Auf den Spuren nordamerikanischer Landwirtschaft von Chicago bis Toronto

Kanada & USA | 10 Tage Gruppenreise

Kaum eine Region auf der Welt ist für eine Agrarreise spannender als der fruchtbare „Corn Belt“ der USA, der im Norden an Kanada grenzt. Neben einem interessanten Fachprogramm mit Besuch der Chicago-Agrarbörse, der John-Deere-Produktion und einer Forschungseinrichtung für Sojaanbau in Guelph werden Sie auf dieser Reise auch Sehenswürdigkeiten wie die Niagara-Fälle sowie die Städte Chicago, Detroit und Toronto entdecken.

Programmvorschlag

Auf den Spuren nordamerikanischer Landwirtschaft von Chicago bis Toronto

Kanada & USA | 10 Tage Gruppenreise

Kaum eine Region auf der Welt ist für eine Agrarreise spannender als der fruchtbare „Corn Belt“ der USA, der im Norden an Kanada grenzt. Neben einem interessanten Fachprogramm mit Besuch der Chicago-Agrarbörse, der John-Deere-Produktion und einer Forschungseinrichtung für Sojaanbau in Guelph werden Sie auf dieser Reise auch Sehenswürdigkeiten wie die Niagara-Fälle sowie die Städte Chicago, Detroit und Toronto entdecken.

1. Tag: Flug Deutschland – Chicago

Flug über Reykjavík nach Chicago. Während des Begrüßungsessens mit original amerikanischen Steaks macht Sie Ihre Reiseleitung mit dem geplanten Fachprogramm vertraut.

IC-Reisetipp (fakultativ): Verlängern Sie Ihre Reise mit einer Stippvisite auf Island. (A)

Übernachtung in Chicago.

2. Tag: Chicago – Moline

Handelszentrum der Agrarwirtschaft

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtführung durch Chicago, das weltgrößte Handelszentrum für Agrarderivate. Sie sehen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Metropole am Lake Michigan: das John Hancock Center, das Merchandise Mart Building – drittgrößtes Gebäude der Welt –, den Sears und den Trump Tower. Weiter geht es zum Chicago Board of Trade, der ältesten Agrarbörse der Welt. Hier erfahren Sie alles über den täglichen Ablauf des Agrarhandels.

Anschließend Fahrt an riesigen Weizen-, Mais- und Gerstenfeldern vorbei nach Moline. Die Gegend gehört zu den größten Maisproduzenten der USA. Ferner werden Schweinemast sowie Rinder-, Schaf- und Geflügelzucht betrieben. Das Klima und der flache, fruchtbare Lössboden erlauben die Produktion vieler Agrarprodukte. Auch Soja, Hirse, Früchte und Gemüsesorten gedeihen hier erstklassig. Auf dem Weg legen Sie einen Zwischenstopp im „Farmbüro“ der Landwirtschaftskammer Illinois ein und erhalten eine Präsentation über die Agrarstrategien im Mittleren Westen. Anschließend besichtigen Sie einen regionalen Großbetrieb, der Sojabohnen und Mais produziert. Ihr Abendessen genießen Sie „stilecht“ in einem landwirtschaftlichen Betrieb. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Moline.

3. Tag: Der Maisgürtel der Vereinigten Staaten

Der heutige Tag führt Sie an den Mississippi, wo seit über 200 Jahren Landwirtschaft betrieben wird. Die Agrarindustrie, die sich im Mississippi-Becken entwickelte, erwirtschaftet heute ca. 92 % des landesweiten Agrarexports. Hier, im sogenannten „Corn Belt“ der USA, wird überwiegend Mais angebaut. Aber auch Sojabohnen und Futterkorn bilden mit 78 % des Weltexports einen wahren Exportschlager. Sie besichtigen einen Farmbetrieb und eine Schweinemast. Die Region gilt als der größte Schweinefleischproduzent der USA. (F, A)

