so viel heißt wie „See der Bananen“. Die alten Häuser, umgeben von Gärten und Plantagen, laden zu einem Spaziergang ein. Die Bewässerung der Gärten erfolgt seit Jahrhunderten über den 36 km langen Falaj Khatmayn, der das reine und klare Wasser, das bis kurz vor dem Ort unterirdisch verläuft, aus den Bergen transportiert. Diese traditionellen Bewässerungssysteme des Oman zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Beim Besuch eines Dattelbauern erfahren wir, neben einer kleinen Verköstigung, Wissenswertes zum Anbau der kleinen, süßen Früchte.

Anschließend steigen wir erneut in unsere Allradfahrzeuge und fahren hinauf auf den „Grünen Berg“ – Jebel Akhdar. Er ist Teil des Hajar Gebirges, das bis über 3.000 m Höhe ansteigt. Die Gegend gehört zu den fruchtbarsten des Landes, da es an den Berghängen vergleichsweise häufig regnet. Die Temperaturen sind eher mediterran und mild, können aber in den Wintermonaten trotzdem unten den Gefrierpunkt fallen. In den Obstgärten und Terrassenfeldern gedeihen Mais, Granatäpfel, Aprikosen, Pfirsiche, Mandeln, Walnüsse, Weintrauben und Rosen. Aus letzteren wird von März bis April das bekannte und teure Rosenwasser destilliert. Nach dem Besuch einer Granatapfel-Plantage steht eine kleine „Arbeitseinheit“ an: Während einer „Hotel Inspections“ werden wir auch zum Mittagessen eingeladen. Ankunft im Hotel in Nizwa am späten Nachmittag. Die leuchtend braun-goldene Kuppel der Sultan Qaboos-Moschee und der gigantische Wehrturm der benachbarten Festung ragen schon von weitem über die Wipfel der Palmen und bestimmen die Silhouette der geschichtsträchtigen Oase. (F, M)

Übernachtung in Nizwa.

6. Tag (Do., 29.09.2022): Nizwa – Al Hamra – Misfat al Abreen – Muscat & Abflug oder Verlängerung in Dubai

Frühmorgens starten wir zur Besichtigung von Nizwa, einst blühendes Zentrum der Religion, Philosophie, Kunst und des Handels und heute eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten des Landes. Im Mittelpunkt steht das imposante Nizwa Fort mit seinem gigantischen Wehrturm. Die Anlage wurde im 17. Jahrhundert in nur 12 Jahren erbaut, um den Weg ins Hinterland zu verteidigen. Vom Dach des Festungsturmes liegt uns die Innenstadt Nizwas zu Füßen. Es ist nur ein kurzer Weg zum Souk mit seinem schier unendlichen Angebot an orientalischen Köstlichkeiten, Stoffen, Handwerkskunst, Fisch, Fleisch, Datteln, Süßwaren, Gewürzen …. besonders bekannt sind die handgefertigten Khanjar-Krummdolche und der Silberschmuck. Noch ganz berauscht von den vielen Eindrücken des Souqs fahren wir nach Al Hamra mit seinem alten Ortskern und den mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm. Ein kurzer Abstecher bringt uns zum Bergdorf Misfat al Abreen, das inmitten einer atemberaubenden Landschaft liegt und sich, abgesehen von einigen technischen Errungenschaften wie Elektrizität, Straßen und Telekommunikationsnetzen, im Laufe der Jahre kaum verändert hat. Die auffälligsten Merkmale von Misfat al Abreen sind die alten Häuser, die beinahe in den Berg hinein gebaut zu sein scheinen und die allgegenwärtigen Dattelpalmen, die in die Höhen hinaufragen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Muscat, wo wir uns in einem Hotel frisch machen können. Zum Abschluss unserer ereignisreichen Informationsreise sind wir bei einer omanischen Familie zu Gast. Bei leckeren Currys, verschiedenen Fleisch- und Fischsorten, Gemüsen, Salaten, Reis, Hummus, Moutabel (einer köstlichen Auberginencreme) und dem typischen Fladenbrot freuen wir uns über einen interessanten Austausch. Mit unvergesslichen Eindrücken verabschieden wir uns von der Familie und treten unsere Rückreise an. Transfer zum Flughafen. (F, A)

7. Tag (Fr., 30.09.2022): Rückflug nach Deutschland

In der Nacht erfolgt der Abflug. Ankunft in Frankfurt morgens.

