Königsstädte, Pagoden und faszinierende Landschaften

Thailand & Myanmar | 16 Tage Gruppenreise

Das lebendige Bangkok, die Tempelruinen von Ayutthaya, Elefanten im Dschungel in Chang Rai, die malerische Bergwelt und das Leben der Minderheiten am Golden Dreieck erwarten Sie im ersten Teil dieser Reise. Anschließend erleben Sie die Höhepunkte Myanmars mit dem idyllischen Inle See, Mandalay, der märchenhaften Tempelwelt von Bagan und der weltberühmten Shwedagon Pagode. Diese Studienreise hält ein Highlight nach dem nächsten für Ihre Gruppe bereit und wird Sie nachhaltig beeindrucken!

Programmvorschlag

Königsstädte, Pagoden und faszinierende Landschaften

Thailand & Myanmar | 16 Tage Gruppenreise

Das lebendige Bangkok, die Tempelruinen von Ayutthaya, Elefanten im Dschungel in Chang Rai, die malerische Bergwelt und das Leben der Minderheiten am Golden Dreieck erwarten Sie im ersten Teil dieser Reise. Anschließend erleben Sie die Höhepunkte Myanmars mit dem idyllischen Inle See, Mandalay, der märchenhaften Tempelwelt von Bagan und der weltberühmten Shwedagon Pagode. Diese Studienreise hält ein Highlight nach dem nächsten für Ihre Gruppe bereit und wird Sie nachhaltig beeindrucken!

1. Tag: Abflug in das Land des Lächelns

Nachtflug mit Thai Airways von Frankfurt nach Bangkok.

2. Tag: Willkommen in Thailand

Frühmorgens Ankunft in Bangkok, der Hauptstadt Thailands. Am Flughafen begrüßt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung und begleitet Sie zu Ihrem Hotel. Die Zimmer sind bereits bei der Ankunft für Sie bezugsfertig. Der Rest des Vormittags steht Ihnen zur Erholung und Akklimatisierung zur freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf den Klongs, Bangkoks Kanälen, die einst als Transportwege für Reisbarken und Dschunken dienten, bevor die meisten Wasserwege seit Mitte des 19. Jahrhunderts zubetoniert wurden. Bangkok wird auch "Venedig des Ostens" genannt, da die Stadt einst achtmal mehr Kanäle und Flussarme als Venedig hatte. Entdecken Sie bei Ihrer Fahrt das Leben am Fluss. Unterwegs besuchen Sie Wat Arun, den wunderschönen Tempel der Morgenröte, der mit seinem etwa 100 Meter hohen mittleren Prang als steinernes Wahrzeichen Bangkoks gilt. Am Abend genießen Sie ein typisches thailändisches Abendessen mit Tanzvorführungen.
Zwei Übernachtungen mit Frühstück in Bangkok.

3. Tag: Faszinierende Tempelwelt Bangkoks

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer ganztägigen Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt und sehen die schönsten Tempel der Stadt, wie Wat Treimitr, der Tempel des goldenen Buddha. Der drei Meter hohe, sitzende Buddha wiegt fünf Tonnen, ist rund 700 Jahre alt und einer der kostbarsten Schätze des Buddhismus. Sehr beeindruckend ist Wat Pho, Bangkoks älteste und größte Tempelanlage. Ihre Hauptattraktion ist der liegende Buddha, der mit seinen 45 Metern die größte Statue eines ruhenden Buddhas in Thailand ist. Die Anlage ist bis heute ein bekanntes Lehrzentrum für traditionelle Medizin und Massage geblieben. Nicht zu vergessen sind außerdem Wat Phra Kaeo und der Große Königspalast, die ebenso zum „Pflichtprogramm" gehören. Der Tempel des Smaragd-Buddha und des Palastes sind bis heute die Mittelpunkte spiritueller bzw. weltlicher Macht Thailands. Der Smaragd-Buddha thront auf einem 11 Meter hohen Podest im Bot (ein Bot ist das heiligste Gebäude in einem Wat, einer buddhistischen Tempelanlage, wo die Mönche die wichtigsten Zeremonien abhalten) und wacht über das Schicksal von König und Nation. Verbringen Sie noch etwas Zeit in dem Getümmel der bunten Basare und Händler, bevor es zurück zu Ihrem Hotel geht.

