Orientalische Wunder entlang der Seidenstraße

Usbekistan | 9 Tage Gruppenreise

Zeugen der Vergangenheit erzählen aus einer Zeit, als die Region des heutigen Usbekistan nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft war: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schahrisabs und Taschkent gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Unsere Studienreise führt Sie zu den antiken Städten, durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang der Großen Seidenstraße, der alten Handelsstraße zwischen China und dem Abendland.

Programmvorschlag

Orientalische Wunder entlang der Seidenstraße

Usbekistan | 9 Tage Gruppenreise

Zeugen der Vergangenheit erzählen aus einer Zeit, als die Region des heutigen Usbekistan nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft war: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schahrisabs und Taschkent gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Unsere Studienreise führt Sie zu den antiken Städten, durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang der Großen Seidenstraße, der alten Handelsstraße zwischen China und dem Abendland.

1. Tag: Flug Deutschland – Taschkent

Am Abend Flug nach Usbekistan.

Nachtflug.

2. Tag: Ankunft in Taschkent

Erste Eindrücke der Hauptstadt

Ankunft in Taschkent am frühen Morgen. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Ihre Zimmer sind trotz der frühen Ankunft sofort bezugsfertig! Übernachtung und gemeinsames Frühstück im Hotel. Es folgt eine ganztägige Besichtigung von Taschkent: Die Stadt ist sowohl kultureller als auch wirtschaftlicher Mittelpunkt des heutigen Usbekistan. Über 2.000 Jahre Geschichte schrieb die ehemals von Kangiuy Khoresm gegründete Stadt mit dem antiken Namen Sash. Auf Ihrem Programm steht neben einem Basar-Besuch auch die Besichtigung zahlreicher Medressen. Ein kleiner Spaziergang führt Sie in die Neustadt durch die Fußgängerzone zur Reiterstatue des Amir Timur. Eine Fahrt mit der Metro rundet das heutige Programm ab. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Taschkent.

3. Tag: Inlandsflug Taschkent – Urgench

Weiterfahrt in die Oasenstadt Chiwa

Transfer zum Flughafen und Inlandsflug nach Urgench. Von hier aus fahren Sie ins nahe gelegene Chiwa. Orientalisches Flair und exotische Düfte erwarten Sie. Die 2.500 Jahre alte Oasenstadt an der ehemaligen Seidenstraße ist weltberühmt für ihre malerische Altstadt „Itschan Kala“, die mehr als fünfzig historische Monumente beherbergt. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist einer der vielen Glanzpunkte Ihrer Reise. Innerhalb der mächtigen Altstadtmauern drängen sich ehemalige Islamschulen, Paläste, Moscheen und Karawansereien. Noch heute pilgern die Menschen zu den Heiligengräbern. (F, A)

Übernachtung in Chiwa.

4. Tag: Chiwa – Kyzyl-Kum – Buchara

Fahrt durch die Wüste entlang alter Karawanenwege

Fahrt durch die Kyzyl-Kum-Wüste entlang der alten Karawanenwege. Während einer Rast in der Wüste stärken Sie sich mittags bei einem gemeinsamen Picknick und genießen dabei die einzigartige Wüstenlandschaft. Mit diesen herrlichen Eindrücken im Gepäck setzen Sie die Fahrt nach Buchara fort. Es scheint, als sei die Zeit hier stehen geblieben. Die Menschen, die sich auf den bunten Basaren tummeln und in den alten Häusern aus Lehm wohnen, leben in einer eigenen Welt. Buchara, eine der sieben heiligen Stätten des Islam, liegt in einer dicht besiedelten Oase inmitten der Kyzyl-Kum-Wüste und bildet zusammen mit Samarkand und Chiwa den Städtebund „Städte des goldenen Rings“. (F, M, A)

Zwei Übernachtungen in Buchara.

5. Tag: Buchara

Zentrum der islamischen Welt

Heute erkunden Sie die Stadt und tauchen ein in die Welt des Islam: Lassen Sie sich faszinieren von den Medressen des Lyabi-Hauz-Komplexes und entdecken Sie einen der wichtigsten Handelsplätze des alten Buchara. Die sehr ansprechende architektonische Komposition verdankt ihren Namen einem Wasserbecken, in dem sich die Fassaden der monumentalen Bauwerke spiegeln. Sie besuchen die Moscheen der Stadt und lernen die Koranschule im 46 m hohen Kalan-Minarett kennen, das schon im 12. Jh. den Pilgern den Weg zur Heiligen Stadt des Islams wies. Über der Pforte steht geschrieben: „Streben nach Wissen – das ist die Pflicht aller Muslime, eines jeden Mannes und einer jeden Frau“. Sie treffen einen Imam der Koranschule. Am Abend erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Die Medresse Nodir-Diwan-Beghi bietet heute den prachtvollen orientalischen Rahmen für eine Folklore-Veranstaltung. Schauen Sie den Tänzerinnen in ihren Nationalkostümen zu, erleben Sie eine usbekische Modenschau und lauschen Sie den exotischen Klängen der einheimischen Instrumente. (F, A)

6. Tag: Buchara – Schahrisabs – Samarkand

Auf den Spuren Amir Timurs

Ihre Reise führt Sie zunächst weiter nach Schahrisabs. Immer dem Verlauf der Großen Seidenstraße folgend, erreichen Sie die legendäre Geburtsstadt Timurs. Gegründet wurde die „grüne Stadt“ bereits im 3. Jh. v. Chr. und die unter dem ehrgeizigen Mongolenfürst entstandenen Bauten erreichen teilweise monumentale Ausmaße. Die fast 11 m hohe Stadtmauer ist besonders beeindruckend. Die herrlichen und kachelverzierten Mausoleen der Stadt werden Sie faszinieren. Mit farbenfrohen Erinnerungen im Gepäck setzen Sie Ihren Weg zum heutigen Tagesziel Samarkand fort. Heute Abend sind Sie zu Gast bei einer usbekischen Familie. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Samarkand.

