Musik, Kultur & Geschichte von Houston bis Atlanta

USA Südstaaten | 12 Tage Gruppenreise

Die Südstaaten der USA stehen zu Unrecht oft im Schatten der großen Metropolen der Ostküste und der Nationalparks des Westens. Dabei erzählt die Region eine reiche Geschichte von Erstbesiedelung über Bürgerkrieg und Bürgerrechtsbewegung bis in das moderne Wirtschaftszeitalter.
Das französisch-karibische Flair spiegelt sich in der lebensfrohen Mentalität der Bewohner, der karibisch angehauchten Küche, der Musik und der Kultur wider. Diese Reise hat etwas „Magisches“ und wird Sie schnell begeistern!

Programmvorschlag

Musik, Kultur & Geschichte von Houston bis Atlanta

USA Südstaaten | 12 Tage Gruppenreise

Die Südstaaten der USA stehen zu Unrecht oft im Schatten der großen Metropolen der Ostküste und der Nationalparks des Westens. Dabei erzählt die Region eine reiche Geschichte von Erstbesiedelung über Bürgerkrieg und Bürgerrechtsbewegung bis in das moderne Wirtschaftszeitalter.
Das französisch-karibische Flair spiegelt sich in der lebensfrohen Mentalität der Bewohner, der karibisch angehauchten Küche, der Musik und der Kultur wider. Diese Reise hat etwas „Magisches“ und wird Sie schnell begeistern!

1. Tag: Flug Deutschland – Houston

Am Flughafen in Houston werden Sie bereits von Ihrer Reiseleitung begrüßt und zum Hotel begleitet.

Übernachtung in Houston.

2. Tag: Houston – Lafayette

Nach einer Stadtrundfahrt durch Houston besuchen Sie das NASA Johnson Space Center. Von hier aus wird das Raumfahrtprogramm der USA kontrolliert. Im Besucherzentrum können Sie den original Shuttle Carrier 905 mit dem Nachbau eines NASA-Shuttles besichtigen, einen Raumfahrerhelm anprobieren und die weltweit größte Mondgestein-Sammlung bewundern.

IC-Reisetipp (fakultativ): Sie möchten Astronauten beim Training zusehen oder in die Schaltzentrale blicken? Wir buchen Ihnen gerne eine VIP-Tour!

Weiter geht es nach Louisiana. In Lafayette erleben Sie einen für die Region typischen „fais-dodo“-Abend. In ländlicher Atmosphäre zu den rhythmischen Klängen der Cajun-Musik kosten Sie kulinarische Spezialitäten Louisianas. Es darf getanzt werden! Die Cajun, Nachfahren der im 18. Jh. aus Kanada vertriebenen französischsprachigen Akadier, prägen noch heute die Regionalkultur. (F, A)

Übernachtung in Lafayette.

3. Tag: Lafayette – Saint Martinville – Avery Island – New Orleans

Während eines Stadtrundgangs sehen Sie die Kathedrale und die alte Eiche „Vieux Chêne“. Ein Gedicht Longfellows machte sie berühmt. Weiter geht es nach Saint Martinville. Die französisch geprägte Stadtarchitektur verlieh der Ortschaft den Beinamen „Petit Paris“. Auf Avery Island besichtigen Sie die Fabrik, in der die weltbekannte Tabasco-Sauce hergestellt wird, und besuchen die „Jungle Gardens“. Auf über 68 ha gedeiht hier eine subtropische Pflanzenwelt. Am Nachmittag Bootstour durch die Flussarme der „Bayous“-Sümpfe. Neben der reichen Vogelwelt sichten Sie vielleicht auch Krokodile. Weiterfahrt nach New Orleans. (F)

Zwei Übernachtungen in New Orleans.

4. Tag: New Orleans, die „Wiege des Jazz“

Heute entdecken Sie New Orleans! Genießen Sie das lebendige Flair der Stadt während eines Spaziergangs durch das bunte French Quarter mit Canal und Bourbon Street, der Saint-Louis-Kathedrale und dem beeindruckenden Verwaltungsgebäude „Cabildo“ aus spanischer Kolonialzeit. Am Nachmittag Fahrt mit dem New Orleans Streetcar in den Garden District, einem ruhigen, von historischen Südstaaten-Herrenhäusern geprägten Viertel. Anschließend Abendessen auf einem Raddampfer! Von Live-Jazz begleitet, fahren Sie den Mississippi entlang und lassen die Lichter New Orleans auf sich wirken. (F, A)

