Die Ursprünge der Amerikanischen Unabhängigkeit

USA Ostküste | 10 Tage Gruppenreise

Nach der Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Januar 2021 blickt die Welt gespannt nach Westen! Was passiert nach der „Ära Trump“? Mit größter Aufmerksamkeit wird man beobachten, wie Joe Biden der Spagat zwischen den tief gespaltenen Lagern seines Landes gelingen wird. Diese Studienreise durch die Geschichte der ältesten Demokratie der Neuzeit bietet spannende Einblicke von den Anfängen der unabhängigen Vereinigten Staaten bis in die heutige Zeit. Und gleichzeitig zeigt sie auf, dass sich die USA noch immer vielerorts als eine tolerante, multikulturelle Nation präsentieren, die sich jetzt erst recht zu einem hochinteressanten Reiseziel entwickeln wird. Vom aktuellen Machtzentrum der USA, Washington D.C., reisen Sie über die „Wiege der Nation“ Philadelphia, bis nach Boston, wo einst die Amerikanische Revolution ihren Ursprung nahm. In der weltoffenen Metropole New York tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt von den ersten europäischen Einwanderern bis zu den letzten einschneidenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts am Ground Zero.

Programmvorschlag

Die Ursprünge der Amerikanischen Unabhängigkeit

USA Ostküste | 10 Tage Gruppenreise

Nach der Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Januar 2021 blickt die Welt gespannt nach Westen! Was passiert nach der „Ära Trump“? Mit größter Aufmerksamkeit wird man beobachten, wie Joe Biden der Spagat zwischen den tief gespaltenen Lagern seines Landes gelingen wird. Diese Studienreise durch die Geschichte der ältesten Demokratie der Neuzeit bietet spannende Einblicke von den Anfängen der unabhängigen Vereinigten Staaten bis in die heutige Zeit. Und gleichzeitig zeigt sie auf, dass sich die USA noch immer vielerorts als eine tolerante, multikulturelle Nation präsentieren, die sich jetzt erst recht zu einem hochinteressanten Reiseziel entwickeln wird. Vom aktuellen Machtzentrum der USA, Washington D.C., reisen Sie über die „Wiege der Nation“ Philadelphia, bis nach Boston, wo einst die Amerikanische Revolution ihren Ursprung nahm. In der weltoffenen Metropole New York tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt von den ersten europäischen Einwanderern bis zu den letzten einschneidenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts am Ground Zero.

1. Tag: Flug nach Washington D.C.

Erstes Ziel Ihrer Reise in die US-amerikanische Geschichte ist das politische Machtzentrum der Vereinigten Staaten. Am Flughafen von Washington D.C. heißt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung herzlich willkommen und begleitet Sie zum Hotel.

Drei Übernachtungen im Raum Washington D.C.

2. Tag: Die Hauptstadt der USA

Der heutige Tag ist ganz Washington D.C. gewidmet. Am Vormittag haben Sie die Qual der Wahl: Besuchen Sie eines der hochrangigen Museen der Smithsonian Institution, z.B. das National Museum of American History, das National Air & Space Museum oder das 2016 unter Präsident Obama eingeweihte neue National Museum of African American History and Culture. Kunstgenuss bieten unter anderem die National Gallery of Art oder die Phillips Collection. Am Nachmittag führt Sie Ihre Reiseleitung zu den weltbekannten Regierungsgebäuden der Vereinigten Staaten. Architektonische Ikonen der US-amerikanischen Demokratie wie der Supreme Court, das Kapitol, der Sitz des Kongresses gefolgt von Denkmälern zahlreicher US-Präsidenten und natürlich das Weiße Haus liegen auf Ihrer Route. (F)

3. Tag: Washington D.C oder optionaler Ganztagesausflug

Die Sehenswürdigkeiten in Washington D.C. sind vielfältig und so bietet sich nochmals ein ganzer Tag zur freien Erkundung der Stadt oder eines der zahlreichen Museen an.

