Irlands wilden Süden entdecken

Irlands Süden | 8 Tage Gruppenreise

Entdecken Sie die romantische Südwestküste entlang des „Ring of Kerry“, den ersten Nationalpark des Landes in der malerischen Hügellandschaft bei Killarney und die historischen Städte Cork und Kinsale, die nicht ohne Grund bei den Iren als Urlaubsorte äußerst beliebt sind! Das stolze, selbstbewusste Cork an der Mündung des Lee-Flusses versprüht eine lebendige Atmosphäre mit einer spannenden Kultur- und Musikszene. Als kulinarisches Zentrum Irlands bietet es exquisite Fischrestaurants, ein alljährliches Gourmetfestival und der historische „English Market“ mit seinen irischen und fremdländischen Delikatessen macht selbst den Souks in Marrakech Konkurrenz. Das kleine Hafenstädtchen Kinsale hingegen bietet irische Bilderbuch-Idylle pur. Natürlich fehlen auch die Klassiker wie Dublin und die „Cliffs of Moher“ nicht bei dieser vielseitigen Entdeckungsreise.

Programmvorschlag

Irlands wilden Süden entdecken

Irlands Süden | 8 Tage Gruppenreise

Entdecken Sie die romantische Südwestküste entlang des „Ring of Kerry“, den ersten Nationalpark des Landes in der malerischen Hügellandschaft bei Killarney und die historischen Städte Cork und Kinsale, die nicht ohne Grund bei den Iren als Urlaubsorte äußerst beliebt sind! Das stolze, selbstbewusste Cork an der Mündung des Lee-Flusses versprüht eine lebendige Atmosphäre mit einer spannenden Kultur- und Musikszene. Als kulinarisches Zentrum Irlands bietet es exquisite Fischrestaurants, ein alljährliches Gourmetfestival und der historische „English Market“ mit seinen irischen und fremdländischen Delikatessen macht selbst den Souks in Marrakech Konkurrenz. Das kleine Hafenstädtchen Kinsale hingegen bietet irische Bilderbuch-Idylle pur. Natürlich fehlen auch die Klassiker wie Dublin und die „Cliffs of Moher“ nicht bei dieser vielseitigen Entdeckungsreise.

1. Tag: Flug nach Cork

Flug mit Aer Lingus von Düsseldorf oder München nach Cork. Die zweitgrößte Stadt Irlands bildet das Zentrum des Südwestens und war in den Jahren 1920/21 die Hochburg der Republikaner im Aufstand gegen die Briten. Die stolzen Einwohner reden noch heute häufig von der „Republik von Cork“ und betrachten ihre Stadt als die eigentliche Hauptstadt Irlands. Während einer Rundfahrt lernen Sie die charmante Altstadt kennen, die auf einer Insel zwischen zwei Armen des Lee Rivers liegt und mit einer selbst für irische Verhältnisse hohen Pub-Dichte aufwartet. Zu Beginn des 19. Jh. war Cork der wichtigste Auswanderungshafen Irlands, über den etwa drei Millionen Iren das Land verließen. Die einst bedeutendste Handelsniederlassung für landwirtschaftliche Produkte erfuhr Mitte des 19. Jh. einen erneuten Aufschwung und gehört heute zu den aufstrebenden modernen Wirtschaftszentren des Landes. Ein Highlight Ihrer Cork-Erkundungstour ist der Besuch des „English Market“. In der historischen Markthalle aus dem Jahr 1786 finden Sie Delikatessen aus der Region und Feines aus fernen Ländern, vor allem fangfrischen Fisch und Fleisch sowie Obst und Gemüse aus biologischem Anbau bis hin zu Gewürzen aus aller Welt, französische Feinkost, Oliven, Käse und Pasta. In den Haupteinkaufsstraßen von Cork findet man spannende Antiquitätenläden, Boutiquen und Kunsthandwerk. (A)

Eine Übernachtung im County Cork.

2. Tag: County Cork – Dublin

Während Ihrer heutigen Fahrt nach Dublin legen Sie einen Zwischenstopp am Rock of Cashel ein. Auf einem 60 m hohen Kalksteinfelsen erhebt sich über einer weiten Ebene eine der kirchen- und kunsthistorisch bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten Irlands. Bereits im 4. Jh. wurde der Felsen von den Königen von Munster befestigt, die von dort aus 700 Jahre lang herrschten. Im 11. Jh. wurde der Besitz der Kirche vermacht und bald darauf mit dem Bau der Cormac-Kapelle begonnen.

