Unentdeckte Kulturschätze in grandioser Bergwelt

Osttürkei | 9 Tage Gruppenreise

Auf dieser Studienreise abseits des Massentourismus erwartet Sie eine ungeahnte Fülle an frühchristlichen Kulturschätzen. Das Felsenkloster Sumela, der heiligen Berg Ararat, die Ruinenstadt Ani und die Klosterinsel Ahtamar sind nur einige Wegpunkte dieser Reise, die den Kulturreichtum dieser Region belegen. Erkunden Sie diese eindrucksvollen Zeugnisse, gelegen inmitten atemberaubender Landschaften – von der grünen Schwarzmeerküste, über die Hochebene um Van bis in den rauhen Süden nach Mardin.

Programmvorschlag

Unentdeckte Kulturschätze in grandioser Bergwelt

Osttürkei | 9 Tage Gruppenreise

Auf dieser Studienreise abseits des Massentourismus erwartet Sie eine ungeahnte Fülle an frühchristlichen Kulturschätzen. Das Felsenkloster Sumela, der heiligen Berg Ararat, die Ruinenstadt Ani und die Klosterinsel Ahtamar sind nur einige Wegpunkte dieser Reise, die den Kulturreichtum dieser Region belegen. Erkunden Sie diese eindrucksvollen Zeugnisse, gelegen inmitten atemberaubender Landschaften – von der grünen Schwarzmeerküste, über die Hochebene um Van bis in den rauhen Süden nach Mardin.

1. Tag: Willkommen an der Schwarzmeerküste

Flug mit Turkish Airlines von Frankfurt nach Trabzon, der Provinzhauptstadt an der türkischen „Haselnussküste“. Das subtropische Klima der Region begünstigt den Anbau von Tabak und des über die Grenzen des Landes berühmten türkischen Tees. Am Flughafen Empfang durch Ihre Reiseleitung und gemeinsamer Transfer zum Hotel.

Zwei Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück in Trabzon.

2. Tag: Trabzon - Stadt der Kirchen und Klöster

Am Morgen Besichtigung der Stadt Trabzon, die einst als griechische Kolonie Trapezunt im 8. Jh. v. Chr. gegründet wurde. Besonders sehenswert sind die byzantinische Sophienkirche „Hagia Sophia“ aus dem 13. Jh. und die Gülbahar Hatun Moschee. Sie unternehmen einen Spaziergang über die Zagnos-Brücke und besichtigen die Ortahisar Fatih Moschee in den alten Mauern der Panaghia Chrysokephalos (ehemals „Kirche der goldhäuptigen Jungfrau“). Am Nachmittag Fahrt über Maçka in den Nationalpark Altindere. In über 1.000 m Höhe an einer senkrecht abfallenden Steilwand oberhalb der Schlucht des Altindere liegt das berühmte Felsenkloster Sumela. Nach einem 40-minütigen Fußmarsch durch wunderschönen Bergmischwald erreichen Sie den mit einmaligen Fresken geschmückten Klosterkomplex.

Rückfahrt nach Trabzon.

3. Tag: Atemberaubende Gebirgslandschaften

Nach dem Frühstück Abreise aus Trabzon und Fahrt durch alpine Gebirgslandschaften umgeben von Dreitausendern bis in die weite Steppe des anatolischen Hochplateaus. Genießen Sie eine beeindruckende Fahrt über den 2.000 Meter hoch gelegenen Zigana- und den Kop-Pass bis nach Erzurum. In der von Armeniern im 2. Jh. v. Chr. gegründeten alten Handelsstadt an der Seidenstraße besuchen Sie die einmalige „Doppelminarett-Medrese“ und die Yakutiye Medresesi.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Erzurum.                                                

4. Tag: Die verlassene Königsstadt Ani

Vormittags Besichtigung der Großen Moschee, der Rüstem Paşa Karawanserei und der drei Kuppelgräber „Üç Kümbetler“ außerhalb der alten Stadtmauern. Sie verlassen Erzurum und fahren weiter bis unmittelbar an die Grenze zu Armenien in die alte Ruinenstadt Ani. Im 10. Jh. wurde Ani Hauptstadt des armenischen Königreichs. Zu ihrer Blütezeit soll sie über 100.000 Einwohner und bis zu 1.000 Kirchen gezählt haben! Auf dem weitläufigen archäologischen Gelände zeugen teils gut erhaltene Palastbauten, freskengeschmückte Kirchen und Klöster, eine Zitadelle und der Ring einer mächtigen doppelten Stadtmauer vom längst erloschenen Ruhm der alten Königsstadt. Zurück in Kars besuchen Sie die Apostelkirche und beschließen den Tag mit einem schönen Panoramablick von der Zitadelle hoch über der Altstadt.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Kars.  