5. Tag: New Orleans – Oak-Alley-Plantage – Nottoway-Plantage – Baton Rouge

Vormittags Zeit zum Ausruhen oder Bummeln, bevor Sie zur Oak-Alley-Plantage fahren. Eine wunderschöne, von alten Eichen gesäumte Allee führt zum prächtigen Herrenhaus, das als National Historic Landmark anerkannt wurde.
Weiterfahrt zur Nottoway-Plantage, auch  „White Castle“ genannt. Ihre eindrucksvolle Größe mit über 60 Zimmern spiegelt die in den Südstaaten herrschende Opulenz vor der Bürgerkriegszeit wider. Nach einem Mittagessen auf der Plantage Weiterfahrt in die Hauptstadt Louisianas, Baton Rouge. (F, M)

Übernachtung in Baton Rouge.

6. Tag: Baton Rouge – Saint Francisville – Rosedown-Plantage – Natchez – Jackson

Der Tag beginnt mit einer kurzen Tour durch die Stadt. Sie sehen das Rathaus, die Louisiana-State-Universität und besuchen das Rural Life Museum, das ein Bild der Lebenswelt in den Südstaaten des 19. Jh. vermittelt. Weiterfahrt nach Saint Francisville, um die herrschaftliche Plantage von Rosedown zu besuchen und die von Versailles inspirierten Gärten zu bewundern. Am Nachmittag besichtigen Sie Natchez – eine attraktive Stadt am Mississippi, die ihren historischen Charakter bewahrt hat. Die schmucken Altstadt-Häuser aus dem 19. Jh. sind noch sehr gut erhalten. (F)

Übernachtung in Jackson.

7. Tag: Jackson – Vicksburg – Memphis

Nach dem Frühstück Aufbruch in Richtung Tennessee. Unterwegs besuchen Sie den Vicksburg National Military Park. Über 1.400 historische Monumente, nachgebaute Kriegsgräben, Kanonen, das Kriegsboot USS Cairo sowie der National Cemetery erinnern an einen der wichtigsten Kriegsschauplätze des Amerikanischen Bürgerkriegs. In Memphis angekommen, besichtigen Sie Graceland. Das letzte Zuhause des „King“ Elvis Presley steht heute Besuchern offen. Bummeln Sie am Abend über die berühmte Beale Street und besuchen Sie ein Live-Konzert in einer der Rock‘n’Roll- oder Blues-Bars. Preise und Termine auf Anfrage. (F)

Übernachtung in Memphis.

8. Tag: Memphis – Nashville

Heute Vormittag steht der Besuch des National Civil Rights Museums auf dem Programm, das im Andenken an Martin Luther King auf dem Platz seiner Ermordung errichtet wurde und die Geschichte der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung schildert. Danach geht es weiter in das legendäre Sun Studio, in dem berühmte Blues und Rock‘n’Roll-Bands in den 1950er Jahren ihre ersten Platten aufnahmen. Am Nachmittag erreichen Sie Nashville, die Hauptstadt der Country-Musik. Nach einer Orientierungsfahrt steht Ihnen Zeit zur freien Verfügung. Lassen Sie den Abend in einer typischen Bar mit Country-Musik und Tanz ausklingen. (F)

Übernachtung in Nashville.

9. Tag: Nashville – Lynchburg – Atlanta

Die Country Music Hall of Fame führt Sie durch die Geschichte der Country Musik. Zahlreiche Stars vermachten dem Museum ihre persönlichen Erinnerungsstücke. Neben ihrer dokumentarischen und publizistischen Aufgabe ehrt die Country Music Hall of Fame verdiente Persönlichkeiten der Country-Musik. Es gilt als höchste Auszeichnung, hier aufgenommen zu werden. Auf dem Weg nach Georgia statten Sie der Jack-Daniels-Destillerie in Lynchburg einen Besuch ab. In dem heute noch produzierenden Betrieb wurde der berühmte Jack Daniels Whisky erstmals gebrannt. (F)

Zwei Übernachtungen in Atlanta.

10. Tag: Zu Besuch bei CNN

Vormittags Stadtrundfahrt durch Atlanta. Das Geburtshaus Martin Luther Kings kann besucht werden (da Vorreservierungen nicht möglich sind, jedoch ohne Durchführungsgarantie). Im Anschluss besichtigen Sie den weltbekannten Nachrichtensender CNN, der Ihnen spannende Einblicke hinter die Kulissen des Studios bietet.