Der weitere Tag ist der Entdeckung Dublins gewidmet. Sie beginnen Ihre Erkundungstour mit einer Panorama-Stadtrundfahrt. Auf der Nordseite des Liffey Rivers, der Dublin in zwei Stadthälften teilt, finden sich viele bekannte Sehenswürdigkeiten wie das General Post Office, die O‘Connell Street und das Custom House. Auf der Südseite sehen Sie einige der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt wie das Trinity College, das Parlamentsgebäude und die St. Patrick‘s Kathedrale. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie die berühmte Christ Church Kathedrale, die erste normannische Kathedrale Irlands. Der Bau der Kathedrale wurde von Strongbow, dem ersten normannischen Eroberer Irlands in Auftrag gegeben und 1240 im frühgotischen Stil fertiggestellt. Strongbows Grab befindet sich übrigens noch heute in der Christ Church Kathedrale. (F, A)

Eine Übernachtung in Dublin.

3. Tag: Dublin – County Galway

Heute machen Sie sich auf den Weg Richtung Galway. In wilder Natur am Ufer des Shannon liegt die Ruinenstätte der alten Klosteranlage Clonmacnoise aus dem 6. Jahrhundert. Auf dem sanft ansteigenden Wiesengelände verteilen sich mehrere Kirchen und Grabstätten. Die Kathedrale umfasst Bauteile aus dem 10. bis 15. Jahrhundert. In der kleinen Kieran’s Kirche soll der Klostergründer selbst seine letzte Ruhestätte gefunden haben. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um den kleinen Küstenort Galway auf eigene Faust zu erkunden. Wandern Sie durch die belebten Straßen und genießen Sie eine Tasse Kaffee in einem der vielen beliebten Cafés oder ein Pint Guinness in einem der zahlreichen Pubs. (F, A)

Zwei Übernachtungen im County Galway.

4. Tag: Connemara

Heute entdecken Sie die Wildnis von Connemara. Connemara, dessen Einwohner noch immer Gälisch sprechen, ist ohne Zweifel der wildeste und romantischste Teil Irlands. Es ist eine große Halbinsel, die von der felsigen Küste der Galway Bay im Süden begrenzt wird. Ein hügeliges Land, das für seine Steinmauern und reetgedeckten Hütten bekannt ist. In der nördlichen Hälfte, die rauer und geheimnisvoller ist, werden Sie den Ozean und den wunderschönen Fjord des Killary Hafens ebenso wie die steilen Berge, von denen aus Sie zahlreiche Seen und große Moore überblicken können, sehen. Connemara ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber.

Unterwegs machen Sie Halt bei der Kylemore Abbey: Im 19. Jh. von einem reichen Handelsmann aus Liverpool im gotischen Stil errichtet, gehört die Abtei heute den Benediktiner Schwestern. Kylemore Abbey liegt versteckt in einem bewaldeten Tal direkt an einem majestätischen See. Nur drei Zimmer und die Eingangshalle sind der Öffentlichkeit zugänglich, der Rest des Klosters gehört alleine den Benediktinerinnen. Die an die Abtei angeschlossenen Gärten sind ein außergewöhnliches Beispiel viktorianischer Gärten und waren zu ihrer Zeit die schönsten in Irland. Ein Spaziergang entlang des bewaldeten Flusses führt zu einer neogotischen Kirche – eine Nachbildung der Kathedrale in Norwich. (F, A)

5. Tag: County Galway – County Kerry

Auf dem Weg in Richtung Süden fahren Sie durch den Burren, eine seltene und in Europa einzigartige Landschaft. “Burren” heißt so viel wie “riesiger Stein”. Oft als Mondlandschaft beschrieben, ist der Burren ein Hochplateau aus porösem Kalkstein, das im Norden des County Clare zwischen Ballyvaughan und Kilfenora liegt. Die kahl wirkenden Kalksteinfelsen sind nicht so leblos, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. In den Felsspalten wachsen das ganze Jahr hindurch besondere Pflanzen. Auf Ihrer Fahrt halten Sie am bekannten Poulnabrone Dolmen. Als nächstes wartet ein Besuch der berühmten „Cliffs of Moher“ auf Sie. Von den majestätischen 215 Meter hohen Klippen, die sich auf einer Länge von 7 Kilometern erstrecken, genießen Sie einen wunderbaren Panoramablick über die Aran Inseln und die Connemara-Berge. Zahlreiche Seevögel bevölkern das Gebiet ab dem Frühling. Weiterfahrt nach Adare, das „hübscheste Dorf Irlands“. Der Earl of Dunraven ließ in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts für eine Gruppe von Siedlern aus der Pfalz neue reetgedeckte Cottages errichten. Der langgezogene Ort vermittelt ein malerisches Gesamtbild. (F, A)

Zwei Übernachtungen im County Kerry.

