Historisch-musikalische Streifzüge durch Siebenbürgen

Rumänien | 8 Tage Gruppenreise

Zahllose Kirchen, Klöster, Burgen und wunderschöne historische Städte zeugen von der reichen Geschichte Rumäniens – geprägt von verschiedensten Völkern und Traditionen. Ihre Entdeckungsreise führt Sie durch die Südkarpaten über Siebenbürgen bis nach Bukarest. In der Schwarzen Kirche von Brasov sowie der ehemaligen Kulturhauptstadt Sibiu bieten sich Möglichkeiten, unter anderem auch gemeinsam mit heimischen Chören zu singen. Besondere Begegnungen und eine außergewöhnliche Gastfreundschaft erwarten Sie!

Programmvorschlag

Historisch-musikalische Streifzüge durch Siebenbürgen

Rumänien | 8 Tage Gruppenreise

Zahllose Kirchen, Klöster, Burgen und wunderschöne historische Städte zeugen von der reichen Geschichte Rumäniens – geprägt von verschiedensten Völkern und Traditionen. Ihre Entdeckungsreise führt Sie durch die Südkarpaten über Siebenbürgen bis nach Bukarest. In der Schwarzen Kirche von Brasov sowie der ehemaligen Kulturhauptstadt Sibiu bieten sich Möglichkeiten, unter anderem auch gemeinsam mit heimischen Chören zu singen. Besondere Begegnungen und eine außergewöhnliche Gastfreundschaft erwarten Sie!

1. Tag: Flug Deutschland – Bukarest & Weiterfahrt in die Südkarpaten

Bereits am Flughafen in Bukarest empfängt Sie Ihre Reiseleitung. Gemeinsame Fahrt in Richtung Südkarpaten. Nach Ankunft im Hotel genießen Sie ein geselliges Abendessen und freuen sich auf die kommenden Tage. (A)

Zwei Übernachtungen in den Südkarpaten.

2. Tag: Tagesausflug Schloss Peles, Brasov & Burg Bran

Vormittags fahren Sie nach Sinaia und besichtigen Schloss Peles, die ehemalige Sommerresidenz der königlichen Familie. Das Schloss liegt inmitten einer idyllischen, waldreichen Landschaft und wirkt mit seiner verspielten Fassadengestaltung wie aus einem Märchen entsprungen. Anschließend Weiterfahrt nach Brasov, oftmals liebevoll auch das „Salzburg Rumäniens“ genannt. Nach einem Stadtspaziergang vorbei an der Schwarzen Kirche, dem Rathausplatz und der orthodoxen Kirche bietet sich ein Bummel durch die Altstadt oder eine Pause in einem der kleinen Cafés auf dem Marktplatz an.

IC-Reisetipp (fakultativ): Gerne organisieren wir Ihnen einen Chorauftritt in der Schwarzen Kirche.

Zum Abschluss des Tages erkunden Sie Burg Bran. Die Burg entstand Ende des 14. Jh. und spielte für die Region Siebenbürgen eine wichtige Rolle. Erfahren Sie während der Besichtigung, warum es auf der „Dracula-Burg“ nichts zu befürchten gibt! (F, A)

3. Tag: Südkarpaten – Burg Crit – Saschitz – Sighisoara

Erste Station Ihrer Reise durch die wunderschöne siebenbürgische Landschaft ist die Kirchenburg in Crit. Hier erwartet Sie ein eindrucksvolles Orgelkonzert und im Anschluss ein kräftiger Kaffee im Pfarrhaus. Gestärkt geht es weiter in das mittelalterliche Dorf Saschitz (UNESCO-Weltkulturerbe) mit Besuch von „Pivnita Bunicii“ („Omas Keller“). Aus heimischem Gemüse und Obst werden hier verschiedene Marmeladen, Konfitüren und Chutneys hergestellt – alle nach traditionellen siebenbürgischen Rezepten. Köstlich! Weiterfahrt nach Sighisoara (Schässburg) mit Besichtigung der einzigen, noch bewohnten mittelalterlichen Burg Europas. Während des Rundgangs durch Sighisoara sehen Sie den Uhrenturm, einen der neun Wehrtürme der ehemaligen Befestigungsanlage und die Bergkirche. Attraktion der Stadt ist das Haus, in dem der walachische Fürst Vlad II. Dracul, Vater von Vlad III. Tepes Draculea (besser bekannt als „Graf Dracula“) wohnte. Heute wird hier ein bekanntes Restaurant geführt. (F, A)

Zwei Übernachtungen in Sighisoara.