4. Tag: Auf den Spuren der siamesischen Könige

Heute verlassen Sie das quirlige Bangkok und fahren nach Ayutthaya, wo Sie die Tempelruinen der Königsstadt per Boot besichtigen. Von allen Seiten ist die Stadt von Gewässern und Stadtmauern umgeben, was auch eine Erklärung dafür ist, dass sie sich bis heute „gut gehalten" hat. Sie gehen gleich nach der Ankunft auf Entdeckungstour und besichtigen zunächst den Wat Mahathat. Diese wunderschöne, teils von Baumwurzeln überwucherte Anlage stammt aus der Zeit um 1380 und ist damit eine der ältesten Bauten Ayutthayas. Nachdem Sie die wichtigsten Tempel erkundet haben, setzten Sie Ihren Weg in Richtung Norden fort.
Übernachtung mit Frühstück in Phitsanulok.

5. Tag: Über Lampang in den Norden nach Chiang Mai

In Phitsanulok erinnert nicht mehr viel an das große Feuer von 1960, das große Teile der alten Stadt verwüstete. Der Haupttempel blieb zum Glück vom Feuer verschont und ist heute wie eh und je religiöses Zentrum, das Sie am Vormittag besichtigen. Weiterhin sehen Sie den weitläufig angelegten "Old Sukhothai Historical Park", der 12 Kilometer vom modernen Stadtzentrum entfernt liegt und innerhalb der alten Stadtmauern errichtet wurde. Das Fahrrad bietet die beste Möglichkeit, die Tempel und das großflächige Gelände zu erforschen. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Lampang. Hier werden Sie Augenzeuge der nordthailändischen Architektur, die sich in den Tempelanlagen widerspiegelt. In Chiang Mai, Ihrem heutigen Tagesziel, genießen Sie neben den wichtigsten Tempeln inkl. des „Tempel des Löwengottes“ auch den herrlichen Ausblick über Chiang Mai von dem Tempel Suthep aus. Unternehmen Sie nach all diesen Eindrücken zum Abschluss des Tages z. B. einen Spaziergang durch die Altstadt.
Übernachtung mit Frühstück in Chiang Mai.

6. Tag: Zu Besuch bei den Grauen Riesen

Am Vormittag besichtigen Sie eine wunderschöne Orchideenfarm sowie ein Elefanten-Camp im Dschungel, wo Sie den Dickhäutern beim Trainieren zusehen können. Ihr Können zeigen die jungen Elefanten beim Malen, Tanzen oder zum Beispiel beim Fußballspielen. Als Entspannung können die Tiere dann ein Bad im Fluss nehmen, um anschließend bereit für einen Elefantenritt mit Ihnen zu sein (optional). Picknick-Mittagessen inklusive. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt nach Chiang Rai fort.
Übernachtung mit Frühstück in Chiang Rai.

7. Tag: Über die Grenze nach Myanmar

Am Morgen brechen Sie nach Mae Sai, der nördlichste Stadt Thailands, auf. Sie liegt ca. 60 km von der Provinzhauptstadt Chiang Rai entfernt und hier befindet sich der Hauptgrenzübergang von Thailand nach Myanmar. Die Weiterfahrt erfolgt auf unbefestigter Straße durch enge, romantische Flusstäler. Gegen Abend erreichen Sie Kengtung, das übersät mit buddhistischen Tempeln und englischen Kolonialbauten ist.
Zwei Übernachtungen mit Frühstück in Kengtung.