5. Tag: Im Land der Arche Noah

Heute begegnen Sie gleich mehreren spektakulären Sehenswürdigkeiten der Osttürkei. Majestätisch erhebt sich der 5.165 Meter hohe schneebedeckte Vulkankegel des Heiligen Berges Ararat über die ostanatolische Hochebene. Der biblischen Überlieferung zufolge soll die Arche Noah hier am Gipfel des Ararat gelandet sein. Auf der Weiterfahrt in Richtung Vansee thront auf einem steilen Felsplateau - weithin sichtbar - die märchenhafte Palastruine des Kurdenemirs Ishak Pascha. Der aus dem 18. Jh. stammende Palastbau mit Moschee, Haremsgebäude, Höfen und ehemals 366 Zimmern wird Sie verzaubern! Kurz bevor sich der Blick auf den größten See der Türkei erschließt, der azurblau schimmernd inmitten einer atemberaubenden Hochgebirgslandschaft liegt, bietet sich noch ein kurzer Abstecher zu den beeindruckenden Bendimahi Wasserfällen bei Muradiye an.

Zwei Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück in Van.

6. Tag: Das Reich Urartu und die Klosterinsel Ahtamar

Am Morgen besteigen Sie den Burgfelsen in Van und besichtigen die Festung von Tuşpa. Im 9. Jh. war Tuşpa Hauptstadt des altorientalischen Reiches der Urartäer, das sich rund um den Vansee erstreckte. Von den Ruinen der Festung aus bietet sich ein herrlicher Blick über den 3.700 km² großen See. Anschließend erwartet Sie in Gevas eine unvergessliche Bootsfahrt zur Klosterinsel Ahtamar. Die Heiligkreuzkirche aus dem 10. Jh. ist ein Juwel armenischer Steinmetzkunst. Wunderschöne Figurenfriese mit Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament sowie Darstellungen aus dem höfischen Leben und der Jagd von König und Kalif schmücken die Außenfassaden der Kirche. Nachmittags Rückfahrt nach Van.

7. Tag: Römer und Christen im Zweistromland

Nach dem Frühstück Fahrt über Bitlis, die Malabadi-Brücke und Batman nach Hasankeyf, einer malerischen Stadt am Tigris, die bereits von den Römern angelegt wurde. Die Reste einer römischen Brücke über den Tigris zeugen von dieser Zeit. Weiterfahrt nach Midyat zum Kloster Mar Gabriel, dem bedeutendsten Kloster des frühchristlichen Siedlungsgebiets zwischen Euphrat und Tigris und eines der ältesten christlichen Klöster der Welt. Die ersten Bauten stammen aus dem 4. Jh. n. Chr. und noch heute wird in dieser Region vereinzelt Aramäisch, die Sprache Jesu, gesprochen.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Midyat.

8. Tag: Malerisches Mardin

Mardin ist das heutige Tagesziel. Auf Ihrem Weg liegt das syrisch-orthodoxe Kloster Deir Az-Zafaran, das bereits im 4. Jh. auf den Grundmauern eines Tempels errichtet wurde. In Mardin ordnen sich Kalksteinhäuser, Kirchen, Moscheen und Medresen in engen, verwinkelten Gassen malerisch am Berghang unterhalb der großen Festung; Glockenläuten vermischt sich mit dem Ruf des Muezzins. Sie besichtigen die Kasimiye Medrese und die Ulu Moschee. Auch einen kurzen Bummel über den orientalischen Basar mit zahlreichen kleinen Handwerkerläden sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in Mardin.