Reisetipp (fakultativ): Unternehmen Sie einen Ausflug zum Shenandoah Nationalpark. Das über 800 km2 große Naturschutzgebiet besticht durch seine imposanten Wasserfälle, spektakulären Aussichten, Wildblumenwiesen und stillen Wäldern, die Rehwild, zahlreichen Singvögeln und Schwarzbären eine Heimat bieten. Unterwegs machen Sie Halt am größten Höhlensystem der östlichen USA, den „Luray Caverns“. Nicht weit entfernt bietet das absolut sehenswerte „Car and Carriage Caravan Museum“ Einblicke in die Geschichte der Mobilität. Neben historischen Kutschen, Wagen und anderen Ausstellungsstücken präsentiert es eines der ältesten Autos, das noch immer läuft: den 1892 Benz. Im Shenandoah Nationalpark angekommen, unternehmen Sie eine ca. 4-stündige Wanderung (8,3 km hin und zurück, 430 Höhenmeter) zum Overall Run – mit 28 m der höchste Wasserfall des Parks. Genießen Sie von dort aus die wunderbare Aussicht auf das Shenandoah Valley und den Massanutten Mountain. Insbesondere während es Indian Summer eine wahre Augenweide. Rückfahrt nach Washington D.C. (F)

4. Tag: Washington D.C. – Lancaster – Philadelphia

Die Weiterreise in den Bundesstaat Pennsylvania führt Sie zunächst in das Gebiet der Amish, eine täuferisch-protestantische Glaubensgemeinschaft, die sich zur Zeit der ersten Kolonisten in der Gegend um Lancaster niedergelassen haben. Während einer geführten Tour über eine Amish Farm erfahren Sie mehr über Bräuche, Lebensstil und Geschichte der Gemeinde, die nach wie vor nach den alten Traditionen wie vor über 200 Jahren z.B. ohne Strom leben.

IC-Reisetipp (fakultativ): Alternativ bietet sich der Besuch des Gettysburg National Military Parks an. Das angeschlossene Besucherzentrum zeigt eine umfassende Ausstellung über den Amerikanischen Bürgerkrieg.

Anschließend erreichen Sie Philadelphia – von den Bürgern der Stadt auch liebevoll „Philly“ genannt. Als „Wiege der Freiheit“ oder auch „Wiege der Nation“ blickt Philadelphia auf eine über 300-jährige, bedeutende Geschichte zurück. Ein Besuch der berühmten Hall of Independence, in der am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung und im Jahr 1787 die Verfassung der Vereinigten Staaten unterzeichnet wurden, ist ein Muss. Weiter geht es zur Liberty Bell, die berühmte Glocke, die geläutet wurde, als am 8. Juli 1776 die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung hier offiziell verlesen wurde. Sie ist eine Ikone der Unabhängigkeit und eines der bedeutendsten Nationalsymbole der USA. Um das Gebäude befindet sich ein historischer Park, in dem weitere interessante Sehenswürdigkeiten im Zusammenhang mit der Amerikanischen Revolution entdeckt werden können. Die Hall of Independence und die Liberty Bell gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. (F)

Eine Übernachtung in Philadelphia.

5. Tag: Philadelphia – New York

Der „Big Apple“ ruft! Gleich nach Ankunft in New York unternehmen Sie eine ausführliche Stadtrundfahrt. Zunächst geht es zum berühmten Times Square mit seinen riesigen Leuchtreklameschilder, weiter zur 5th Avenue, vorbei an der Saint Patrick’s Cathedral, dem Rockefeller Center, dem Flatiron Building und der Grand Central Station bis zur Wall Street und dem Financial District. Anschließend erleben Sie die hippen Szeneviertel Greenwich Village und Soho mit ihren vielen Cafés und grünen Alleen und erreichen das quirlige Chinatown. Zum Abschluss der Stadtrundfahrt überqueren Sie den East River nach Brooklyn, um einen Blick auf die historischen Wohnhäuser aus dem 19. Jh., den Prospect Park und Park Slope zu werfen. Aufgrund der stark gestiegenen Mieten in Manhattan ist Brooklyn heute eine buntes, multikulturelles Viertel, in dem sich viele Künstler, Musiker und Intellektuelle niedergelassen haben. Von hier aus bietet sich ein traumhafter Panoramablick auf die Brooklyn Bridge und die Skyline von Manhattan. (F)