8. Tag: Das Alltagsleben am Goldenen Dreieck

Den heutigen Tag verbringen Sie mit ganztägigen Besichtigungen in Kengtung und der Umgebung. Sie sehen Tempel wie Wat Jong Kham mit vergoldeter Stupa und besuchen den Wasserbüffel-Markt. Ebenso besuchen Sie ein Dorf der Minderheiten am Goldenen Dreieck von Burma. So sehen Sie auch das Dorf Akha und erhalten einen authentischen Einblick in das Alltagsleben. Picknick-Mittagessen unterwegs. Auf dem Rückweg nach Kengtung machen Sie einen Halt im Dorf Aen, ehe Sie wieder Ihr Hotel erreichen.

9. Tag: Beinruderer und schwimmende Gärten

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Markt, wo die Menschen aus der Umgebung traditionellen Schmuck und Kleider verkaufen. Genießen Sie noch einmal die Zeit in dieser faszinierenden Bergwelt. Gegen Mittag fliegen Sie nach Heho und fahren weiter zum legendären Inle See. Berühmt ist dieser vor allem für seine schwimmenden Gärten und die Beinruderer. Es ist unglaublich, wie die Männer die Boote lenken: balancierend auf einem Bein, am Bootsheck stehend wird das Boot mit den Beinen gelenkt. Die Bewohner hier, meist Inthas, die "Söhne des Sees", die über Jahre eine besondere Kultur entwickelt haben, leben in Pfahlbauten über dem Wasser und benutzen Ihre Boote als Hauptverkehrsmittel. Bei einer Bootsfahrt erhalten Sie erste Eindrücke dieser exotischen und faszinierenden Lebensart.
Übernachtung mit Frühstück am Inle See.

10. Tag: Idyllisches Leben am Inle See

Am Morgen besichtigen Sie den örtlichen Markt sowie das Dorf Indein am südlichen Ende des Sees. Um dorthin zu gelangen, überquert Ihr Boot den See und fährt dann durch einen Kanal, der direkt zum Dorf führt. Sie unternehmen eine Wanderung durch das Dorf zu Alaung Sitthou, wo alte Stupas bedeckt von der jahrelangen Vegetation verborgen liegen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Mandalay. Mandalay war nur 28 Jahre lang die Hauptstadt des damaligen Burma - und dennoch wirkt sie auch heute noch erhabener und selbstbewusster als viele andere Städte Myanmars.
Zwei Übernachtungen mit Frühstück in Mandalay.

11. Tag: Mandalay: faszinierend und einzigartig

Bei einer Stadtbesichtigung wird Sie der einstige Reichtum und die Schönheit dieser Stadt beeindrucken. Genießen Sie den überwältigenden Panoramablick vom Mandalay Hill auf das Pagodenmeer in der Ebene Mandalays oder die beeindruckende Wirkung des "größten Buches der Welt", der Kuthodaw Pagode. Nach einem Fotostopp am Mandalay Palace sowie der Besichtigung des Mahamuni Tempels und des Shweandaw-Kyaung-Klosters, erhalten Sie bei einem Handwerksbetrieb einen Einblick in das Wirken dieser geschickten Künstler. Freuen Sie sich zum Tagesabschluss auf einen unvergesslichen Sonnenuntergang über dem Irrawaddy-Fluss und ein schmackhaftes Abendessen im Hotel.

12. Tag: Ehemalige Königsstädte

Heute Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug per Bus und Boot nach Amarapura und Ava, den früheren Hauptstätten des alten Königreiches in der Umgebung von Mandalay. Amarapura ist ein kleines schmuckes Städtchen dessen Bevölkerung hauptsächlich von der Baumwollweberei lebt. In Ava finden Sie die einzige Brücke über den Ayeyarwady - diese ist über 150 Jahre alt. Zurück in Mandalay besuchen Sie einen Betrieb zur Blattgold-Herstellung, ehe Sie weiter zum Flughafen fahren, um ins wunderschöne Bagan zu fliegen, wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Transfer zum Hotel und gemeinsames Abendessen.
Zwei Übernachtungen mit Frühstück in Bagan.

