Einzigartige Natur & Geschichte der „Grünen Insel“

Irland | Studienreise der Burg Rothenfels mit Dr. Anette Konrad

 

Zerklüftete Steilküsten, gälische Geschichte, pittoreske Dörfer, mystische Landschaften und pulsierende Städte – all das erwartet Sie auf dieser Reise. Lassen Sie sich von Irlands wilder Schönheit verzaubern! Mittelalterliche Klosteranlagen, Burgen und Herrenhäuser mit wunderschönen Gärten liegen entlang der Route.

Programm

Einzigartige Natur & Geschichte der „Grünen Insel“

Irland | Studienreise der Burg Rothenfels mit Dr. Anette Konrad

 

Zerklüftete Steilküsten, gälische Geschichte, pittoreske Dörfer, mystische Landschaften und pulsierende Städte – all das erwartet Sie auf dieser Reise. Lassen Sie sich von Irlands wilder Schönheit verzaubern! Mittelalterliche Klosteranlagen, Burgen und Herrenhäuser mit wunderschönen Gärten liegen entlang der Route.

1. Tag (So., 23.04.2023): Ankunft in Dublin

Am Vormittag fliegen Sie von Frankfurt nach Dublin. Nach Ihrer Ankunft entdecken Sie die irische Hauptstadt zunächst während einer Panorama-Rundfahrt im Reisebus. Dabei werden Sie feststellen, dass der Fluss Liffey Dublin in zwei Hälften teilt. Die Nordseite ist bekannt für die Einkaufsstraßen O’Connell Street und Henry Street, das General Post Office und das Custom House entlang des Flusses. Die Südseite hingegen erscheint dem Besucher oft vornehmer durch die elegante Fußgänger- und Einkaufsstraße Grafton Street, den St. Stephen’s Green Park, die beiden Kathedralen St. Patrick’s und Christ Church. Ein Besuch in der Heimat des magischen Guinness ist ein Muss auf jeder Dublin-Tour. Guinness Storehouse ist Irlands Top-Touristenattraktion im Herzen der Guinness-Brauerei am St. James Gate. Das siebenstöckige Besucherzentrum ist in einer ehemaligen Fermentationsanlage untergebracht und erzählt die Geschichte des weltberühmten Getränks. Es ist eine dramatische Geschichte, die vor über 250 Jahren beginnt und in der Gravity Bar endet, wo Besucher ein kostenloses Pint Guinness erhalten und entspannen und den spektakulären Ausblick über Dublin genießen können. Sie besuchen ebenfalls das Irish Emigration Museum EPIC. Dieses befindet sich in den Dubliner Docklands, welche für viele der irischen Auswanderer der Beginn ihrer Reise in ein neues Leben war. Auf interaktive Weise werden Sie mehr über die Beweggründe der Auswanderer erfahren und wie sie die Welt auf die eine oder andere Weise beeinflusst haben. Sei es in Sport, Musik, Kunst, Politik, Mode oder Wissenschaft. Die ganz persönlichen Geschichten von über 300 Auswanderern werden dabei so lebendig und mitfühlend erzählt, sodass dieser Besuch noch lange in Ihrem Kopf bleiben wird. Hotelbezug für eine Nacht.

Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in der Region Dublin.

2. Tag (Mo., 24.04.2023): Dublin nach Cork

Sie verlassen Dublin und machen sich auf dem Weg in Richtung Süden des Landes. Sie erreichen zuerst die mittelalterliche Stadt Kilkenny. Bekannt für ihre romantischen, engen Gässchen ist Kilkenny eine der attraktivsten Städte Irlands. Sie besichtigen das Kilkenny Castle, das im Jahr 1391 als Familiensitz der Familie Ormond errichtet wurde. Der Großteil der seit dem 14. Jahrhundert mehrmals umgebauten Festung stammt allerdings aus dem 19. Jahrhundert. Weiter geht es zum Rock of Cashel. Dieser überragt die Stadt Cashel von seinem 60 Meter hohen Felsen aus Kalkstein. Einst Sitz der Könige von Munster, St. Patrick besuchte den Rock im Jahre 450 und Brian Boru wurde hier im 10. Jahrhundert zum ersten König von Irland gekrönt. Im 12. Jahrhundert wurde der Rock of Cashel von dem O’Brien-Klan an die Kirche übergeben und heute befinden sich hinter den beeindruckenden Mauern ein Rundturm, eine Kathedrale, eine romanische Kapelle aus dem 12. Jahrhundert sowie Hochkreuze.

Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Cork.

3. Tag (Di., 25.04.2023): Cork nach Kerry

Heute Morgen fahren in das Stadtzentrum Corks, wo Sie eine Panorama-Stadtrundfahrt der zweitgrößten irischen Stadt beginnen. Cork verdankt ihren Charme unter anderem der Lage, eingebettet in eine von Hügeln umrandete Landschaft. Sehenswürdigkeiten, die Sie unterwegs sehen sind u.  a. die St.-Finbarr-Kathedrale, das Butter-Museum, das Rathaus sowie das Cork City Gaol. Besuchen Sie in Cork außerdem den bekannten English Market – je nach Verfügbarkeit. Der Ursprung dieses Lebensmittelmarktes reicht bis zu James I. in 1610 zurück. Das heutige Gebäude, in dem dieser überdachte Markt sattfindet, stammt aus dem Jahr 1786. Die Markthalle wurde 1980 jedoch durch einen Brand zerstört und später durch einen Architekten aus Cork (T.  F.  MacNamara) wieder errichtet. Traditionell war dies ein Fleisch- und Fischmarkt und man kann noch immer vielen Metzgern beim Verkauf Ihrer Ware zusehen. In den vergangenen Jahren hat sich das Angebot jedoch stark erweitert. Anschließend fahren Sie weiter in die Region Kerry, wo Sie ein Teilstück der bekanntesten Panoramastraße Irlands, den Ring of Kerry, entlangfahren. Sie fahren zunächst über die kleine Stadt Kenmare. Ceann Mara, der irische Name für Kenmare, bedeutet wörtlich „Kopf des Meeres“, was die Lage direkt an der Meeresbucht beschreibt. Es geht weiter zur Molls’ Gap. Mit atemberaubender Sicht auf Black Valley und die von Bergen umgebenen drei Seen von Killarney bietet dieser Ort spektakuläre Motive für unvergessliche Bilder. Ganz in der Nähe befindet sich der Ladies View. Königin Victoria benannte diesen Aussichtspunkt so, weil sie von der Sicht so sehr begeistert war und alle ihre Hofdamen dazu einlud, sich selbst davon zu überzeugen. Am Nachmittag erreichen sie den Killarney Nationalpark, berühmt für seine natürliche Schönheit um die See von Killarney, die vielen einheimischen Pflanzen und Tieren Lebensraum bietet, wie beispielsweise einheimischen Steineichen und Eiben und auch Rotwild. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie das Muckross-Haus und seine Gärten, ein prunkvolles Herrenhaus, welches im Jahre 1843 von der Herbert-Familie im Elisabethanischen Stil erbaut wurde. Es liegt inmitten bezaubernder Landschaft aus Bergen und Seen im Herzen des Killarney-Nationalparks. Die das Haus umgebenden Gärten sind weltweit für ihre Schönheit bekannt und beherbergen eine Vielzahl exotischer Pflanzen und prachtvoller Rhododendren, die hier nahezu haushoch wachsen. Besonders bemerkenswert sind außerdem die herrliche Sammlung von Azaleen, der weitläufige Wassergarten und ein fantastischer Steingarten.

Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Killarney, County Kerry.