 

Optionale Verlängerung: Dubai & Abu Dhabi

Verlängern Sie Ihre Entdeckungsreise durch den Orient mit einem Abstecher nach Dubai & Abu Dhabi. Hypermoderne Architektur, traditionelle Souks und weitere Highlights wie der Burj Khalifa, ein Besuch im Louvre Abu Dhabi und eine Wassertaxi-Fahrt über den Dubai Creek erwarten Sie.

1. Tag (Do., 29.09.2022): Nizwa – Muscat & Abflug nach Dubai

Programmdurchführung wie oben. Nach dem Abschiedsessen Transfer zum Flughafen. Flug nach Dubai. (F, A)

2. Tag (Fr. 30.09.2022): Flug Muscat – Dubai

Nachts Ankunft in Dubai und Transfer zum Hotel. Nach einem entspannten Frühstück entführt Sie Ihr Guide auf eine kulturelle Zeitreise durch den alten Teil Dubais – ein Labyrinth aus schmalen Gassen, verschlungenen Pfaden und quirligen Märkten. Sie flanieren durch das historische Viertel Bastakiya mit restaurierten Kaufmannshäusern, Kunstgalerien und Cafés. Weiter geht es per „Abra“ (Wasser-Taxi) zur stimmungsvollen Fahrt über den Dubai Creek. Besuch des exotischen Gewürzmarktes und dem wohl einmaligen Gold Souk – verlockende Düfte und glitzernde Juwelen warten dort auf Sie. Nach einem Fotostopp an der Jumeirah Moschee geht es zurück zum Hotel. Am Abend Möglichkeit zu einer (optionalen) Dinner Cruise. (F)

Drei Übernachtungen in Dubai.

3. Tag (Sa., 01.10.2022): Ausflug nach Abu Dhabi

Heute steht ein ganztägiger Ausflug nach Abu Dhabi auf dem Programm. Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist eine der modernsten und vielseitigsten Metropolen der Welt. Sie besticht durch ihre großartige Mischung aus Moderne und Tradition, internationalem Flair und Weltoffenheit. Erstes Highlight Ihrer Stadtbesichtigung ist die prunkvolle Scheich-Zayid-Moschee, ein architektonisches Meisterwerk und Wahrzeichen Abu Dhabis. Mit ihren mehr als hundert Meter hohen Minaretten zählt sie zu den größten Moscheen der Welt. Ihr mit Gold und Edelsteinen, Marmor und feinsten Malereien ausgestattetes Inneres wird Sie in ein Märchen aus 1001 Nacht entführen. Es folgenden weitere Highlight wie der Besuch des Louvre Museums und des Heritage Villages, ein Zeugnis der reichen und bunten Vergangenheit des Emirats. Anschließend Fahrt entlang der Corniche vorbei an gepflegten Parks und Gärten mit tollem Ausblick auf die atemberaubende Skyline von Abu Dhabi. Fotostopp am Luxushotel Emirates Palace und Rückfahrt nach Dubai am späten Nachmittag. Abendessen im Hotel. (F, A)

4. Tag (So., 02.10.2022): Aufstrebendes Dubai & Rückflug

Heute Vormittag folgt der zweite Teil Ihrer Stadtbesichtigung von Dubai. Lassen Sie sich durch die kleinen Gassen des Souk Madinat Jumeirah treiben und genießen Sie die Basar-Atmosphäre. Höhepunkt ist der Besuch des Burj Khalifa! Freuen Sie sich auf die einmalige Aussicht auf Dubai von einer der höchsten Aussichtsplattformen der Welt. Ob bei Tag oder bei Nacht, der Blick aus dem 124./125. Stock des derzeit höchsten Gebäudes der Welt ist phänomenal! Anschließend geht es über die künstlich angelegte Insel Palm Jumeira zum Atlantis Hotel. Auch hier bleibt Zeit für einen Fotostopp. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug via Muscat. (F)

Nachtflug.

