Zwei Gesichter Chinas

China & Taiwan | 20 Tage Gruppenreise

Auf den Spuren der Geschichte begegnen Sie einem Konflikt, dessen Sprachregelung seit 1992 ein diplomatischer Kompromiss ist. Beide Seiten betonen: Es gibt nur ein China. Tatsächlich gibt es viel Verbindendes: das Lebensgefühl, die Religiosität, die Esskultur. In der Gedächtnishalle Chiang Kai-sheks startet diese außergewöhnliche Reise und endet im Geburtsort Mao Zedongs. Dazwischen: Treffen mit Minderheiten, atemberaubende Naturlandschaften und kulturelle Kleinode, die ein unerwartetes, anderes China-Bild formen.

Programmvorschlag

Zwei Gesichter Chinas

China & Taiwan | 20 Tage Gruppenreise

Auf den Spuren der Geschichte begegnen Sie einem Konflikt, dessen Sprachregelung seit 1992 ein diplomatischer Kompromiss ist. Beide Seiten betonen: Es gibt nur ein China. Tatsächlich gibt es viel Verbindendes: das Lebensgefühl, die Religiosität, die Esskultur. In der Gedächtnishalle Chiang Kai-sheks startet diese außergewöhnliche Reise und endet im Geburtsort Mao Zedongs. Dazwischen: Treffen mit Minderheiten, atemberaubende Naturlandschaften und kulturelle Kleinode, die ein unerwartetes, anderes China-Bild formen.

1. Tag: Flug Deutschland – Taipeh

Flug über Peking nach Taiwan.

Nachtflug.

2. Tag: Willkommen in Taipeh

Nach Ankunft kurze Erholungspause im Hotel. Ihre Besichtigungstour startet bei der Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle. Weiter geht es zum Friedenspark, der den Opfern des Aufstands von 1947 gewidmet ist. Auf dem Nachtmarkt von Taipeh entfaltet dann die taiwanische Küche ihre Vielfalt und Kreativität. (A)

Übernachtung in Taipeh.

3. Tag: Taipeh – Sonne-Mond-See

Nach dem Besuch des Palast-Museums reisen Sie weiter zum Sonne-Mond-See, dessen Form den chinesischen Schriftzeichen für Sonne und Mond ähnelt. Genießen Sie vom Wenwu-Tempel aus einen wunderbaren Panoramablick. Von dicht bewaldeten Bergen umgeben, bietet der See eine Szenerie, die einem Landschaftsbild entsprungen sein könnte! Bootsfahrt über den See zur Ci-En-Pagode. (F, A)

Übernachtung am Sonne-Mond-See.

4. Tag: Sonne-Mond-See – Tainan – Fo Guang Shan

Zunächst Besuch des Tehua-Dorfes, die älteste Siedlung der Thao-Ureinwohner, und Führung in der Tse-en-Pagode. Weiter geht es zur ehemaligen Inselhauptstadt Tainan. Viele historische Stätten und Tempel erzählen ein anderes Kapitel der Geschichte. So erinnert der Koxinga-Schrein an Jheng Chenggong, den Befreier Taiwans von der niederländischen Herrschaft. Dann erreichen Sie das größte buddhistische Zentrum Taiwans. Attraktionen im Fo-Guang-Shan-Kloster sind der 36 m hohe Buddha und der „Weg der 1.000 Buddhas“. (F, A)

Übernachtung in Fo Guang Shan.

5. Tag: Fo Guang Shan – Kenting-Nationalpark – Taitung

Nach der Morgenzeremonie im Tempel geht es weiter zum Kenting-Nationalpark. Tropenwälder, Korallenfelsformationen und Höhlen markieren Ihren Wanderweg zur magischen Feen-Höhle und hinauf zum Aussichtspunkt über dem kleinen Naturparadies. (F, M, A)

Übernachtung in Taitung.

6. Tag: Taitung – Taroko – Taipeh

Der heutige Tag führt in die Taroko-Schlucht, die selbst weit gereiste Besucher beeindruckt. Die tiefen Marmorschluchten, reißenden Gewässer und hoch aufragenden Klippen gehören zu den großen Naturwundern dieser Erde. (F, A)

Übernachtung in Taipeh.

7. Tag: Flug Taipeh – Kinmen-Insel, Fährüberfahrt nach Xiamen

Die Kinmen-Inseln liegen nur zwei Kilometer vor der Küste Chinas, gehören aber zum weit entfernten Taiwan. Die landschaftlich reizvollen Inseln mit ihren Häusern im Fujian-Stil zeigen heute noch Spuren des Krieges und sind von unterirdischen Tunneln durchzogen. Abends setzen Sie mit einer Fähre zum chinesischen Festland über. (F, A)

Übernachtung in Xiamen.

