Unberührte Landschaften, prächtige Backsteinkirchen und Ordensburgen

Nordpolen & Masuren | 8 Tage Gruppenreise

Erleben Sie bezaubernde Landschaften, prächtige Kathedralen und mächtige Ordensburgen zwischen Danzig und Masuren! Vom Deutschen Ritterorden vor fast tausend Jahren erobert und von den Zisterziensermönchen kultiviert, wurde das Gebiet östlich der Weichsel anschließend von deutschsprachigen Bauern und Stadtbürgern besiedelt. Geschichtlich prägend waren hier die Hanse, die Fürstbischöfe des Ermlandes, die polnischen Herzöge und Könige und schließlich das Haus Hohenzollern. Unsere Länder- und Kulturreise führt Sie vom wiederaufgebauten Danzig - die „Königin der Ostsee“ - zur machtvollen Marienburg und vom Dom in Frauenburg am Frischen Haff zu vielen weiteren faszinierenden Kulturdenkmälern der Backsteingotik in Masuren! Masuren, das „Land der tausend Seen” und dunklen Wälder im äußersten Nordosten Polens, weckt wie kaum eine Landschaft so tiefe Empfindungen über längst vergangene Zeiten. Im ehemaligen Ostpreußen gelegen, erstreckt sich das Gebiet über eine Fläche von mehreren 10.000 Quadratkilometern. Der zweite Weltkrieg hat hier alles verändert: Staatsangehörigkeit und Städtenamen, Architektur, Menschen und Sprache. Die Natur jedoch ist unverändert geblieben: Die sanften Hügel und Moorgebiete, vor allem aber die masurische Seenplatte mit über 1.600 größeren Seen und mehr als 3.000 kleineren Seen prägen das Gesicht der Gegend. Die masurische Landschaft mit ihren alleenbestandenen, verträumten Landstraßen, weiten Naturschutz- und Waldgebieten bietet eine eindrucksvolle Kulisse für die erhalten gebliebenen sakralen und weltlichen Kunstwerke. Entdecken Sie in der Heimat von Siegfried Lenz und Ernst Wiechert und zudem die Gastfreundlichkeit der Menschen, die dort wohnen.

Reiseprogramm

Unberührte Landschaften, prächtige Backsteinkirchen und Ordensburgen

Nordpolen & Masuren | 8 Tage Gruppenreise

Erleben Sie bezaubernde Landschaften, prächtige Kathedralen und mächtige Ordensburgen zwischen Danzig und Masuren! Vom Deutschen Ritterorden vor fast tausend Jahren erobert und von den Zisterziensermönchen kultiviert, wurde das Gebiet östlich der Weichsel anschließend von deutschsprachigen Bauern und Stadtbürgern besiedelt. Geschichtlich prägend waren hier die Hanse, die Fürstbischöfe des Ermlandes, die polnischen Herzöge und Könige und schließlich das Haus Hohenzollern. Unsere Länder- und Kulturreise führt Sie vom wiederaufgebauten Danzig - die „Königin der Ostsee“ - zur machtvollen Marienburg und vom Dom in Frauenburg am Frischen Haff zu vielen weiteren faszinierenden Kulturdenkmälern der Backsteingotik in Masuren! Masuren, das „Land der tausend Seen” und dunklen Wälder im äußersten Nordosten Polens, weckt wie kaum eine Landschaft so tiefe Empfindungen über längst vergangene Zeiten. Im ehemaligen Ostpreußen gelegen, erstreckt sich das Gebiet über eine Fläche von mehreren 10.000 Quadratkilometern. Der zweite Weltkrieg hat hier alles verändert: Staatsangehörigkeit und Städtenamen, Architektur, Menschen und Sprache. Die Natur jedoch ist unverändert geblieben: Die sanften Hügel und Moorgebiete, vor allem aber die masurische Seenplatte mit über 1.600 größeren Seen und mehr als 3.000 kleineren Seen prägen das Gesicht der Gegend. Die masurische Landschaft mit ihren alleenbestandenen, verträumten Landstraßen, weiten Naturschutz- und Waldgebieten bietet eine eindrucksvolle Kulisse für die erhalten gebliebenen sakralen und weltlichen Kunstwerke. Entdecken Sie in der Heimat von Siegfried Lenz und Ernst Wiechert und zudem die Gastfreundlichkeit der Menschen, die dort wohnen.