4. Tag (Mi., 26.04.2023): Kerry – Galway

Ihre Fahrt geht heute weiter in Richtung Norden. Auf dem Weg legen Sie Ihren ersten Halt in Adare ein. Adare gilt als hübschestes Dorf Irlands. Der Earl of Dunraven ließ in den 30er-Jahren des 19. Jahrhunderts für eine Gruppe von Siedlern aus der Pfalz neue reetgedeckte Cottages errichten. Sie besichtigen die beeindruckenden Cliffs of Moher, die sich majestätisch über den Atlantischen Ozean erheben und sich auf einer Länge von mehr als sieben Kilometern erstrecken. Sie fahren weiter durch die beeindruckende Burrenregion. Der Burren ist eine ungewöhnliche und einzigartige Region in Europa. Oft beschrieben als Mondlandschaft, ist der Burren ein Hochplateau aus porösem Kalkstein. Im Burren besuchen Sie das Burren Smokehouse. Hier in Lisdoonvarna wird Wildlachs und Biolachs noch immer auf die traditionelle Methode geräuchert. Bei einer audiovisuellen Show im Besucherzentrum werden Sie einiges über die alte irische Tradition des Lachsräucherns lernen. Anschließend wird eine Lachsverkostung angeboten. Hierzu können Sie auch noch das selbstgebraute Bier probieren. Sie erreichen Galway, welches sich dank seiner günstigen Lage an der Mündung des Flusses Corrib im Nordosten der Galway Bay zum drittgrößten Hafen Irlands entwickelte. Das mittelalterliche Stadtzentrum mit seinen engen Gassen ist bis heute erhalten. Die Stadt ist heute eine lebhafte Universitätsstadt.

Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Galway.

5. Tag (Do., 27.04.2023): Connemara

Sie entdecken heute die wildromantische Connemara-Region, deren Einwohner noch immer Gälisch sprechen. In der rauen und geheimnisvollen Nordhälfte werden Sie den Ozean ebenso wie die steilen Berge sehen. Unterwegs machen Sie bei Kylemore Abbey einen Fotostopp: Im 19. Jahrhundert von einem reichen Handelsmann aus Liverpool im gotischen Stil errichtet, gehört die Abtei heute den Benediktinerschwestern. Kylemore Abbey liegt versteckt in einem bewaldeten Tal direkt an einem majestätischen See. Nur drei Zimmer und die Eingangshalle sind der Öffentlichkeit zugänglich, der Rest des Klosters gehört alleine den Gläubigen. Sie durchqueren den Connemara-Nationalpark. Der beeindruckende 1.500 Hektar große, Wald- und Sumpfgebiet, Hochmoore und Heide umfassende Connemara Nationalpark liegt am Fuße des 727 Meter hohen Diamond-Berges. Eine audiovisuelle Vorführung und eine Fotoausstellung informieren detailliert über Flora, Fauna und Geologie der Region. Am Nachmittag steht eine schöne kleine Wanderung auf dem Programm. Der Weg beginnt und endet am Visitor Centre des Connemara-Nationalparks. Genießen Sie in aller Ruhe die eindrucksvolle Moorlandschaft Connemaras. Im Besucherzentrum gibt es eine audiovisuelle Vorführung und eine Fotoausstellung, die detailliert über Flora, Fauna und Geologie der Region informieren. Zum Abschluss des Tages und als besonderes Highlight unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lough Corrib. Das Boot, das speziell für Freizeitgäste gebaut wurde, nimmt Sie mit auf eine Erkundungstour auf Irlands größten See. Sie fahren vorbei an kleinen Inseln, imposanten Ruinen und verlassenen Dörfern. An Bord können Sie außerdem eine irische Spezialität genießen – frische Scones mit Tee und Kaffee.

Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Galway.

6. Tag (Fr., 28.04.2023): Aran Islands

Besuchen Sie auf Ihrem heutigen Ausflug die Aran-Inseln. Diese repräsentieren für viele Besucher das echte Irland. Am Vormittag fahren Sie im Bus nach Rossaveal. Mit der Fähre von Rossaveal fahren Sie anschließend zur Aran Island Inishmore, die größte der Aran Islands. In Minibussen beginnt die Tour zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Insel. Ein Highlight ist das Steinfort Dún Aonghasa (Dun Aengus*), eine der größten prähistorischen Festungsanlagen Europas, die vor etwa 2.000 Jahren erbaut wurde.

* Anmerkung zum Gelände: Dun Aengus befindet sich auf einem Hügel und kann nur auf einem unebenen, teilweise steilen Pfad erreicht werden. Daher ist dieser Besuch für Menschen mit Gehproblemen leider nicht geeignet. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Temple of Seven Churches und ein Stop an einem der wunderschönen Strände. Die Tour endet auch wieder in dem Hauptort der Insel, Kilronan, von wo aus Sie die Fähre wieder auf das Festland nehmen.

Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Galway.