8. Tag: Xiamen – Nanjing – Yongding

Fahrt nach Nanjing und Besichtigung der Tulou-Lehmrundbauten (UNESCO-Weltkulturerbe). Die mehrstöckigen Bauten mit dicken Außenmauern aus Lehm oder Stein, Wohneinheiten aus Holz und einem großen Innenhof konnten bis zu 800 Personen beherbergen und waren innen meist reich dekoriert. (F, A)

Übernachtung in Yongding.

9. Tag: Yongding – Xiamen

Besichtigung der festungsartigen Tulou-Bauten der Hakka-Volksgruppe im Gebirgsdorf Yongding (UNESCO-Welterbe). Ihr spezieller Baustoff – eine Mischung aus Erde, Kalk, Klebreis, Zucker und Holz – machte die Bauten besonders widerstandsfähig. Anschließend Besuch des Nanputuo-Tempels, auch „1.000-jähriger Tempel“ genannt. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Xiamen.

10. Tag: Ausflüge Quanzhou & Chongwu

Weiter geht es in das Wuyi-Gebirge. Fahrt mit dem Bambusfloß auf dem „Fluss der neun Windungen“, der sich in einer Schlucht durch das Gebirge schlängelt. Berühmt sind die reiche Fauna und Flora des Gebirges, seine Tees, Heilkräuter und die bis zu 700 Jahre alten Ginkgobäume. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Wuyishan.

12. Tag: Wanderungen im Wuyi-Gebirge

Die Berge wirken eindrucksvoll, und doch sind sie relativ leicht zu besteigen. Der Gipfel des Tianyou Feng („Berg der Himmelsreise“) ist schon nach einem etwa halbstündigen Gehweg erreicht. Interessant ist der Aufstieg auf den Dawang Feng („König der Gipfel“), doch vor allem lohnt sich der Besuch der Shuilian-Höhle. Je nach Wetterlage entscheiden Sie sich für die besten Wanderwege. (F, A)

13./14. Tag: Wuyishan – Huaihua – Fenghuang

Fahrt mit dem Schnellzug nach Huaihua und weiter mit dem Bus nach Fenghuang – in eine Region, die für ihre Schönheit und ihre reiche Kulturgeschichte bekannt ist. Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Tuo-Fluss vorbei an der herrlichen Stadtkulisse mit den einzigartigen Stelzenhäusern. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Fenghuang.

15./16. Tag: Fenghuang – Jishou – Zhangjiajie

Fahrt nach Jishou. Treffen mit Vertretern der Miao-Minderheit im Dorf Dehang und Wanderung zum Liushan-Wasserfall. Dann fahren Sie in den Zhangjiajie-Nationalpark, dessen wunderschöne Landschaft bereits mehrere Hollywood-Filme inspirierte. Von der Seilbahn aus bieten sich herrliche Blicke auf die Berge und die 99-Kurven-Serpentine. (F, A)

Drei Übernachtungen in Zhangjiajie.

17. Tag: Zhangjiajie-Nationalpark

Besuch der längsten und höchsten Glasbrücke der Welt, die sich 300 m über den Zhangjiajie-Canyon spannt. Wer sie überquert, wird mit einem atemberaubenden Blick in die tiefe Schlucht belohnt. (F, A)

18. Tag: Zhangjiajie – Shaoshan – Changsha

Während der Weiterfahrt nach Changsha besuchen Sie in Shaoshan den Geburtsort Maos. In Changsha – „Revolutionsstadt“ und „Stadt der Dichter und Denker“ Chinas – verbrachte Mao seine Jugend. (F, A)

Übernachtung in Changsha.

19. Tag: Changsha & Rückflug

Sie besuchen die Yuelu-Akademie, in dessen Nähe die No. 1 Schule liegt, die Mao besuchte. Führung im Hunan-Museum mit beeindruckenden Grabfunden und der Mumie der „Lady von Dai“, auch „chinesisches Schneewittchen“ genannt. Nach einem Abschiedsabendessen Transfer zum Flughafen Changsha und Rückflug. (F, A)

Nachtflug.