1. Tag (So. 19.06.2022): Anreise Stettin

Morgens fahren wir mit dem Bus ab Oldenburg/Bremen/Osnabrück nach Stettin/Szczecin; falls die Zeit reicht machen wir einen kleinen Spaziergang durch die Innenstadt (Alter Markt, Altstädtisches Rathaus, Schloss, St. Jakob). (A)

Übernachtung in Stettin.

2. Tag (Mo., 20.06.2022): Pommern - Danzig

Nach dem Frühstück fahren wir durch die weiten Landschaften Pommerns und durch die landschaftlich reizvolle Kaschubische Schweiz nach Danzig/Gdánsk; unterwegs machen wir, falls die Zeit reicht, einen Kurzstopp in Kartuzy/ Karthaus. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Danzig.

3. Tag (Di.,21.06.2022): Oliva/Danzig / Freizeit in Danzig

Am Morgen geht es zum ehemaligen Zisterzienserkloster Oliva; dort besuchen wir die Kirche und werden an einem kleinem Orgelkonzert teilnehmen; anschließend machen wir eine Stadtbesichtigung in Danzig/Gdánsk (Krantor, Langer Markt, Marienkirche, Frauengasse). Den Nachmittag können wir für individuelle Aktivitäten in Danzig nutzen, z. B. für eine Schifffahrt auf der Mottlau (Zusatzkosten!). (F)

4. Tag (Mi., 22.06.2022): Marienburg/Frauenburg- Mragowo/Sensburg

Morgens fahren wir mit dem Bus nach Marienburg/Malbork; dort besichtigen wir am Vormittag die Marienburg, das ehemalige Zentrum des Deutschen Ritterordens. Die Mittagspause in Marienburg steht zur freien Verfügung. Danach geht es mit dem Bus weiter nach Frauenburg/Frombork; dort besichtigen wir den Dom und fahren anschließend weiter nach Mragowo/Sensurg. (F, A)

Drei Übernachtungen in Mragowo/Sensburg.

5. Tag (Do., 23.06.2022 ): Masuren-Rundfahrt: Kruttina/Philipponen-Kloster / Nikolaiken / Mragowo/Sensburg

Am Morgen fahren wir bei der Südmasuren-Rundfahrt mit dem Bus durch wunderschöne Waldgebiete der Johannisburger Heide zum Ernst-Wiechert-Haus und besichtigen es. Danach geht es weiter nach Kruttina/Krutyn; dort haben wir Gelegenheit zu einer kleinen Stakenbootstour auf dem wunderschönen Kruttinen-Fluss (Zusatzkosten!). Anschließend fahren wir weiter zum Philipponen-Kloster und machen eine Kurzbesichtigung. Am Nachmittag führt uns unsere Rundfahrt zu einem Kurzbesuch nach Nikolaiken/Mikolajki und zurück zu unserem Hotel in Mragowo/Sensburg. (F, A)

6. Tag (Fr., 24.06.2022): Masuren-Rundfahrt: Rössel/Heiligenlinde/Schiffahrt/Mragowo/Sensburg

Gestärkt nach dem Frühstück führt uns die Nordmasuren-Rundfahrt mit dem Bus nach Rössel/ Reszel; dort machen wir einen kleinen Stadtrundgang und schauen uns die Ordensburg von außen  und die gotische Kirche St. Peter und Paul an. Die anschließende kurze Busfahrt führt uns  zur barocken Wallfahrtskirche Heiligelinde/Swieta Lipka; wir werden sie besichtigen und nehmen an einer Orgelvorführung teil. Am Nachmittags steht eine Schifffahrt im Raum Nikolaiken auf unserem Programm; anschließend geht es wieder zu unserem Hotel in Mragowo/Sensburg zurück. (F, A)

7. Tag (Sa., 25.06.2022): Thorn -Posen

Morgens unternehmen wir eine Busfahrt in die ermländische Hauptstadt Allenstein/Olsztyn und machen dort einen kleinen Stadtrundgang (Burg außen, Markt). Anschließend geht es weiter in die gotische Hanse- und Ordensritterstadt Thorn/Torun; auch dort machen wir einen kurzen Stadtrundgang (Altstadtmarkt, Rathaus, Marienkirche, St. Jakob, St. Johann). Dann geht unsere Busfahrt weiter nach Posen/Poznan an der Warthe; (F, A)

Übernachtung in Posen.

