Reise in die Geschichte Nord- und Südirlands

Dublin & Belfast | 5 Tage Gruppenreise

Sanft geschwungene, fruchtbare grüne Täler und Hügel, Schafe und Whisky, das ist die „Grüne Insel“, wie man sie vor Augen hat. Aber auch der über Jahrhunderte währende Konflikt in und um den nordöstlichen Teil der irischen Insel und das Ringen der Städte Belfast und Derry um ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben ist bis heute allgegenwärtig. Wir nehmen Sie während dieser Gruppenreise mit auf die Spuren der jüngeren irischen Geschichte.

Programmvorschlag

Reise in die Geschichte Nord- und Südirlands

Dublin & Belfast | 5 Tage Gruppenreise

Sanft geschwungene, fruchtbare grüne Täler und Hügel, Schafe und Whisky, das ist die „Grüne Insel“, wie man sie vor Augen hat. Aber auch der über Jahrhunderte währende Konflikt in und um den nordöstlichen Teil der irischen Insel und das Ringen der Städte Belfast und Derry um ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben ist bis heute allgegenwärtig. Wir nehmen Sie während dieser Gruppenreise mit auf die Spuren der jüngeren irischen Geschichte.

1. Tag: Flug Deutschland – Dublin, Weiterfahrt County Louth – Belfast

Ankunft am Flughafen Dublin und Begrüßung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Anschließend machen Sie sich auf den Weg durch das Boynetal in Richtung Norden. Dieses Tal gehört ohne Zweifel zu einer der geschichtsträchtigsten Regionen der ganzen Insel. Daher ist es nicht überraschend, dass dort viele wichtige irische Sehenswürdigkeiten zu finden sind. Unterwegs besichtigen Sie Monasterboice, eine alte klösterliche Anlage in der Nähe der Stadt Drogheda im County Louth. Zu den gut erhaltenen Ruinen zählen neben einem großen Friedhof auch zwei Kirchen, einer der höchsten Rundtürme Irlands sowie zwei der höchsten und besterhaltenen Hochkreuze des Landes. Im Anschluss besuchen Sie die Ruinen von Mellifont Abbey, Irlands erstes Zisterzienserkloster, das der Heilige Malachy, Erzbischof von Armagh, 1142 gründete. Weiterfahrt nach Belfast und Hotelbezug.

Zwei Übernachtungen im Raum Belfast.

2. Tag: Ausflüge entlang der Antrim-Küste, Giant‘s Causeway & Derry

Am heutigen Tag fahren Sie zunächst zum Giant‘s Causeway. Aufgrund seiner einzigartigen Naturschönheit wurde dieser Ort zum UNESCO-Welterbe erklärt. Mehr als 40.000 Basaltsäulen formen die Klippen und Hochebenen nahe am Meer. Erfahren Sie mehr über die Entstehung und auch die Legenden, die sich um diesen Ort ranken. Danach Weiterfahrt zum Dunluce Castle mit einem kurzen Fotostopp.

Die Geschichte des Nordirland-Konflikts reicht bis in das Jahr 1169 zurück. Irland wurde von Normannen und Engländern erobert und die Besiedelung der Provinz Ulster durch die Engländer begann. Dies führte im Laufe der Jahrhunderte immer wieder zu neuen Aufständen seitens der katholischen Iren. Die Stadt Londonderry ist seit jeher von blutigen Auseinandersetzungen im Nordirland-Konflikt betroffen und war 1972 Schauplatz des „Bloody Sunday“, bei dem während einer Bürgerrechts-Demonstration viele Menschen ums Leben kamen. Sie erkunden die Altstadt Derrys. Die historische Stadtmauer gehört zu den besterhaltenen Stadtbefestigungen in ganz Europa. Derry ist die zweitgrößte Stadt Nordirlands und eine wichtige Hafen- und Industriestadt. Sie lernen die beiden Stadtteile Waterside und Bogside kennen und bewundern die berühmten politisch motivierten Graffitis an den Hauswänden. Sie gehen an Guldhall vorbei, Derrys Rathaus, das in den 70er Jahren einem Bombenanschlag zum Opfer fiel und wieder aufgebaut wurde. Im Anschluss Rückfahrt nach Belfast. Am Abend hält Ihr Reiseleiter im Hotel eine Präsentation über den Nordirland-Konflikt. (F)