7. Tag: Samarkand

Eine der ältesten Städte der Welt

Samarkand gilt als eine der ältesten Städte der Welt, hier sind bis heute imposante Meisterwerke mittelalterlicher Architektur erhalten geblieben, die mit den antiken Denkmälern von Indien, Ägypten, Griechenland und dem ewigen Rom in einer Reihe stehen. Im Jahre 2001 wurde Samarkand von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und 2007 das 2.750jährige Jubiläum der Stadt weltweit gefeiert. Ihre heutige Besichtigung beginnt auf dem Platz des „Herrschers der Welt“, dem Registan Platz mit seinen herrlichen Medressen. Die grandiose Architektur der Bibi-Chanum-Moschee wird Sie begeistern und der farbenfrohe, lebhafte Basar lädt Sie zum Feilschen ein. Anschließend Besichtigung der Stätte Afrosiab, die bereits den Griechen als Marakanda bekannt war, sowie Besuch der Sternwarte des Ulugh Begh. (F, A)

8. Tag: Samarkand – Taschkent

Die „Pforte des Himmels“

Letzte Besichtigungen, z.B. des Gur-Emir-Mausoleums mit dem Grab Timurs, runden Ihren Besuch von Samarkand ab. Ein Highlight des Tages ist der Shahi-Sinda-Komplex: Viele prachtvolle Grabmäler bilden die „Pforte des Himmels“. Fahrt nach Taschkent, wo Sie die Zeit bis zum Abschiedsabendessen für letzte Einkäufe oder individuelle Besichtigungen nutzen können. (F, A)

Kurze Übernachtung in Taschkent.

9. Tag: Rückflug Taschkent – Deutschland

Ihre Reise in die faszinierende Geschichte der Großen Seidenstraße endet heute. Transfer zum Flughafen Tschkent und Rückflug. (F)

Unterkünfte

Orientalische Wunder entlang der Seidenstraße

Usbekistan | 9 Tage Gruppenreise

Zeugen der Vergangenheit erzählen aus einer Zeit, als die Region des heutigen Usbekistan nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft war: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schahrisabs und Taschkent gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Unsere Studienreise führt Sie zu den antiken Städten, durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang der Großen Seidenstraße, der alten Handelsstraße zwischen China und dem Abendland.

IC-Leistungen

Orientalische Wunder entlang der Seidenstraße

Usbekistan | 9 Tage Gruppenreise

Zeugen der Vergangenheit erzählen aus einer Zeit, als die Region des heutigen Usbekistan nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft war: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schahrisabs und Taschkent gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Unsere Studienreise führt Sie zu den antiken Städten, durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang der Großen Seidenstraße, der alten Handelsstraße zwischen China und dem Abendland.

IC-Inklusivleistungen
  • Flüge z.B. ab Frankfurt über Istanbul nach Taschkent und zurück mit Turkish Airlines in der Economy-Class
  • Inlandsflug von Taschkent nach Urgench in der Economy-Class
  • 8 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 8 x reichhaltiges Frühstück (meist in Buffetform)
  • 1 x Mittagessen als Picknick
  • 6 x Abendessen in den Hotels oder in landestypischen Restaurants
  • 1 x Abendessen bei einer usbekischen Familie
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Stadtrundfahrten Taschkent, Chiwa, Buchara und Samarkand
  • Medressen- und Basar-Besuch in Taschkent
  • Besuch einer Moschee mit Koranschule & Treffen mit einem Imam in Buchara
  • Folkloredarbietung in Buchara
  • Besichtigung der Bibi-Chanum-Moschee und der Afrosiab-Stätte in Samarkand
  • Besuch der Ulugh-Begh-Sternenwarte und des Shahi-Sinda-Komplexes in Samarkand
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück) sowie
  • Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Orientalische Wunder entlang der Seidenstraße

Usbekistan | 9 Tage Gruppenreise

Zeugen der Vergangenheit erzählen aus einer Zeit, als die Region des heutigen Usbekistan nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft war: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schahrisabs und Taschkent gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Unsere Studienreise führt Sie zu den antiken Städten, durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang der Großen Seidenstraße, der alten Handelsstraße zwischen China und dem Abendland.

IC-Service

Visum für Usbekistan € 95,- p.P.
(vorbehaltlich Zustimmung & Änderungen durch die Botschaft)

Reiseleitung

Orientalische Wunder entlang der Seidenstraße

Usbekistan | 9 Tage Gruppenreise

Zeugen der Vergangenheit erzählen aus einer Zeit, als die Region des heutigen Usbekistan nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft war: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schahrisabs und Taschkent gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Unsere Studienreise führt Sie zu den antiken Städten, durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang der Großen Seidenstraße, der alten Handelsstraße zwischen China und dem Abendland.

IC-Spartipps

Orientalische Wunder entlang der Seidenstraße

Usbekistan | 9 Tage Gruppenreise

Zeugen der Vergangenheit erzählen aus einer Zeit, als die Region des heutigen Usbekistan nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft war: Samarkand, Buchara, Chiwa, Schahrisabs und Taschkent gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Unsere Studienreise führt Sie zu den antiken Städten, durch die Kyzyl-Kum-Wüste und entlang der Großen Seidenstraße, der alten Handelsstraße zwischen China und dem Abendland.

Weitere Reiseempfehlungen