9. Tag: Eine schöne Reise geht zu Ende

Transfer zum Flughafen von Diyarbakir und Rückflug.

Unterkünfte

Unentdeckte Kulturschätze in grandioser Bergwelt

Osttürkei | 9 Tage Gruppenreise

Auf dieser Studienreise abseits des Massentourismus erwartet Sie eine ungeahnte Fülle an frühchristlichen Kulturschätzen. Das Felsenkloster Sumela, der heiligen Berg Ararat, die Ruinenstadt Ani und die Klosterinsel Ahtamar sind nur einige Wegpunkte dieser Reise, die den Kulturreichtum dieser Region belegen. Erkunden Sie diese eindrucksvollen Zeugnisse, gelegen inmitten atemberaubender Landschaften – von der grünen Schwarzmeerküste, über die Hochebene um Van bis in den rauhen Süden nach Mardin.

IC-Leistungen

Unentdeckte Kulturschätze in grandioser Bergwelt

Osttürkei | 9 Tage Gruppenreise

Auf dieser Studienreise abseits des Massentourismus erwartet Sie eine ungeahnte Fülle an frühchristlichen Kulturschätzen. Das Felsenkloster Sumela, der heiligen Berg Ararat, die Ruinenstadt Ani und die Klosterinsel Ahtamar sind nur einige Wegpunkte dieser Reise, die den Kulturreichtum dieser Region belegen. Erkunden Sie diese eindrucksvollen Zeugnisse, gelegen inmitten atemberaubender Landschaften – von der grünen Schwarzmeerküste, über die Hochebene um Van bis in den rauhen Süden nach Mardin.

Leistungsbeispiel
  • Flüge ab Frankfurt über Istanbul nach Trabzon und zurück ab Diyarbakir mit Turkish Airlines in der Economy Class
  • Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge
  • 8 Übernachtungen in 4-Sterne Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Täglich reichhaltiges Frühstück (meist in Buffetform)
  • 8 x Abendessen in den Hotels
  • Stadtführung Trabzon
  • Besichtigung  Felsenkloster Sumela
  • Besichtigung der Ruinenstadt Ani
  • Bootsfahrt zur Klosterinsel Ahtamar
  • Besichtigung Kloster Mar Gabriel in Midyat
  • Besichtigung des syrisch-orthodoxen Kloster Deir Az-Zafaran
  • Transfer/Exkursionen/Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder für die im Reisepreis eingeschlossenen Besichtigungsprogramme
  • INTERCONTACT-Koffergurt und Kofferanhänger
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Professionlle, mehrfarbige Reiseausschreibung für die Bewerbung Ihrer Reise (kostenfreie Auflage: 200 Stück)
  • Auf Wunsch: Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Unentdeckte Kulturschätze in grandioser Bergwelt

Osttürkei | 9 Tage Gruppenreise

Auf dieser Studienreise abseits des Massentourismus erwartet Sie eine ungeahnte Fülle an frühchristlichen Kulturschätzen. Das Felsenkloster Sumela, der heiligen Berg Ararat, die Ruinenstadt Ani und die Klosterinsel Ahtamar sind nur einige Wegpunkte dieser Reise, die den Kulturreichtum dieser Region belegen. Erkunden Sie diese eindrucksvollen Zeugnisse, gelegen inmitten atemberaubender Landschaften – von der grünen Schwarzmeerküste, über die Hochebene um Van bis in den rauhen Süden nach Mardin.

IC-Spartipps

Unentdeckte Kulturschätze in grandioser Bergwelt

Osttürkei | 9 Tage Gruppenreise

Auf dieser Studienreise abseits des Massentourismus erwartet Sie eine ungeahnte Fülle an frühchristlichen Kulturschätzen. Das Felsenkloster Sumela, der heiligen Berg Ararat, die Ruinenstadt Ani und die Klosterinsel Ahtamar sind nur einige Wegpunkte dieser Reise, die den Kulturreichtum dieser Region belegen. Erkunden Sie diese eindrucksvollen Zeugnisse, gelegen inmitten atemberaubender Landschaften – von der grünen Schwarzmeerküste, über die Hochebene um Van bis in den rauhen Süden nach Mardin.

Weitere Reiseempfehlungen