3. Tag: Belfast – Dublin

Heute Vormittag lernen Sie Belfast während einer Stadtrundfahrt kennen. Sie starten mit einer Führung durch die City Hall, dem um 1900 im Neorenaissance-Stil erbauten Rathaus von Belfast. Anschließend fahren Sie an den berühmtesten Bauten Belfasts vorbei, wie der Grand Opera, die im Jahre 1894 erbaut wurde und schon mehrere Bombenanschläge erlitt, sowie der Waterfront Hall, Belfasts neueste und modernste Konzerthalle. Weiterfahrt zum Albert-Clock-Turm und Halt an der Queens University, Belfasts berühmter Universität, zu deren Absolventen u. a. die heutige Staatspräsidentin Nordirlands gehört.

Während Ihrer Rundfahrt besichtigen Sie das Crumlin Road Gaol. Das ehemalige Gefängnis nahm im Jahre 1845 erstmals seinen Betrieb auf und stellte ihn 1996 ein. Somit spielte das Gefängnis auch eine wichtige Rolle bei den Aufständen in Belfast. Ursprünglich war das Gefängnis konzipiert worden, um maximal 500 bis 550 Inhaftierte zu beherbergen. Während der Bürgeraufstände in Nordirland in den 1970er Jahren waren dort zeitweise bis zu 900 Gefangene untergebracht. Nach einer Renovierung dient es heute als Museum.

Im Anschluss fahren Sie auf direktem Weg nach Dublin und besuchen zum Abschluss des Tages die Teeling-Whisky-Destillerie. Diese liegt am alten Marktplatz Newmarket im Herzen Dublins, der eine lange Tradition von Brauereien und Destillerien vorzuweisen hat. Selbstverständlich gehört auch eine Verkostung zum Programm. (F)

Zwei Übernachtungen in Dublin.

4. Tag: Stadtbesichtigung Dublin & Ausflug nach Sandycove

Entdecken Sie heute während einer Panoramarundfahrt Irlands Hauptstadt, die durch den Fluss Liffey in zwei Stadthälften geteilt wird. Die Nordseite ist bekannt für ihre Einkaufsstraßen O‘Connell und Henry Street, das General Post Office sowie das Custom House entlang des Flusses. Die Südseite hingegen erscheint dem Besucher oft vornehmer, mit der eleganten Fußgänger- und Einkaufsstraße Grafton Street, dem St. Stephen‘s Green Park sowie den beiden Kathedralen St. Patrick‘s und Christ Church. Hier können Sie auch das bekannte georgianische Dublin entdecken. Im Anschluss besuchen Sie den 1832 erbauten Glasnevin Cemetery im Norden Dublins – Irlands größter und bedeutendster Friedhof. Hier fanden viele irische Politiker, darunter Charles Stewart Parnell und Daniel O’Connell, ihre letzte Ruhe. Das dazugehörige Museum, das 2010 eröffnet wurde, vermittelt intensive Einblicke in die Geschichte Irlands.

Am Nachmittag fahren Sie in den Küstenort Sandycove, südlich von Dublin gelegen, und besichtigen den James Joyce Tower. In den Granitwänden findet man einige Joyce-Briefe, persönliche Habseligkeiten und Fotografien. Das erste Kapitel von James Joyce‘s Ulysses findet an diesem Martellotower statt. (F)