8. Tag (So., 26.06.2022): Rückreise

Nach dem Frühstück startet unsere Heimreise nach Osnabrück/Bremen/Oldenburg. (F)

Unterkünfte

Unberührte Landschaften, prächtige Backsteinkirchen und Ordensburgen

Nordpolen & Masuren | 8 Tage Gruppenreise

Erleben Sie bezaubernde Landschaften, prächtige Kathedralen und mächtige Ordensburgen zwischen Danzig und Masuren! Vom Deutschen Ritterorden vor fast tausend Jahren erobert und von den Zisterziensermönchen kultiviert, wurde das Gebiet östlich der Weichsel anschließend von deutschsprachigen Bauern und Stadtbürgern besiedelt. Geschichtlich prägend waren hier die Hanse, die Fürstbischöfe des Ermlandes, die polnischen Herzöge und Könige und schließlich das Haus Hohenzollern. Unsere Länder- und Kulturreise führt Sie vom wiederaufgebauten Danzig - die „Königin der Ostsee“ - zur machtvollen Marienburg und vom Dom in Frauenburg am Frischen Haff zu vielen weiteren faszinierenden Kulturdenkmälern der Backsteingotik in Masuren! Masuren, das „Land der tausend Seen” und dunklen Wälder im äußersten Nordosten Polens, weckt wie kaum eine Landschaft so tiefe Empfindungen über längst vergangene Zeiten. Im ehemaligen Ostpreußen gelegen, erstreckt sich das Gebiet über eine Fläche von mehreren 10.000 Quadratkilometern. Der zweite Weltkrieg hat hier alles verändert: Staatsangehörigkeit und Städtenamen, Architektur, Menschen und Sprache. Die Natur jedoch ist unverändert geblieben: Die sanften Hügel und Moorgebiete, vor allem aber die masurische Seenplatte mit über 1.600 größeren Seen und mehr als 3.000 kleineren Seen prägen das Gesicht der Gegend. Die masurische Landschaft mit ihren alleenbestandenen, verträumten Landstraßen, weiten Naturschutz- und Waldgebieten bietet eine eindrucksvolle Kulisse für die erhalten gebliebenen sakralen und weltlichen Kunstwerke. Entdecken Sie in der Heimat von Siegfried Lenz und Ernst Wiechert und zudem die Gastfreundlichkeit der Menschen, die dort wohnen.

Leistungsbeispiel

Unberührte Landschaften, prächtige Backsteinkirchen und Ordensburgen

Nordpolen & Masuren | 8 Tage Gruppenreise

Erleben Sie bezaubernde Landschaften, prächtige Kathedralen und mächtige Ordensburgen zwischen Danzig und Masuren! Vom Deutschen Ritterorden vor fast tausend Jahren erobert und von den Zisterziensermönchen kultiviert, wurde das Gebiet östlich der Weichsel anschließend von deutschsprachigen Bauern und Stadtbürgern besiedelt. Geschichtlich prägend waren hier die Hanse, die Fürstbischöfe des Ermlandes, die polnischen Herzöge und Könige und schließlich das Haus Hohenzollern. Unsere Länder- und Kulturreise führt Sie vom wiederaufgebauten Danzig - die „Königin der Ostsee“ - zur machtvollen Marienburg und vom Dom in Frauenburg am Frischen Haff zu vielen weiteren faszinierenden Kulturdenkmälern der Backsteingotik in Masuren! Masuren, das „Land der tausend Seen” und dunklen Wälder im äußersten Nordosten Polens, weckt wie kaum eine Landschaft so tiefe Empfindungen über längst vergangene Zeiten. Im ehemaligen Ostpreußen gelegen, erstreckt sich das Gebiet über eine Fläche von mehreren 10.000 Quadratkilometern. Der zweite Weltkrieg hat hier alles verändert: Staatsangehörigkeit und Städtenamen, Architektur, Menschen und Sprache. Die Natur jedoch ist unverändert geblieben: Die sanften Hügel und Moorgebiete, vor allem aber die masurische Seenplatte mit über 1.600 größeren Seen und mehr als 3.000 kleineren Seen prägen das Gesicht der Gegend. Die masurische Landschaft mit ihren alleenbestandenen, verträumten Landstraßen, weiten Naturschutz- und Waldgebieten bietet eine eindrucksvolle Kulisse für die erhalten gebliebenen sakralen und weltlichen Kunstwerke. Entdecken Sie in der Heimat von Siegfried Lenz und Ernst Wiechert und zudem die Gastfreundlichkeit der Menschen, die dort wohnen.