5. Tag (Mo., 03.10.2022): Ankunft in Deutschland

Frühmorgen Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

Vorbehalt

Änderungen im Programmverlauf (beispielsweise wetterbedingt) behalten wir uns vor.

Unterkünfte

Orientalisches Flair, Wüsten, Moderne und Tradition

Oman | 7 Tage Informationsreise

Das Sultanat Oman begeistert mit faszinierenden Gegensätzen und zählt auch heute noch zu einem der geheimnisvollsten Länder der Erde. Malerische Bergdörfer im wild zerklüfteten Hochgebirge, fruchtbare Wadis, traumhafte Sandstrände am Arabischen Meer und dem Golf von Oman und die großartige Wahiba Wüste: Die Kontraste sind vielfältig. Die omanische Architektur steht als gelungenes Beispiel für islamische Kunst gepaart mit den Errungenschaften der modernen Zeit. Der Oman mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen, die noch nach althergebrachten Traditionen leben, lädt uns ein zu einer faszinierenden Informationsreise in ein geheimnisvolles Märchen aus 1001 Nacht.

Leistungsbeispiel

Orientalisches Flair, Wüsten, Moderne und Tradition

Oman | 7 Tage Informationsreise

Das Sultanat Oman begeistert mit faszinierenden Gegensätzen und zählt auch heute noch zu einem der geheimnisvollsten Länder der Erde. Malerische Bergdörfer im wild zerklüfteten Hochgebirge, fruchtbare Wadis, traumhafte Sandstrände am Arabischen Meer und dem Golf von Oman und die großartige Wahiba Wüste: Die Kontraste sind vielfältig. Die omanische Architektur steht als gelungenes Beispiel für islamische Kunst gepaart mit den Errungenschaften der modernen Zeit. Der Oman mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen, die noch nach althergebrachten Traditionen leben, lädt uns ein zu einer faszinierenden Informationsreise in ein geheimnisvolles Märchen aus 1001 Nacht.

IC-Inklusivleistungen (7 Tage Informationsreise)
  • Flüge von Frankfurt nach Muscat und zurück in der Economy Class, 23 kg Freigepäck
  • 4 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) oder gleichwertig im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 1 Übernachtung im Wüstencamp
  • 5 x Frühstück
  • 2 x Mittagessen, davon einmal bei den Sewing Ladies
  • 5 x Abendessen, davon einmal bei einer omanischen Familie
  • Transfers und Rundreise im Reisebus und in Allradfahrzeugen
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Muscat
  • IC-Reisebegleitung ab/bis Frankfurt
  • Besichtigung der Großen Sultan Qaboo-Moschee in Muscat
  • Besichtigung der Royal Opera in Muscat
  • 2-stündige Dhowfahrt entlang der Küste Muscats
  • Besuch bei der Frauenorganisation „Sewing Ladies“
  • Besuch der Hafenstadt Quriyat
  • Besuch der „Bimah Sinkhole“
  • Rundgang über eine Dhow Werft in Sur
  • Besuch im Schildkrötenreservat Ras al Jinz
  • Besuch der Oase Wadi Bani Khalid
  • Dünen-Bashing auf dem Weg zum Wüstencamp
  • Besuch des Frauenmarktes in Ibra
  • Besuch des Dorfes Birkat Al Mauz mit traditionellem Bewässerungssystem
  • Fahrt auf den Jebel Akhdar
  • Besichtigung des Nizwa Forts
  • Besuch des Bergdorfes Misfat al Abreen
  • Besuch einer Granatapfelfarm und einer Dattelplantage
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
IC-Inklusivleistungen (5 Tage Verlängerung Dubai & Abu Dhabi)
  • Flüge von Muscat nach Dubai und zurück via Muscat nach Frankfurt, 23 kg Freigepäck
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 3 x Frühstück
  • 1 x Abendessen in Dubai
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück (ohne Reiseleitung)
  • 2 x halbtägige Stadtbesichtigung Dubai mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Auffahrt auf den Burj Khalifa
  • Ganztägiger Ausflug nach Abu Dhabi mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Besichtigung der Scheich-Zayid-Moschee
  • Besuch des Heritage Villages
  • Besuch des Louvre Museums
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme

Reisehinweise

Orientalisches Flair, Wüsten, Moderne und Tradition

Oman | 7 Tage Informationsreise

Das Sultanat Oman begeistert mit faszinierenden Gegensätzen und zählt auch heute noch zu einem der geheimnisvollsten Länder der Erde. Malerische Bergdörfer im wild zerklüfteten Hochgebirge, fruchtbare Wadis, traumhafte Sandstrände am Arabischen Meer und dem Golf von Oman und die großartige Wahiba Wüste: Die Kontraste sind vielfältig. Die omanische Architektur steht als gelungenes Beispiel für islamische Kunst gepaart mit den Errungenschaften der modernen Zeit. Der Oman mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen, die noch nach althergebrachten Traditionen leben, lädt uns ein zu einer faszinierenden Informationsreise in ein geheimnisvolles Märchen aus 1001 Nacht.

Rückerstattung

Sollten Sie nach der Teilnahme an einer Informationsreise eine eigene Gruppenreise mit mindestens 12 Teilnehmern in das erkundete Reiseziel buchen und innerhalb von 2 Jahren nach Beginn der Informationsreise durchführen, erstatten wir Ihnen auf Wunsch Ihren Kostenbeitrag zurück.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in den Oman ist für deutsche Staatsbürger ein E-Visum erforderlich. Für die Einreise in die VAE ist kein Visum nötig. Der Reisepass muss für deutsche Staatsangehörige bei Reiseantritt noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Für andere Staatsbürgerschaften informieren wir Sie in unserem Datenbankinformationssystem unter https://visumcentrale.de.

Reiseversicherungen

Wir bieten Ihnen eine komfortable und preisgünstige Reiseversicherung – von der einfachen Reiserücktritts-Versicherung bis zum Vollschutzpaket – an. Bei den von uns angebotenen Versicherungen ist eine unerwartete COVID-19-Erkrankung nicht von der Erstattung ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.ic-gruppenreisen.de/reisehinweise.html

Lassen Sie sich zusätzlich gerne von uns persönlich beraten.
Tel.: 02642 2009-0
E-Mail:
info@ic-gruppenreisen.de

Wichtiger Hinweis

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie uns wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Reiseleitung

Orientalisches Flair, Wüsten, Moderne und Tradition

Oman | 7 Tage Informationsreise

Das Sultanat Oman begeistert mit faszinierenden Gegensätzen und zählt auch heute noch zu einem der geheimnisvollsten Länder der Erde. Malerische Bergdörfer im wild zerklüfteten Hochgebirge, fruchtbare Wadis, traumhafte Sandstrände am Arabischen Meer und dem Golf von Oman und die großartige Wahiba Wüste: Die Kontraste sind vielfältig. Die omanische Architektur steht als gelungenes Beispiel für islamische Kunst gepaart mit den Errungenschaften der modernen Zeit. Der Oman mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen, die noch nach althergebrachten Traditionen leben, lädt uns ein zu einer faszinierenden Informationsreise in ein geheimnisvolles Märchen aus 1001 Nacht.

IC-Spartipps

Orientalisches Flair, Wüsten, Moderne und Tradition

Oman | 7 Tage Informationsreise

Das Sultanat Oman begeistert mit faszinierenden Gegensätzen und zählt auch heute noch zu einem der geheimnisvollsten Länder der Erde. Malerische Bergdörfer im wild zerklüfteten Hochgebirge, fruchtbare Wadis, traumhafte Sandstrände am Arabischen Meer und dem Golf von Oman und die großartige Wahiba Wüste: Die Kontraste sind vielfältig. Die omanische Architektur steht als gelungenes Beispiel für islamische Kunst gepaart mit den Errungenschaften der modernen Zeit. Der Oman mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen, die noch nach althergebrachten Traditionen leben, lädt uns ein zu einer faszinierenden Informationsreise in ein geheimnisvolles Märchen aus 1001 Nacht.

Weitere Reiseempfehlungen