5. Tag: Besuch des Trinity College & Rückflug Dublin – Deutschland

Bevor Sie am heutigen Tag die Heimreise antreten, besichtigen Sie das Trinity College, das 1592 von Königin Elisabeth I. gegründet wurde und mit berühmten Ehemaligen wie Oscar Wilde und Samuel Beckett aufwarten kann. Das Trinity College verwahrt das „schönste Buch der Welt“, das über 1.200 Jahre alte „Book of Kells“. Eine Ausstellung beleuchtet viele Aspekte des farbenprächtigen Evangeliars, das zum UNESCO-Weltdokumentenerbe zählt. Im Anschluss steht Ihnen etwas freie Zeit zur Verfügung, um die Innenstadt von Dublin noch auf eigene Faust zu entdecken. Dann heißt es Abschied nehmen von der Grünen Insel. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

Unterkünfte

Reise in die Geschichte Nord- und Südirlands

Dublin & Belfast | 5 Tage Gruppenreise

Sanft geschwungene, fruchtbare grüne Täler und Hügel, Schafe und Whisky, das ist die „Grüne Insel“, wie man sie vor Augen hat. Aber auch der über Jahrhunderte währende Konflikt in und um den nordöstlichen Teil der irischen Insel und das Ringen der Städte Belfast und Derry um ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben ist bis heute allgegenwärtig. Wir nehmen Sie während dieser Gruppenreise mit auf die Spuren der jüngeren irischen Geschichte.

IC-Leistungen

Reise in die Geschichte Nord- und Südirlands

Dublin & Belfast | 5 Tage Gruppenreise

Sanft geschwungene, fruchtbare grüne Täler und Hügel, Schafe und Whisky, das ist die „Grüne Insel“, wie man sie vor Augen hat. Aber auch der über Jahrhunderte währende Konflikt in und um den nordöstlichen Teil der irischen Insel und das Ringen der Städte Belfast und Derry um ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben ist bis heute allgegenwärtig. Wir nehmen Sie während dieser Gruppenreise mit auf die Spuren der jüngeren irischen Geschichte.

IC-Inklusivleistung
  • Flüge z.B. ab Düsseldorf nach Dublin und zurück mit Aer Lingus in der Economy-Class
  • 4 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Stadtführungen Londonderry, Belfast und Dublin
  • Besichtigung Kloster Monasterboice
  • Besuch Mellifont Abbey
  • Besichtigung Giant’s Causeway mit Besucherzentrum
  • Präsentation zum Nordirland-Konflikt
  • Besuch City Hall Belfast mit Führung
  • Besuch des ehemaligen Gefängnisses Crumlin Road Gaol & Museum in Belfast
  • Führung Teeling-Whisky-Destillerie inkl. Verkostung
  • Besichtigung Glasnevin Cemetery & Museum in Dublin
  • Besuch James Joyce Tower & Museum in Sandycove
  • Besuch Trinity College mit dem „Book of Kells“ in Dublin
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück) sowie
  • Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Reise in die Geschichte Nord- und Südirlands

Dublin & Belfast | 5 Tage Gruppenreise

Sanft geschwungene, fruchtbare grüne Täler und Hügel, Schafe und Whisky, das ist die „Grüne Insel“, wie man sie vor Augen hat. Aber auch der über Jahrhunderte währende Konflikt in und um den nordöstlichen Teil der irischen Insel und das Ringen der Städte Belfast und Derry um ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben ist bis heute allgegenwärtig. Wir nehmen Sie während dieser Gruppenreise mit auf die Spuren der jüngeren irischen Geschichte.

IC-Spartipps

Reise in die Geschichte Nord- und Südirlands

Dublin & Belfast | 5 Tage Gruppenreise

Sanft geschwungene, fruchtbare grüne Täler und Hügel, Schafe und Whisky, das ist die „Grüne Insel“, wie man sie vor Augen hat. Aber auch der über Jahrhunderte währende Konflikt in und um den nordöstlichen Teil der irischen Insel und das Ringen der Städte Belfast und Derry um ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben ist bis heute allgegenwärtig. Wir nehmen Sie während dieser Gruppenreise mit auf die Spuren der jüngeren irischen Geschichte.

Weitere Reiseempfehlungen