Zwei Übernachtungen im Raum New York City.

6. Tag: Auf Geschichtsspuren durch New York City

Ihre heutige Reise durch die bewegte Geschichte New Yorks beginnt mit einer Fährfahrt auf dem Hudson River in die Upper Bay zur berühmten Freiheitsstatue und nach Ellis Island, wo einst über 12 Millionen Einwanderer zum ersten Mal ihren Fuß auf amerikanischen Boden setzten. Während Ihres Besuchs des National Immigration Museums erfahren Sie mehr über die Ankunft der europäischen Einwanderer. Am Nachmittag besichtigen Sie das eindrucksvolle 9/11 Memorial und beschließen den Tag mit einer Auffahrt auf die berühmte Aussichtsplattform des Empire State Building. Vom 86sten Stock aus genießt man eine einmalige Aussicht über die Wolkenkratzer der Stadt. (F)

7. Tag: New York – Rhode Island – Plymouth – Boston

Sehr zeitig heißt es heute Abschied nehmen vom „Big Apple“. Unterwegs nach Massachusetts legen Sie einen Halt in einer perfekten, neuenglischen Bilderbuchstadt ein: Newport in Rhode Island. Fühlen Sie sich zurückversetzt in die Zeit des „Gilded Age“, wenn Sie die opulenten Sommer-Cottages der reichsten Familien Amerikas besichtigen. Nach einem Spaziergang auf dem malerischen Cliff Walk besichtigen Sie den originalgetreuen Nachbau des historischen Segelschiffes „Mayflower II“, mit dem im Jahr 1620 die ersten Siedler in New England eintrafen. Weiterfahrt nach Boston und Ankunft am späten Abend. (F)

Zwei Übernachtungen im Raum Boston.

8. Tag: Boston & Cambridge

Heute erkunden Sie das geschichtsträchtige Boston, das mit den Geschehnissen rund um die „Boston Tea Party“ im Jahr 1773 zum Ursprungsort des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg wurde. Während eines geführten Spaziergangs auf dem berühmten „Freedom Trail“ lernen Sie vieles über die Gründerväter der Vereinigten Staaten. Mittags empfehlen wir einen Bummel durch die Fanheuil Market Hall mit ihrem reichen Angebot an Köstlichkeiten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. IC-Reisetipp (fakultativ): Gerne arrangieren wir für Sie eine Bootsfahrt im Boston Harbour oder eine Campus-Tour über die berühmte Harvard University in Cambridge. Zahlreiche, sehenswerte Museen wie das John F. Kennedy Presidential Museum & Library, das Museum of Fine Arts oder – für wissenschaftlich Interessierte – das MIT Museum in Cambridge warten auf Ihren Besuch. Sie zählen zu den bekanntesten des Landes.

Zum Abschluss dieser einmaligen Reise genießen Sie ganz stilecht eine Spezialität der Stadt: den Bostoner Lobster! (F, A)

9. Tag: Rückflug von Boston nach Deutschland

Je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Frankfurt. (F)
Nachtflug.

10. Tag: Ankunft

Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Vorbehalt

Programmänderungen vorbehalten.