7. Tag (Sa., 29.04.2023): Galway nach Dublin

Am heutigen Tag führt Sie Ihre Reise wieder zurück in die Hauptstadt. Sie fahren durch die irischen Midlands, wo Sie am Ufer des Flusses Shannon halten und die dort gelegene Klosterruine von Clonmacnoise besuchen werden. Sie besichtigen das Besucherzentrum, in dem die originalen keltischen Kreuze ausgestellt sind, und erfahren bei einer audiovisuellen Show mehr über die Geschichte des Klosters, das seine Anfänge im 6.  Jahrhundert nahm. Danach folgt der Besuch der Stätte selbst mit Hochtürmen, der Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert und den wunderschönen Reproduktionen der Hochkreuze. Zurück in Dublin angekommen, erwartet Sie ein Highlight: Sie besuchen die Pearse Lyons-Whiskeybrennerei und lernen mehr über die berühmte irische Whiskyindustrie. Diese Destillerie ist eine der neuesten Whiskey-Brennereien und Attraktionen Dublins. Sie befindet sich in einem alten Kirchengebäude im Stadtteil The Liberties. Dieser Stadtteil ist für seinen typisch herben Charakter und die Herstellung von Whiskey weltbekannt. Die Führung leitet Gäste sowohl über den alten Friedhof als auch durch die neue Destillationsanlage und vermittelt somit sowohl geschichtliche als auch technische Einblicke in diese besondere Stätte. Um den Besuch abzurunden, darf eine Kostprobe natürlich nicht fehlen.

Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Dublin.

8. Tag (So., 30.04.2023): «Slan Leat» – Auf Wiedersehen!

Heute heißt es Abschied nehmen von der grünen Insel. Rückflug um 12:25 Uhr nach Frankfurt.

Vorbehalt

Änderungen im Programmverlauf (beispielsweise wetterbedingt) behalten wir uns vor, sofern der Charakter der Reise nicht beeinträchtigt wird.

Zubuchbare Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag

 

Rail&Fly-Ticket der DB

Buchen Sie für Ihre An- und Abreise zum/ab Frankfurt Flughafen ein kostengünstiges Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn (2. Klasse). 1. Klasse Tickets auf Anfrage und nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich.

CO²-Kompensation des Hin- und Rückflugs

Gerne inkludieren wir die CO² Kompensation Ihres Hin- und Rückfluges von Frankfurt nach Dublin und zurück über unseren Klimaschutzpartner myclimate.

Unterbringung

Einzigartige Natur & Geschichte der „Grünen Insel“

Irland | 8 Tage Sonderreise

 

Zerklüftete Steilküsten, gälische Geschichte, pittoreske Dörfer, mystische Landschaften und pulsierende Städte – all das erwartet Sie auf dieser Reise. Lassen Sie sich von Irlands wilder Schönheit verzaubern! Mittelalterliche Klosteranlagen, Burgen und Herrenhäuser mit wunderschönen Gärten liegen entlang der Route.

Leistungen

Einzigartige Natur & Geschichte der „Grünen Insel“

Irland | 8 Tage Sonderreise

 

Zerklüftete Steilküsten, gälische Geschichte, pittoreske Dörfer, mystische Landschaften und pulsierende Städte – all das erwartet Sie auf dieser Reise. Lassen Sie sich von Irlands wilder Schönheit verzaubern! Mittelalterliche Klosteranlagen, Burgen und Herrenhäuser mit wunderschönen Gärten liegen entlang der Route.

IC-Inklusivleistungen
  • Lufthansa-Flug von Frankfurt nach Dublin und zurück inkl. Steuern, Sicherheitsgebühren und Freigepäck
  • 7 Übernachtungen in Hotels der 3- bis 4-Sterne-Kategorie, alle Zimmer mit eigenem Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Abendessen und irisches Frühstück in den Hotels
  • Halbtägige Stadtrundfahrt in Dublin mit deutschsprachigem Guide
  • Eintritt in das EPIC Museum mit Audio Guide/App
  • Guinness Storehouse inkl. geführter Tour und 1 Pint Guinness
  • Kilkenny Castle inkl. geführter Tour
  • Rock of Cashel inkl. geführter Tour
  • Halbtägige Stadtrundfahrt in Cork mit deutschsprachigem Guide
  • Besuch des English Market Cork
  • Burren Smokehouse inkl. Führung, Räucherlachs- und Bierverkostung
  • Eintritt zum Muckross House & Gärten
  • Besuch der Klippen von Moher inkl. Besucherzentrum
  • Connemara-Nationalpark-Besucherzentrum
  • 1,5-stündige Bootsfahrt auf dem Lough Corrib mit Tee und Scones
  • Ausflug zur Insel Inishmore inkl. Minibustour und Eintritt zum Dun Aengus Fort
  • Besuch der Klosterruine Clonmacnoise
  • Pearse-Lyons-Whiskeydestillerie inkl. Führung und Kostprobe
  • Reiseführer „Irland“
  • INTERCONTACT-Kofferanhänger und -Kofferband
  • Quietvox-Kopfhörersystem für 8 Reisetage