IC-Inklusivleistungen
  • Vor- und Nachbereitungsveranstaltungen
  • Durchgehende Fach-Reiseleitung
  • Busanreise im modernen Reisebus ab/bis Oldenburg, Bremen, Osnabrück
  • 7 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen in den Hotels wie angegeben
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung ab Stettin bis Posen
  • Besichtigung der Basilika Oliwa inkl. Orgelvorführung
  • Besichtigung der Marienburg
  • Besichtigung des Doms in Frauenburg
  • Rundfahrt durch Südmasuren/Johannisburger Heide
  • Besuch des Philipponen-Klosters
  • Rundfahrt durch Nordmasuren inkl. Besichtigung Wallfahrtskirche Hl. Linde inkl. Orgelvorführung
  • Stadtrundgang in Rössel
  • Schifffahrt auf einem masurischen See
  • Eintritte für die inkludierten Besichtigungsprogramme
  • IC Service- und Informationsmaterial pro Zimmer

Reisehinweise

Unberührte Landschaften, prächtige Backsteinkirchen und Ordensburgen

Nordpolen & Masuren | 8 Tage Gruppenreise

Erleben Sie bezaubernde Landschaften, prächtige Kathedralen und mächtige Ordensburgen zwischen Danzig und Masuren! Vom Deutschen Ritterorden vor fast tausend Jahren erobert und von den Zisterziensermönchen kultiviert, wurde das Gebiet östlich der Weichsel anschließend von deutschsprachigen Bauern und Stadtbürgern besiedelt. Geschichtlich prägend waren hier die Hanse, die Fürstbischöfe des Ermlandes, die polnischen Herzöge und Könige und schließlich das Haus Hohenzollern. Unsere Länder- und Kulturreise führt Sie vom wiederaufgebauten Danzig - die „Königin der Ostsee“ - zur machtvollen Marienburg und vom Dom in Frauenburg am Frischen Haff zu vielen weiteren faszinierenden Kulturdenkmälern der Backsteingotik in Masuren! Masuren, das „Land der tausend Seen” und dunklen Wälder im äußersten Nordosten Polens, weckt wie kaum eine Landschaft so tiefe Empfindungen über längst vergangene Zeiten. Im ehemaligen Ostpreußen gelegen, erstreckt sich das Gebiet über eine Fläche von mehreren 10.000 Quadratkilometern. Der zweite Weltkrieg hat hier alles verändert: Staatsangehörigkeit und Städtenamen, Architektur, Menschen und Sprache. Die Natur jedoch ist unverändert geblieben: Die sanften Hügel und Moorgebiete, vor allem aber die masurische Seenplatte mit über 1.600 größeren Seen und mehr als 3.000 kleineren Seen prägen das Gesicht der Gegend. Die masurische Landschaft mit ihren alleenbestandenen, verträumten Landstraßen, weiten Naturschutz- und Waldgebieten bietet eine eindrucksvolle Kulisse für die erhalten gebliebenen sakralen und weltlichen Kunstwerke. Entdecken Sie in der Heimat von Siegfried Lenz und Ernst Wiechert und zudem die Gastfreundlichkeit der Menschen, die dort wohnen.

Mitreisegelegenheit

Schließen Sie sich als Einzelperson, Paar oder Kleingruppe dieser bestehenden Gruppenreise eines INTERCONTACT- Reisekunden an.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen für die Reisedauer gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für andere Staatsbürgerschaften informieren wir Sie in unserem Datenbankinformationssystem unter https://visumcentrale.de.

Reiseversicherung

Wir bieten Ihnen eine komfortable und preisgünstige Reiseversicherung – von der einfachen Reiserücktritts-Versicherung bis zum Vollschutzpaket – an. Bei den von uns angebotenen Versicherungen ist eine unerwartete COVID-19-Erkrankung nicht von der Erstattung ausgeschlossen. Zusätzlich bieten wir seit 01.01.2021 einen Quarantäne-Schutz.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.ic-gruppenreisen.de/reisehinweise.html

Lassen Sie sich zusätzlich gerne von uns persönlich beraten.
Tel.: 02642 2009-0
E-Mail: info@ic-gruppenreisen.de