Unterkünfte

Die Ursprünge der Amerikanischen Unabhängigkeit

USA Ostküste | 10 Tage Gruppenreise

Nach der Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Januar 2021 blickt die Welt gespannt nach Westen! Was passiert nach der „Ära Trump“? Mit größter Aufmerksamkeit wird man beobachten, wie Joe Biden der Spagat zwischen den tief gespaltenen Lagern seines Landes gelingen wird. Diese Studienreise durch die Geschichte der ältesten Demokratie der Neuzeit bietet spannende Einblicke von den Anfängen der unabhängigen Vereinigten Staaten bis in die heutige Zeit. Und gleichzeitig zeigt sie auf, dass sich die USA noch immer vielerorts als eine tolerante, multikulturelle Nation präsentieren, die sich jetzt erst recht zu einem hochinteressanten Reiseziel entwickeln wird. Vom aktuellen Machtzentrum der USA, Washington D.C., reisen Sie über die „Wiege der Nation“ Philadelphia, bis nach Boston, wo einst die Amerikanische Revolution ihren Ursprung nahm. In der weltoffenen Metropole New York tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt von den ersten europäischen Einwanderern bis zu den letzten einschneidenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts am Ground Zero.

IC-Leistungen

Die Ursprünge der Amerikanischen Unabhängigkeit

USA Ostküste | 10 Tage Gruppenreise

Nach der Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Januar 2021 blickt die Welt gespannt nach Westen! Was passiert nach der „Ära Trump“? Mit größter Aufmerksamkeit wird man beobachten, wie Joe Biden der Spagat zwischen den tief gespaltenen Lagern seines Landes gelingen wird. Diese Studienreise durch die Geschichte der ältesten Demokratie der Neuzeit bietet spannende Einblicke von den Anfängen der unabhängigen Vereinigten Staaten bis in die heutige Zeit. Und gleichzeitig zeigt sie auf, dass sich die USA noch immer vielerorts als eine tolerante, multikulturelle Nation präsentieren, die sich jetzt erst recht zu einem hochinteressanten Reiseziel entwickeln wird. Vom aktuellen Machtzentrum der USA, Washington D.C., reisen Sie über die „Wiege der Nation“ Philadelphia, bis nach Boston, wo einst die Amerikanische Revolution ihren Ursprung nahm. In der weltoffenen Metropole New York tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt von den ersten europäischen Einwanderern bis zu den letzten einschneidenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts am Ground Zero.

IC-Inklusivleistungen
  • Flüge z.B. von Frankfurt nach Washington und zurück von Boston mit Lufthansa in der Economy-Class
  • 8 Übernachtungen in 2,5- bis 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 8 x Frühstück
  • 1 x Lobster-Abschiedsessen in Boston
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Stadtrundfahrt Washington D.C. 
  • Besuch & Führung auf einer Amish Farm
  • Stadtrundfahrt Philadelphia 
  • Stadtrundfahrt New York City
  • Bootsfahrt mit Besuch der Freiheitsstatue & Ellis Island
  • Eintritt Empire State Building & Auffahrt zur Aussichtsplattform 86. Stock
  • Besuch des 9/11 Memorials
  • Orientierungsfahrt in Newport & Spaziergang auf dem Cliff Walk
  • Besichtigung der “Mayflower II” in Plymouth
  • Geführter Spaziergang entlang des „Freedom Trails“ in Boston

Extras für den Gruppenleiter

  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück)
  • Auf Wunsch: Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Die Ursprünge der Amerikanischen Unabhängigkeit

USA Ostküste | 10 Tage Gruppenreise

Nach der Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Januar 2021 blickt die Welt gespannt nach Westen! Was passiert nach der „Ära Trump“? Mit größter Aufmerksamkeit wird man beobachten, wie Joe Biden der Spagat zwischen den tief gespaltenen Lagern seines Landes gelingen wird. Diese Studienreise durch die Geschichte der ältesten Demokratie der Neuzeit bietet spannende Einblicke von den Anfängen der unabhängigen Vereinigten Staaten bis in die heutige Zeit. Und gleichzeitig zeigt sie auf, dass sich die USA noch immer vielerorts als eine tolerante, multikulturelle Nation präsentieren, die sich jetzt erst recht zu einem hochinteressanten Reiseziel entwickeln wird. Vom aktuellen Machtzentrum der USA, Washington D.C., reisen Sie über die „Wiege der Nation“ Philadelphia, bis nach Boston, wo einst die Amerikanische Revolution ihren Ursprung nahm. In der weltoffenen Metropole New York tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt von den ersten europäischen Einwanderern bis zu den letzten einschneidenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts am Ground Zero.