4. Tag: Tagesausflug Biertan, Medias & Malancrav

In Biertan (Birthälm), einem typischen Bauerndorf Siebenbürgens, besuchen Sie vormittags die wehrhafte Kirchenburg. Sie gilt als die schönste Rumäniens und zählt seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe. In einem scheinbar vergessenen Turm sind faszinierende Originalfresken erhalten. Ein weiterer Schatz der Burg: die mechanisch äußerst aufwendige Sakristeitür mit 19 Riegeln, die auf der Weltausstellung 1889 in Paris vorgestellt wurde und große Beachtung fand. Anschließend Weiterfahrt nach Medias und Besichtigung der Margarethenkirche. Nach einer Mittagspause erkunden Sie Malancrav (Malmkrog). Das kleine Örtchen schmückt eine außergewöhnlich schöne Kirchenburg mit den größten zusammenhängenden Wandmalereien Siebenbürgens aus dem 14. Jh. Einer der ältesten gotischen Flügelaltäre, mit der Mutter Gottes als zentralem Motiv, und ein spätgotisches Gestühl aus der Werkstatt von Johann Reychmut gehören ebenfalls zum wertvollen Inventar. (F, A)

5. Tag: Sighisoara – Alba Iulia – Sibiel – Sibiu

Die Reiseroute führt Sie weiter durch Siebenbürgen zunächst in das geschichtsträchtige Alba Iulia (Karlsburg). Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde hier am 1. Dezember 1918 die Einigung Transsylvaniens mit Rumänien unterzeichnet. Offiziell wurde König Ferdinand (zweiter rumänischer König deutscher Herkunft) in der orthodoxen Kathedrale von Alba Iulia gekrönt. Während des Stadtrundgangs sehen Sie die römisch-katholische sowie die orthodoxe Kathedrale. Jeden Mittag um 12:00 Uhr findet an der Burg Alba Carolina die Wachablösung der Garde in historischer Uniform statt. Weiterfahrt ins kleine Bergbauerndorf Sibiel vor den Toren Sibius. Eine Bauernfamilie lädt Sie hier zum Abendessen ein. Das rumänische Nationalgericht „Sarmale“ (kleine Krautrouladen), Wein und Schnaps sorgen für gute Stimmung und einen geselligen Abend! (F, A)

Zwei Übernachtungen in Sibiu.

6. Tag: Kulturelles Kleinod Sibiu

Sibiu, eine der ältesten und schönsten Städte Siebenbürgens blickt auf eine bedeutende Geschichte zurück. Mitte des 12 Jh. von deutschen Siedlern aus Sachsen gegründet, stieg Sibiu bereits nach wenigen Jahrzehnten zu einer der wichtigsten Handelsstädte Siebenbürgens mit einem bedeutenden Zunftwesen auf. Dies weckte Begehrlichkeiten, doch die starke Befestigungsanlage der Stadt konnte mehrere Eroberungsversuche verhindern. Während Ihres geführten Rundgangs sehen Sie die Reste der eindrucksvollen Wehranlagen. Weiter geht es zum Großen und Kleinen Ring, über die Lügenbrücke bis zur evangelischen Stadtpfarrkirche und zur orthodoxen Kathedrale. 2007 wurde Sibiu zur Kulturhauptstadt Europas ernannt und ein Großteil der Altstadt restauriert.

IC-Reisetipp (fakultativ): Wahlweise arrangieren wir gerne einen Chorauftritt in der evangelischen Stadtpfarrkirche oder in der römisch-katholischen Kirche von Sibiu für Sie. Ferner können wir Treffen mit deutschstämmigen Chören organisieren. (F, A)

7. Tag: Sibiu – Kloster Cozia – Bukarest

Durch das landschaftlich schöne Tal des Olt-Flusses Rückfahrt nach Bukarest – nicht ohne auf dem Weg ein weiteres Kleinod der Region zu besichtigen: Kloster Cozia, das älteste orthodoxe Kloster der Walachei. In Bukarest erleben Sie während einer Rundfahrt die seit dem 19. Jh. auch als „Klein-Paris des Ostens“ bekannte Hauptstadt des Landes. Gebäude, die nach Plänen französischer Architekten entstanden sind, Fassaden im typisch französischen Stil, breite Boulevards und viele Parks begründen diesen Beinamen. Weiter geht die Besichtigungstour durch die Altstadt mit den Ruinen des ehemaligen Fürstenhofes, zur Patriarchenkirche, zum Revolutionsplatz mit dem Königspalast und zum Parlamentsgebäude. In einem Altstadtrestaurant genießen Sie zum Abschied ein traditionelles Abendessen. (F, A)

Übernachtung in Bukarest.