4. Tag: Moline – Elkhart

John-Deere-Fabrik und Tillage Farmila

Nach dem Frühstück Weiterfahrt in Richtung Indiana. Zunächst besuchen Sie das Mississippi Grain Terminal und können miterleben, wie riesige Mengen Korn auf dem Mississippi verladen und verschifft werden. Im Anschluss besuchen Sie die John Deere Harvester Works. John Deere begann 1913 Erntemaschinen zu bauen, die noch von Pferden gezogen wurden. Heute stellt die Fabrik die gesamte Produktpalette der Erntemaschinen auf Kundenwunsch her. Bei einer Führung durch den Betrieb erfahren Sie alles über die Fertigstellung der Maschinen. Auf Ihrem Weg nach Elkhart besuchen Sie einen „Tillage Farmer“ und erhalten interessante Einblicke in amerikanische Bodenveredelungstechniken. (F, A)

Übernachtung in Elkhart.

5. Tag: Elkhart – Detroit

Die Heimat der Amish People

Auf malerischen Nebenstraßen geht es heute weiter von Indiana nach Detroit. Unterwegs besuchen Sie die Amish People und lernen die täuferisch-protestantische Glaubensgemeinschaft kennen, die jegliche Art des technischen Fortschritts ablehnt und ein stark in der Landwirtschaft verwurzeltes Leben führt. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Amish People und wie sie ihre Traditionen pflegt. Die Äcker werden noch mit Pferdepflügen bestellt und auf Elektrizität wird ganz verzichtet.

Anschließend Weiterfahrt in die ehemalige Autostadt Detroit. Die bereits totgesagte „Motor City“ erfindet sich mit kreativen Ideen langsam neu und lockt Investoren aus aller Welt an. Die Umstrukturierung zeigt Erfolge. Mittlerweile versuchen auch deutsche Städte wie Bochum und Oberhausen in das „Detroit-Projekt“ zu investieren. (F, M)

Übernachtung in Detroit.

6. Tag: Detroit – Guelph

Auf nach Kanada!

Heute überqueren Sie die Grenze nach Kanada. Auf der Fahrt durch Ontario nach Guelph besichtigen Sie eine Farm und besuchen das lokale „Farmbüro“. Die kanadischen „Farmbüros“ fungieren als Interessengemeinschaft für Farmer der Region. Sie unterstützen und beraten die Landwirte in juristischen und politischen Fragen. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Stadt Guelph. (F, A)

Übernachtung in Guelph.

7. Tag: Guelph – Niagara Falls

Forschungsobjekt Sojabohne

Heute stehen zwei besonders interessante Fachprogramme auf Ihrem Reiseplan. Am Vormittag treffen Sie einen Sojabohnen-Fachmann des Landwirtschaftsministeriums Ontario. Erfahren Sie mehr über die Probleme mit Bodenbearbeitungs-Systemen und deren Einfluss auf Entwicklung und Forschung. Anschließend erhalten Sie eine Führung durch das Guelph Food Technology Centre. Der aufstrebende Sektor der Biotechnologie und der Lebenswissenschaften konzentriert sich mit 140 Unternehmen und 125 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in und um die Städte Waterloo und Guelph. Stärken liegen vor allem in der Bioinformatik, Agrarbiotechnologie und angewandter Informatik.

Am Nachmittag Ankunft in Niagara Falls. Hier erwartet Sie bereits ein weiteres Highlight: Mit einem Ausflugsboot fahren Sie ganz nah heran an die „donnernden Wasser“ der Niagara-Fälle! (F, A)

Übernachtung in Niagara Falls.

8. Tag: Niagara Falls – Toronto

Am Morgen haben Sie Zeit, um die beeindruckenden Niagara-Fälle nochmals auf eigene Faust zu bestaunen. Kanada und die USA teilen sich dieses spektakuläre Naturschauspiel. Die Grenzlinie zwischen den beiden Staaten verläuft mitten durch die Niagara-Fälle. Anschließend Weiterfahrt nach Toronto. Hier unternehmen Sie eine ausführliche Stadtrundfahrt und besuchen den CN Tower. Der markante Tower ist mit 553 m Höhe einer der höchsten Fernsehtürme der Welt. Ursprünglich war er nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, mittlerweile kann man jedoch von unterschiedlichen Plattformen aus atemberaubende Ausblicke über die Stadt genießen. (F, A)

Übernachtung in Toronto.