13. Tag: Märchenhafte Tempelebene von Bagan

Optional können Sie am frühen Morgen von Mitte Oktober bis Mitte März eine Ballonfahrt über die Tempelwelt Bagans unterenehmen
Heute erkunden Sie die wichtigsten und sehenswertesten Tempel und Pagoden der Stadt. Über 2.000 Pagoden, wenn auch teilweise von einigen Erdbeben beschädigt, bieten einen überwältigenden Anblick und machen Bagan zur größten archäologischen Stätte Asiens. Die meisten der weißen und roten Pagoden wurden im 11. und 12. Jahrhundert erbaut, als Bagan sich zu einer der größten Metropolen der damaligen Welt entwickelte. Die Stadt bedeutet für die Birmanen viel mehr als nur dies – sie gehört zur kulturellen Identität des Landes. Am Nachmittag besichtigen Sie den örtlichen Nyaung Markt, der Interessantes über die Herstellung der landestypischen Lackarbeiten für Sie bereithält, und besuchen anschließend das friedliche Dorf Myinkaba, wo Sie während eines Spaziergangs sowohl einige Tempel als auch seine Handwerker und besonders die verschiedenen kleinen Lackateliers besuchen. Genießen Sie am Abend den wunderschönen Sonnenuntergang über dem Ayeyarwady-Fluss!

14. Tag: Goldene Shwedagon Pagode

Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug in die Hauptstadt Burmas. Yangon, damals Rangun, ist noch immer eine friedliche und verschlafene Stadt, deren Kolonialarchitektur und animierte Vergangenheit Sie zu einer der interessantesten und authentischsten Hauptstädte Süd-Ost-Asiens machen. Während der Stadtrundfahrt lernen Sie den Charme Yangons kennen. Sie besichtigen heute die 2.200 Jahre alte Sule Pagode, das Nationalmuseum und die Kyaukhtatgyi Pagode mit ihrem 70 m langen liegenden Buddha. Höhepunkt jeder Yangon-Besichtigung ist jedoch die sagenumwobene, 2.500 Jahre alte Shwedagon Pagode. Birmas Nationalheiligtum ist nicht nur die Hauptattraktion der Stadt, sondern zählt zu den größten Sehenswürdigkeiten der Welt. Die Pagode wurde errichtet, um acht heilige Haare des Buddha aufzubewahren. Der glockenförmige Überbau, der auf einer terrassenförmigen Basis ruht, ist mit über 60 t Blattgold bedeckt und jeden Tag kommt mehr hinzu. So manch einer behauptet, auf der Stupa liege mehr Gold als in der Bank von England.
Übernachtung mit Frühstück in Yangon.

15. Tag: Abschied von Myanmar

Heute Morgen unternehmen Sie einen gemütlichen Bummel über den Bogyoke Aung San Markt. Hinter einer breiten, einladenden Kolonialstilfassade verbirgt sich die für Touristen wie Einheimische vermutlich zweitgrößte Attraktion. Hier können Sie von „Plunder" - Made in China - bis zu feinsten Mogok-Rubinen so ziemlich alles kaufen, was das Herz begehrt. Mit seinem gepflasterten Boden und seinen schattigen, überdachten Hallen zählt der Markt zu den hübschesten und komfortabelsten Einkaufsstätten, die das alte Asien noch zu bieten hat. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug von Yangon über Bangkok nach Frankfurt/Main (Nachtflug).

16. Tag: Rückkehr

Frühmorgens Ankunft in Frankfurt/Main und Ende einer einzigartigen Reise.