6. Tag: Ring of Kerry

Der Ring of Kerry ist die berühmteste Panoramastraße Irlands. Die Schönheit dieser Halbinsel besteht in der großartigen Vielfalt der Kontraste zwischen dem vorherrschenden Element Wasser und seiner Umgebung: das Wasser der Flüsse, welches durch charmante Dörfer wie z.B. Sneem fließt, der Atlantische Ozean und seine Buchten, die bekannten Seen von Killarney im Herzen der MacGillyCuddy Berge oder auch der Regen, der die Landschaft in eine mystische Stimmung eintaucht. Das milde Klima, beeinflusst durch den Golfstrom, ermöglicht ein üppiges Wachstum von häufig überraschender, subtropischer Vegetation. Lassen Sie sich auch von den im Killarney Nationalpark liegenden Torc Wasserfällen bezaubern. Ein gewundener Pfad führt durch das bewaldete Friar’s Glen zum höchsten Punkt des 18 Meter hohen Wasserfalls. Man sieht von hier aus den Owengarriff River in Kaskaden in den Muckross Lake stürzen – ein rauschendes Wasser- und Farbspiel in “einen Abgrund, bedeckt von tausend Bäumen”, wie es schon der Schriftsteller Thackeray beschrieb. Genießen Sie zum Abschluss des Tages einen Spaziergang durch die Muckross Gärten, die für ihre Schönheit bekannt sind. Sie beherbergen eine Vielzahl exotischer Pflanzen und prachtvolle Rhododendren, die hier nahezu haushoch wachsen. Besonders bemerkenswert sind außerdem die herrliche Sammlung von Azaleen, der weitläufige Wassergarten und ein fantastischer Steingarten. (F, A)

7. Tag: County Kerry – County Cork

Bevor Sie wieder zurück ins County Cork fahren, halten Sie in Kinsale, einer der schönsten kleinen Hafenstädte Irlands mit einer wechselhaften Geschichte. Die Schlacht von Kinsale 1601 beendete die gälische Ordnung. Im 17./18. Jahrhundert war die Stadt ein wichtiger Flottenstützpunkt, während sie heute ein beliebter Yachthafen und Schauplatz internationaler Segelregatten ist. In der Stadt sind insbesondere der historische Marktplatz mit dem Old Courthouse oder die St. Multose Church sehenswert. In den hübschen Straßen findet man viele der besten Pubs, Bars und Restaurants. Kinsale ist für seine Küche bekannt und das alljährliche Gourmetfestival Mitte Oktober lockt viele Gäste an. Aber auch das Charles Fort aus dem 17. Jh. und das „Internationale Weinmuseum“ im Desmond Castle sind einen Besuch wert.

Anschließend besichtigen Sie die Old Midleton Destillery. Die restaurierte Whiskey-Brennerei aus dem 18. Jh. gehört zu den Irish Distillers in Midleton und beherbergt heute das Jameson Heritage Zentrum. Hier können Sie sich eindrucksvoll in Geschichte und Technik der Whiskey-Brennerei einführen lassen, die seit 1825 das Leben des Ortes prägte. Von besonderem Interesse sind die weltweit größte Brennblase und das noch funktionierende Wasserrad, das Mitte des 19. Jh. der Energieerzeugung diente. Natürlich darf eine Whiskeyprobe bei dem Besuch nicht fehlen! (F, A)

Eine Übernachtung im County Cork.

8. Tag: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von der „Grünen Insel“. Je nach Abflugzeit haben Sie am Vormittag in Cork noch Zeit zur freien Verfügung. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen Cork und der Rückflug mit Aer Lingus nach Düsseldorf oder München. (F)

Unterkünfte

Irlands wilden Süden entdecken

Irlands Süden | 8 Tage Gruppenreise

Entdecken Sie die romantische Südwestküste entlang des „Ring of Kerry“, den ersten Nationalpark des Landes in der malerischen Hügellandschaft bei Killarney und die historischen Städte Cork und Kinsale, die nicht ohne Grund bei den Iren als Urlaubsorte äußerst beliebt sind! Das stolze, selbstbewusste Cork an der Mündung des Lee-Flusses versprüht eine lebendige Atmosphäre mit einer spannenden Kultur- und Musikszene. Als kulinarisches Zentrum Irlands bietet es exquisite Fischrestaurants, ein alljährliches Gourmetfestival und der historische „English Market“ mit seinen irischen und fremdländischen Delikatessen macht selbst den Souks in Marrakech Konkurrenz. Das kleine Hafenstädtchen Kinsale hingegen bietet irische Bilderbuch-Idylle pur. Natürlich fehlen auch die Klassiker wie Dublin und die „Cliffs of Moher“ nicht bei dieser vielseitigen Entdeckungsreise.