9. Tag: Rückflug ab Toronto

Erkunden Sie Toronto heute in Eigenregie. Am frühen Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug über Reykjavík. (F)

Nachtflug.

10. Tag: Ankunft in Deutschland

 

Unterkünfte

Auf den Spuren nordamerikanischer Landwirtschaft von Chicago bis Toronto

Kanada & USA | 10 Tage Gruppenreise

Kaum eine Region auf der Welt ist für eine Agrarreise spannender als der fruchtbare „Corn Belt“ der USA, der im Norden an Kanada grenzt. Neben einem interessanten Fachprogramm mit Besuch der Chicago-Agrarbörse, der John-Deere-Produktion und einer Forschungseinrichtung für Sojaanbau in Guelph werden Sie auf dieser Reise auch Sehenswürdigkeiten wie die Niagara-Fälle sowie die Städte Chicago, Detroit und Toronto entdecken.

IC-Leistungen

Auf den Spuren nordamerikanischer Landwirtschaft von Chicago bis Toronto

Kanada & USA | 10 Tage Gruppenreise

Kaum eine Region auf der Welt ist für eine Agrarreise spannender als der fruchtbare „Corn Belt“ der USA, der im Norden an Kanada grenzt. Neben einem interessanten Fachprogramm mit Besuch der Chicago-Agrarbörse, der John-Deere-Produktion und einer Forschungseinrichtung für Sojaanbau in Guelph werden Sie auf dieser Reise auch Sehenswürdigkeiten wie die Niagara-Fälle sowie die Städte Chicago, Detroit und Toronto entdecken.

IC-Inklusivleistungen
  • Flüge z.B. von Frankfurt über Reykjavík nach Chicago und zurück von Toronto mit Iceland Air in der Economy-Class
  • 8 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 8 x Frühstück (meist in Buffetform)
  • 1 x Begrüßungsabendessen mit original amerikanischen Steaks
  • 1 x Abendessen in einem Farmbetrieb
  • 5 x Abendessen in den Hotels
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Fachreiseleitung während der Rundreise
  • Stadtführung in Chicago und Toronto
  • Besuch des Chicago Board of Trade
  • Besuch der „Farmbüros“ in Illinois und Guelph
  • Farmbesuche entlang des Mississippi
  • Werksführung bei John Deere Harvester Works
  • Besuch eines „Tillage Farmers“
  • Besuch bei den Amish People
  • Besuch einer Forschungseinrichtung für Sojaanbau in Guelph
  • Führung durch das Guelph Food Technology Centre in Guelph
  • Bootstour zu den Niagara-Fällen
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück)
  • Auf Wunsch: Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Auf den Spuren nordamerikanischer Landwirtschaft von Chicago bis Toronto

Kanada & USA | 10 Tage Gruppenreise

Kaum eine Region auf der Welt ist für eine Agrarreise spannender als der fruchtbare „Corn Belt“ der USA, der im Norden an Kanada grenzt. Neben einem interessanten Fachprogramm mit Besuch der Chicago-Agrarbörse, der John-Deere-Produktion und einer Forschungseinrichtung für Sojaanbau in Guelph werden Sie auf dieser Reise auch Sehenswürdigkeiten wie die Niagara-Fälle sowie die Städte Chicago, Detroit und Toronto entdecken.

IC-Service

ESTA-Genehmigung USA & ETA-Genehmigung Kanada € 35,- p.P.

(vorbehaltlich Zustimmung durch US-Ministerium DHS & kanadische Behörde CIC)

IC-Spartipps

Auf den Spuren nordamerikanischer Landwirtschaft von Chicago bis Toronto

Kanada & USA | 10 Tage Gruppenreise

Kaum eine Region auf der Welt ist für eine Agrarreise spannender als der fruchtbare „Corn Belt“ der USA, der im Norden an Kanada grenzt. Neben einem interessanten Fachprogramm mit Besuch der Chicago-Agrarbörse, der John-Deere-Produktion und einer Forschungseinrichtung für Sojaanbau in Guelph werden Sie auf dieser Reise auch Sehenswürdigkeiten wie die Niagara-Fälle sowie die Städte Chicago, Detroit und Toronto entdecken.

Weitere Reiseempfehlungen