8. Tag: Rückflug Bukarest – Deutschland

Je nach Abflugzeit verbleibt heute Zeit für individuelle Unternehmungen. Dann heißt es „La revedere in Bucureşti“. (F)

Unterkünfte

Historisch-musikalische Streifzüge durch Siebenbürgen

Rumänien | 8 Tage Gruppenreise

Zahllose Kirchen, Klöster, Burgen und wunderschöne historische Städte zeugen von der reichen Geschichte Rumäniens – geprägt von verschiedensten Völkern und Traditionen. Ihre Entdeckungsreise führt Sie durch die Südkarpaten über Siebenbürgen bis nach Bukarest. In der Schwarzen Kirche von Brasov sowie der ehemaligen Kulturhauptstadt Sibiu bieten sich Möglichkeiten, unter anderem auch gemeinsam mit heimischen Chören zu singen. Besondere Begegnungen und eine außergewöhnliche Gastfreundschaft erwarten Sie!

IC-Leistungen

Historisch-musikalische Streifzüge durch Siebenbürgen

Rumänien | 8 Tage Gruppenreise

Zahllose Kirchen, Klöster, Burgen und wunderschöne historische Städte zeugen von der reichen Geschichte Rumäniens – geprägt von verschiedensten Völkern und Traditionen. Ihre Entdeckungsreise führt Sie durch die Südkarpaten über Siebenbürgen bis nach Bukarest. In der Schwarzen Kirche von Brasov sowie der ehemaligen Kulturhauptstadt Sibiu bieten sich Möglichkeiten, unter anderem auch gemeinsam mit heimischen Chören zu singen. Besondere Begegnungen und eine außergewöhnliche Gastfreundschaft erwarten Sie!

IC-Inklusivleistungen
  • Flüge z.B. ab Frankfurt nach Bukarest und zurück mit TAROM in der Economy-Class
  • 7 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen in den Hotels
  • 1 x Abendessen bei einer Bauernfamilie in Sibiel mit Schnaps & Wein
  • 1 x Abschieds-Abendessen in einem Altstadtrestaurant in Bukarest
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Stadtführungen in Brasov, Sighisoara, Medias, Sibiu und Bukarest
  • Besichtigungen Schloss Peles, Kirchenburgen Crit & Biertan, Bergkirche in Sighisoara, Kathedrale in Sibiu, Kloster Cozia sowie Patriarchenkirche in Bukarest
  • Besuche Burg Bran, Schwarze Kirche in Brasov, „Pivnita Bunicii“ in Saschitz, Margarethenkirche in Medias, Kirchenburg Malancrav sowie Stadtpfarrkirche in Sibiu
  • Stadtrundgang in Alba Iulia
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme

Extras für den Gruppenleiter

  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück)
  • Auf Wunsch: Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Historisch-musikalische Streifzüge durch Siebenbürgen

Rumänien | 8 Tage Gruppenreise

Zahllose Kirchen, Klöster, Burgen und wunderschöne historische Städte zeugen von der reichen Geschichte Rumäniens – geprägt von verschiedensten Völkern und Traditionen. Ihre Entdeckungsreise führt Sie durch die Südkarpaten über Siebenbürgen bis nach Bukarest. In der Schwarzen Kirche von Brasov sowie der ehemaligen Kulturhauptstadt Sibiu bieten sich Möglichkeiten, unter anderem auch gemeinsam mit heimischen Chören zu singen. Besondere Begegnungen und eine außergewöhnliche Gastfreundschaft erwarten Sie!

IC-Spartipps

Historisch-musikalische Streifzüge durch Siebenbürgen

Rumänien | 8 Tage Gruppenreise

Zahllose Kirchen, Klöster, Burgen und wunderschöne historische Städte zeugen von der reichen Geschichte Rumäniens – geprägt von verschiedensten Völkern und Traditionen. Ihre Entdeckungsreise führt Sie durch die Südkarpaten über Siebenbürgen bis nach Bukarest. In der Schwarzen Kirche von Brasov sowie der ehemaligen Kulturhauptstadt Sibiu bieten sich Möglichkeiten, unter anderem auch gemeinsam mit heimischen Chören zu singen. Besondere Begegnungen und eine außergewöhnliche Gastfreundschaft erwarten Sie!

Weitere Reiseempfehlungen