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Nicht erwähnte Versicherungen
  • Gepäckservice in den Hotels

 

Gruppenleitung

Einzigartige Natur & Geschichte der „Grünen Insel“

Irland | 8 Tage Sonderreise

 

Zerklüftete Steilküsten, gälische Geschichte, pittoreske Dörfer, mystische Landschaften und pulsierende Städte – all das erwartet Sie auf dieser Reise. Lassen Sie sich von Irlands wilder Schönheit verzaubern! Mittelalterliche Klosteranlagen, Burgen und Herrenhäuser mit wunderschönen Gärten liegen entlang der Route.

Frau Dr. Anette Konrad
+49 (0)171 4262302

xxx

Hinweise

Einzigartige Natur & Geschichte der „Grünen Insel“

Irland | 8 Tage Sonderreise

 

Zerklüftete Steilküsten, gälische Geschichte, pittoreske Dörfer, mystische Landschaften und pulsierende Städte – all das erwartet Sie auf dieser Reise. Lassen Sie sich von Irlands wilder Schönheit verzaubern! Mittelalterliche Klosteranlagen, Burgen und Herrenhäuser mit wunderschönen Gärten liegen entlang der Route.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise einen für die Reisedauer gültigen Personalausweis.

Für andere Staatsbürgerschaften informieren wir Sie in unserem Datenbankinformationssystem unter https://visumcentrale.de.

Reisepreis-Staffelung

Der Reisepreis für die genannten Leistungen beträgt pro Person im Doppelzimmer:

  • bei mindestens 15 zahlenden Personen € 1.940,-
  • bei mindestens 20 zahlenden Personen € 1.690,-
  • bei mindestens 25 zahlenden Personen € 1.585,-
Wichtiger Hinweis
  • Diese Reise ist für gehbehinderte Personen im Allgemeinen nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie uns wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.
Anreisemöglichkeiten zum Flughafen
  • Bahnanreise:
    Für Ihre Anreise zum Abflughafen bieten wir Ihnen ein kostengünstiges Rail & Fly-Ticket zum INTERCONTACT-Spezialpreis von € 79,– p.P.
    Das Rail & Fly-Ticket ist gültig für Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse ab allen DB-Bahnhöfen (ohne Sitzplatzreservierung)

  • Flug-Zubringer:
    Gerne vermitteln wir Ihnen individuelle Zubringer-Flüge ab allen größeren Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits ab € 95,- p.P.
Reiseversicherung

Wir bieten Ihnen eine komfortable und preisgünstige Reiseversicherung – von der einfachen Reiserücktritts-Versicherung bis zum Vollschutzpaket – an. Bei den von uns angebotenen Versicherungen ist eine unerwartete COVID-19-Erkrankung nicht von der Erstattung ausgeschlossen. Zusätzlich bieten wir seit 01.01.2021 einen Quarantäne-Schutz.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.ic-gruppenreisen.de/reisehinweise.html

Lassen Sie sich zusätzlich gerne von uns persönlich beraten.
Tel.: 02642 2009-0
E-Mail: info@ic-gruppenreisen.de

Reiseveranstalter

INTERCONTACT Gesellschaft für Studien- und Begegnungsreisen mbH, In der Wässerscheid 49, 53424 Remagen, ist der Veranstalter im Sinne des Reiserechts. Es gelten die Allgemeinen Reisevertragsbedingungen des Veranstalters, welche Sie unter https://www.ic-gruppenreisen.de/sonderreise/agb.html einsehen können