Unterkünfte

Königsstädte, Pagoden und faszinierende Landschaften

Thailand & Myanmar | 16 Tage Gruppenreise

Das lebendige Bangkok, die Tempelruinen von Ayutthaya, Elefanten im Dschungel in Chang Rai, die malerische Bergwelt und das Leben der Minderheiten am Golden Dreieck erwarten Sie im ersten Teil dieser Reise. Anschließend erleben Sie die Höhepunkte Myanmars mit dem idyllischen Inle See, Mandalay, der märchenhaften Tempelwelt von Bagan und der weltberühmten Shwedagon Pagode. Diese Studienreise hält ein Highlight nach dem nächsten für Ihre Gruppe bereit und wird Sie nachhaltig beeindrucken!

IC-Leistungen

Königsstädte, Pagoden und faszinierende Landschaften

Thailand & Myanmar | 16 Tage Gruppenreise

Das lebendige Bangkok, die Tempelruinen von Ayutthaya, Elefanten im Dschungel in Chang Rai, die malerische Bergwelt und das Leben der Minderheiten am Golden Dreieck erwarten Sie im ersten Teil dieser Reise. Anschließend erleben Sie die Höhepunkte Myanmars mit dem idyllischen Inle See, Mandalay, der märchenhaften Tempelwelt von Bagan und der weltberühmten Shwedagon Pagode. Diese Studienreise hält ein Highlight nach dem nächsten für Ihre Gruppe bereit und wird Sie nachhaltig beeindrucken!

IC-Leistungen
  • Flüge ab/bis Frankfurt nach Bangkok und zurück von Yangon über Bangkok mit Thai Airways in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge und Luftverkehrssteuer
  • Inlandsflüge Kengtung - Heho, Heho – Mandalay, Mandalay – Bagan, Bagan – Yangon
  • 13 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse (Landeskategorie 3-Sterne) in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Tägliches Frühstück (meist in Buffetform)
  • 3 x Abendessen und 2 x Mittagessen (ohne Getränke)
  • 0,5 l Trinkwasser pro Person (pro Programmtag)
  • Sämtliche im Programm ausgewiesenen sowie Transfers und Transporte in klimatisierten Bussen
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Sämtliche Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Programm
  • INTERCONTACT-Koffergurt sowie -Kofferanhänger pro Teilnehmer
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbige professionelle Reiseausschreibung für die Bewerbung Ihrer Reise (kostenfreie Auflage: 200 Stück)
  • Auf Wunsch: Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Königsstädte, Pagoden und faszinierende Landschaften

Thailand & Myanmar | 16 Tage Gruppenreise

Das lebendige Bangkok, die Tempelruinen von Ayutthaya, Elefanten im Dschungel in Chang Rai, die malerische Bergwelt und das Leben der Minderheiten am Golden Dreieck erwarten Sie im ersten Teil dieser Reise. Anschließend erleben Sie die Höhepunkte Myanmars mit dem idyllischen Inle See, Mandalay, der märchenhaften Tempelwelt von Bagan und der weltberühmten Shwedagon Pagode. Diese Studienreise hält ein Highlight nach dem nächsten für Ihre Gruppe bereit und wird Sie nachhaltig beeindrucken!

IC-Spartipps

Königsstädte, Pagoden und faszinierende Landschaften

Thailand & Myanmar | 16 Tage Gruppenreise

Das lebendige Bangkok, die Tempelruinen von Ayutthaya, Elefanten im Dschungel in Chang Rai, die malerische Bergwelt und das Leben der Minderheiten am Golden Dreieck erwarten Sie im ersten Teil dieser Reise. Anschließend erleben Sie die Höhepunkte Myanmars mit dem idyllischen Inle See, Mandalay, der märchenhaften Tempelwelt von Bagan und der weltberühmten Shwedagon Pagode. Diese Studienreise hält ein Highlight nach dem nächsten für Ihre Gruppe bereit und wird Sie nachhaltig beeindrucken!

Weitere Reiseempfehlungen