20. Tag: Ankunft in Deutschland

 

Unterkünfte

Zwei Gesichter Chinas

China & Taiwan | 20 Tage Gruppenreise

Auf den Spuren der Geschichte begegnen Sie einem Konflikt, dessen Sprachregelung seit 1992 ein diplomatischer Kompromiss ist. Beide Seiten betonen: Es gibt nur ein China. Tatsächlich gibt es viel Verbindendes: das Lebensgefühl, die Religiosität, die Esskultur. In der Gedächtnishalle Chiang Kai-sheks startet diese außergewöhnliche Reise und endet im Geburtsort Mao Zedongs. Dazwischen: Treffen mit Minderheiten, atemberaubende Naturlandschaften und kulturelle Kleinode, die ein unerwartetes, anderes China-Bild formen.

IC-Leistungen

Zwei Gesichter Chinas

China & Taiwan | 20 Tage Gruppenreise

Auf den Spuren der Geschichte begegnen Sie einem Konflikt, dessen Sprachregelung seit 1992 ein diplomatischer Kompromiss ist. Beide Seiten betonen: Es gibt nur ein China. Tatsächlich gibt es viel Verbindendes: das Lebensgefühl, die Religiosität, die Esskultur. In der Gedächtnishalle Chiang Kai-sheks startet diese außergewöhnliche Reise und endet im Geburtsort Mao Zedongs. Dazwischen: Treffen mit Minderheiten, atemberaubende Naturlandschaften und kulturelle Kleinode, die ein unerwartetes, anderes China-Bild formen.

IC-Inklusivleistungen
  • Flüge z.B. ab Frankfurt über Peking nach Taipeh und zurück von Changsha mit Air China in der Economy-Class
  • Inlandsflug Taipeh –> Kinmen (Economy-Class)
  • 17 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 17 x Frühstück, 1 x Mittag-, 17 x Abendessen
  • Fährüberfahrt von Kinmen nach Xiamen
  • Zugfahrten (2. Klasse) Xiamen –> Quanzhou, Xiamen –> Wuyishan, Wuyishan –> Huaihua
  • Transfers/Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitungen während der Rundreise
  • Stadtbesichtigungen und Museumsbesuche in Taipeh, Tainan, Quanzhou, Chongwu, Fenghuang & Changsha
  • Besuch Wenwu-Tempel & Bootsfahrt zur Ci-En-Pagode am Sonne-Mond-See
  • Besuch Tehua-Dorf & Führung Tse-en-Pagode
  • Morgenzeremonie im Fo-Guang-Shan-Tempel
  • Wanderungen Kenting-NP & Taroko-Schlucht
  • Inselrundfahrt auf Kinmen
  • Besuch der Nanjing- und Yongding-Tulous
  • Besichtigung des Nanputuo-Tempels
  • Bambusfloßfahrt im Wuyi-Gebirge
  • Bootsfahrt auf dem Tuo-Fluss in Fenghuang
  • Begegnung mit Miao-Minderheit bei Jishou
  • Seilbahnfahrt & Besuch der Glasbodenbrücke im Zhangjiajie-NP
  • Besuch des Geburtsortes von Mao in Shaoshan
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück)
  • Auf Wunsch: Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Zwei Gesichter Chinas

China & Taiwan | 20 Tage Gruppenreise

Auf den Spuren der Geschichte begegnen Sie einem Konflikt, dessen Sprachregelung seit 1992 ein diplomatischer Kompromiss ist. Beide Seiten betonen: Es gibt nur ein China. Tatsächlich gibt es viel Verbindendes: das Lebensgefühl, die Religiosität, die Esskultur. In der Gedächtnishalle Chiang Kai-sheks startet diese außergewöhnliche Reise und endet im Geburtsort Mao Zedongs. Dazwischen: Treffen mit Minderheiten, atemberaubende Naturlandschaften und kulturelle Kleinode, die ein unerwartetes, anderes China-Bild formen.

IC-Service

Visum für China € 175,- p.P.
(vorbehaltlich Zustimmung & Änderungen durch die Botschaft)

IC-Spartipps

Zwei Gesichter Chinas

China & Taiwan | 20 Tage Gruppenreise

Auf den Spuren der Geschichte begegnen Sie einem Konflikt, dessen Sprachregelung seit 1992 ein diplomatischer Kompromiss ist. Beide Seiten betonen: Es gibt nur ein China. Tatsächlich gibt es viel Verbindendes: das Lebensgefühl, die Religiosität, die Esskultur. In der Gedächtnishalle Chiang Kai-sheks startet diese außergewöhnliche Reise und endet im Geburtsort Mao Zedongs. Dazwischen: Treffen mit Minderheiten, atemberaubende Naturlandschaften und kulturelle Kleinode, die ein unerwartetes, anderes China-Bild formen.

Weitere Reiseempfehlungen