Einreisebestimmung

Für diese Reise benötigen deutsche Staatsangehörige einen noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültigen, maschinenlesbaren Reisepass, um im Rahmen des „U.S. Visa Waiver Programs“ (VWP) ohne Visum in die USA einreisen zu können. Zusätzlich sind alle Reisenden im Rahmen des VWP verpflichtet, selbst frühzeitig, aber spätestens 72 Stunden vor Abflug, eine elektronische Reisegenehmigung (ESTA) über das Internet zu beantragen.

Für andere Staatsbürgerschaften informieren wir Sie in unserem Datenbankinformationssystem unter https://visumcentrale.de.

IC-Service

ESTA-Einreisegenehmigung € 25,- p.P.
(vorbehaltlich Zustimmung durch US-Ministerium DHS)

Reiseleitung

Die Ursprünge der Amerikanischen Unabhängigkeit

USA Ostküste | 10 Tage Gruppenreise

Nach der Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Januar 2021 blickt die Welt gespannt nach Westen! Was passiert nach der „Ära Trump“? Mit größter Aufmerksamkeit wird man beobachten, wie Joe Biden der Spagat zwischen den tief gespaltenen Lagern seines Landes gelingen wird. Diese Studienreise durch die Geschichte der ältesten Demokratie der Neuzeit bietet spannende Einblicke von den Anfängen der unabhängigen Vereinigten Staaten bis in die heutige Zeit. Und gleichzeitig zeigt sie auf, dass sich die USA noch immer vielerorts als eine tolerante, multikulturelle Nation präsentieren, die sich jetzt erst recht zu einem hochinteressanten Reiseziel entwickeln wird. Vom aktuellen Machtzentrum der USA, Washington D.C., reisen Sie über die „Wiege der Nation“ Philadelphia, bis nach Boston, wo einst die Amerikanische Revolution ihren Ursprung nahm. In der weltoffenen Metropole New York tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt von den ersten europäischen Einwanderern bis zu den letzten einschneidenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts am Ground Zero.

IC-Spartipps

Die Ursprünge der Amerikanischen Unabhängigkeit

USA Ostküste | 10 Tage Gruppenreise

Nach der Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Januar 2021 blickt die Welt gespannt nach Westen! Was passiert nach der „Ära Trump“? Mit größter Aufmerksamkeit wird man beobachten, wie Joe Biden der Spagat zwischen den tief gespaltenen Lagern seines Landes gelingen wird. Diese Studienreise durch die Geschichte der ältesten Demokratie der Neuzeit bietet spannende Einblicke von den Anfängen der unabhängigen Vereinigten Staaten bis in die heutige Zeit. Und gleichzeitig zeigt sie auf, dass sich die USA noch immer vielerorts als eine tolerante, multikulturelle Nation präsentieren, die sich jetzt erst recht zu einem hochinteressanten Reiseziel entwickeln wird. Vom aktuellen Machtzentrum der USA, Washington D.C., reisen Sie über die „Wiege der Nation“ Philadelphia, bis nach Boston, wo einst die Amerikanische Revolution ihren Ursprung nahm. In der weltoffenen Metropole New York tauchen Sie ein in die Geschichte der Stadt von den ersten europäischen Einwanderern bis zu den letzten einschneidenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts am Ground Zero.

Weitere Reiseempfehlungen