Reiseleitung

Unberührte Landschaften, prächtige Backsteinkirchen und Ordensburgen

Nordpolen & Masuren | 8 Tage Gruppenreise

Erleben Sie bezaubernde Landschaften, prächtige Kathedralen und mächtige Ordensburgen zwischen Danzig und Masuren! Vom Deutschen Ritterorden vor fast tausend Jahren erobert und von den Zisterziensermönchen kultiviert, wurde das Gebiet östlich der Weichsel anschließend von deutschsprachigen Bauern und Stadtbürgern besiedelt. Geschichtlich prägend waren hier die Hanse, die Fürstbischöfe des Ermlandes, die polnischen Herzöge und Könige und schließlich das Haus Hohenzollern. Unsere Länder- und Kulturreise führt Sie vom wiederaufgebauten Danzig - die „Königin der Ostsee“ - zur machtvollen Marienburg und vom Dom in Frauenburg am Frischen Haff zu vielen weiteren faszinierenden Kulturdenkmälern der Backsteingotik in Masuren! Masuren, das „Land der tausend Seen” und dunklen Wälder im äußersten Nordosten Polens, weckt wie kaum eine Landschaft so tiefe Empfindungen über längst vergangene Zeiten. Im ehemaligen Ostpreußen gelegen, erstreckt sich das Gebiet über eine Fläche von mehreren 10.000 Quadratkilometern. Der zweite Weltkrieg hat hier alles verändert: Staatsangehörigkeit und Städtenamen, Architektur, Menschen und Sprache. Die Natur jedoch ist unverändert geblieben: Die sanften Hügel und Moorgebiete, vor allem aber die masurische Seenplatte mit über 1.600 größeren Seen und mehr als 3.000 kleineren Seen prägen das Gesicht der Gegend. Die masurische Landschaft mit ihren alleenbestandenen, verträumten Landstraßen, weiten Naturschutz- und Waldgebieten bietet eine eindrucksvolle Kulisse für die erhalten gebliebenen sakralen und weltlichen Kunstwerke. Entdecken Sie in der Heimat von Siegfried Lenz und Ernst Wiechert und zudem die Gastfreundlichkeit der Menschen, die dort wohnen.

IC-Spartipps

Unberührte Landschaften, prächtige Backsteinkirchen und Ordensburgen

Nordpolen & Masuren | 8 Tage Gruppenreise

Erleben Sie bezaubernde Landschaften, prächtige Kathedralen und mächtige Ordensburgen zwischen Danzig und Masuren! Vom Deutschen Ritterorden vor fast tausend Jahren erobert und von den Zisterziensermönchen kultiviert, wurde das Gebiet östlich der Weichsel anschließend von deutschsprachigen Bauern und Stadtbürgern besiedelt. Geschichtlich prägend waren hier die Hanse, die Fürstbischöfe des Ermlandes, die polnischen Herzöge und Könige und schließlich das Haus Hohenzollern. Unsere Länder- und Kulturreise führt Sie vom wiederaufgebauten Danzig - die „Königin der Ostsee“ - zur machtvollen Marienburg und vom Dom in Frauenburg am Frischen Haff zu vielen weiteren faszinierenden Kulturdenkmälern der Backsteingotik in Masuren! Masuren, das „Land der tausend Seen” und dunklen Wälder im äußersten Nordosten Polens, weckt wie kaum eine Landschaft so tiefe Empfindungen über längst vergangene Zeiten. Im ehemaligen Ostpreußen gelegen, erstreckt sich das Gebiet über eine Fläche von mehreren 10.000 Quadratkilometern. Der zweite Weltkrieg hat hier alles verändert: Staatsangehörigkeit und Städtenamen, Architektur, Menschen und Sprache. Die Natur jedoch ist unverändert geblieben: Die sanften Hügel und Moorgebiete, vor allem aber die masurische Seenplatte mit über 1.600 größeren Seen und mehr als 3.000 kleineren Seen prägen das Gesicht der Gegend. Die masurische Landschaft mit ihren alleenbestandenen, verträumten Landstraßen, weiten Naturschutz- und Waldgebieten bietet eine eindrucksvolle Kulisse für die erhalten gebliebenen sakralen und weltlichen Kunstwerke. Entdecken Sie in der Heimat von Siegfried Lenz und Ernst Wiechert und zudem die Gastfreundlichkeit der Menschen, die dort wohnen.

Weitere Reiseempfehlungen