IC-Leistungen

Irlands wilden Süden entdecken

Irlands Süden | 8 Tage Gruppenreise

Entdecken Sie die romantische Südwestküste entlang des „Ring of Kerry“, den ersten Nationalpark des Landes in der malerischen Hügellandschaft bei Killarney und die historischen Städte Cork und Kinsale, die nicht ohne Grund bei den Iren als Urlaubsorte äußerst beliebt sind! Das stolze, selbstbewusste Cork an der Mündung des Lee-Flusses versprüht eine lebendige Atmosphäre mit einer spannenden Kultur- und Musikszene. Als kulinarisches Zentrum Irlands bietet es exquisite Fischrestaurants, ein alljährliches Gourmetfestival und der historische „English Market“ mit seinen irischen und fremdländischen Delikatessen macht selbst den Souks in Marrakech Konkurrenz. Das kleine Hafenstädtchen Kinsale hingegen bietet irische Bilderbuch-Idylle pur. Natürlich fehlen auch die Klassiker wie Dublin und die „Cliffs of Moher“ nicht bei dieser vielseitigen Entdeckungsreise.

Leistungsbeispiel
  • Flüge ab Düsseldorf oder München nach Cork und zurück mit Aer Lingus in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge
  • 7 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Täglich reichhaltiges Frühstück (meist in Buffetform)
  • 7 x Abendessen wie im Programm ausgewiesen
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Stadtrundfahrt Cork
  • Besuch des „English Markets“
  • Besuch des Rock of Cashel
  • Panoramafahrt Dublin
  • Besuch der Christ Church Kathedrale
  • Besichtigung des Klosters Clonmacnoise
  • Panoramafahrt durch die Connemara Region
  • Besichtigung der Kylemore Abbey
  • Fotostopp am Poulnabrone Dolmen
  • Besuch der Klippen von Moher
  • Spaziergang durch Adare
  • Panoramafahrt auf dem „Ring of Kerry“
  • Besuch der Torc Wasserfälle
  • Spaziergang durch die Muckross Gardens
  • Stadtrundgang Kinsale
  • Führung durch die Midleton Destillery mit Kostprobe
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück) sowie Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Irlands wilden Süden entdecken

Irlands Süden | 8 Tage Gruppenreise

Entdecken Sie die romantische Südwestküste entlang des „Ring of Kerry“, den ersten Nationalpark des Landes in der malerischen Hügellandschaft bei Killarney und die historischen Städte Cork und Kinsale, die nicht ohne Grund bei den Iren als Urlaubsorte äußerst beliebt sind! Das stolze, selbstbewusste Cork an der Mündung des Lee-Flusses versprüht eine lebendige Atmosphäre mit einer spannenden Kultur- und Musikszene. Als kulinarisches Zentrum Irlands bietet es exquisite Fischrestaurants, ein alljährliches Gourmetfestival und der historische „English Market“ mit seinen irischen und fremdländischen Delikatessen macht selbst den Souks in Marrakech Konkurrenz. Das kleine Hafenstädtchen Kinsale hingegen bietet irische Bilderbuch-Idylle pur. Natürlich fehlen auch die Klassiker wie Dublin und die „Cliffs of Moher“ nicht bei dieser vielseitigen Entdeckungsreise.

IC-Spartipps

Irlands wilden Süden entdecken

Irlands Süden | 8 Tage Gruppenreise

Entdecken Sie die romantische Südwestküste entlang des „Ring of Kerry“, den ersten Nationalpark des Landes in der malerischen Hügellandschaft bei Killarney und die historischen Städte Cork und Kinsale, die nicht ohne Grund bei den Iren als Urlaubsorte äußerst beliebt sind! Das stolze, selbstbewusste Cork an der Mündung des Lee-Flusses versprüht eine lebendige Atmosphäre mit einer spannenden Kultur- und Musikszene. Als kulinarisches Zentrum Irlands bietet es exquisite Fischrestaurants, ein alljährliches Gourmetfestival und der historische „English Market“ mit seinen irischen und fremdländischen Delikatessen macht selbst den Souks in Marrakech Konkurrenz. Das kleine Hafenstädtchen Kinsale hingegen bietet irische Bilderbuch-Idylle pur. Natürlich fehlen auch die Klassiker wie Dublin und die „Cliffs of Moher“ nicht bei dieser vielseitigen Entdeckungsreise.

Weitere Reiseempfehlungen