IC-Reisetipp (fakultativ): Am Nachmittag empfehlen wir den Besuch des Coca Cola Museums oder des Atlanta History Centers – die größte landesweite Ausstellung über den Amerikanischen Bürgerkrieg.

Mit einem gemeinsamen Abendessen neigt sich Ihre Entdeckungsreise durch die Südstaaten der USA dem Ende entgegen. (F, A)

11. Tag: Rückflug Atlanta – Deutschland

Ja nach Abflugzeit bietet sich die Möglichkeit, das große Shoppingangebot Atlantas zu nutzen. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)

Nachtflug.

12. Tag: Ankunft in Deutschland

Ankunft am Heimatflughafen.

Unterkünfte

Musik, Kultur & Geschichte von Houston bis Atlanta

USA Südstaaten | 12 Tage Gruppenreise

Die Südstaaten der USA stehen zu Unrecht oft im Schatten der großen Metropolen der Ostküste und der Nationalparks des Westens. Dabei erzählt die Region eine reiche Geschichte von Erstbesiedelung über Bürgerkrieg und Bürgerrechtsbewegung bis in das moderne Wirtschaftszeitalter.
Das französisch-karibische Flair spiegelt sich in der lebensfrohen Mentalität der Bewohner, der karibisch angehauchten Küche, der Musik und der Kultur wider. Diese Reise hat etwas „Magisches“ und wird Sie schnell begeistern!

IC-Leistungen

Musik, Kultur & Geschichte von Houston bis Atlanta

USA Südstaaten | 12 Tage Gruppenreise

Die Südstaaten der USA stehen zu Unrecht oft im Schatten der großen Metropolen der Ostküste und der Nationalparks des Westens. Dabei erzählt die Region eine reiche Geschichte von Erstbesiedelung über Bürgerkrieg und Bürgerrechtsbewegung bis in das moderne Wirtschaftszeitalter.
Das französisch-karibische Flair spiegelt sich in der lebensfrohen Mentalität der Bewohner, der karibisch angehauchten Küche, der Musik und der Kultur wider. Diese Reise hat etwas „Magisches“ und wird Sie schnell begeistern!

IC-Inklusivleistungen
  • Flüge z.B. von Frankfurt nach Houston und zurück von Atlanta mit Lufthansa in der Economy-Class
  • 10 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 10 x Frühstück
  • 1 x Mittagessen (auf einer Plantage)
  • 3 x Abendessen (mit Cajun-Musik in Lafayette, auf Mississippi-Raddampfer & in Atlanta)
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Stadtbesichtigungen von Lafayette, New Orleans, Natchez & Baton Rouge
  • Stadtführung Houston mit NASA Space Center
  • Bootsfahrt durch die „Bayous“-Sümpfe
  • Besuch der Tabasco-Fabrik und der „Jungle Gardens“ auf Avery Island
  • Schifffahrt auf einem Mississippi-Raddampfer
  • Besuch der Plantagen Oak Alley, Nottoway & Rosedown
  • Besuch des Rural Life Museums, des Civil Rights Museums & der Country Music Hall of Fame
  • Besuch des Vicksburg National Military Park
  • Besuch Graceland & Sun Studios in Memphis
  • Rundgang in der Jack-Daniels-Destillerie
  • Besuch des Nachrichtensenders CNN
  • Eintrittsgelder für die inkludierten Besichtigungsprogramme
Extras für den Gruppenleiter
  • Freiplatz
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Ausführliche Gruppenleiter-Informationsmappe
  • Auf Wunsch: Mehrfarbigen, umfassenden Reiseprospekt für Ihre Werbung (kostenfreie Auflage: 200 Stück) sowie
  • Auftrags- und Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern

Reisehinweise

Musik, Kultur & Geschichte von Houston bis Atlanta

USA Südstaaten | 12 Tage Gruppenreise

Die Südstaaten der USA stehen zu Unrecht oft im Schatten der großen Metropolen der Ostküste und der Nationalparks des Westens. Dabei erzählt die Region eine reiche Geschichte von Erstbesiedelung über Bürgerkrieg und Bürgerrechtsbewegung bis in das moderne Wirtschaftszeitalter.
Das französisch-karibische Flair spiegelt sich in der lebensfrohen Mentalität der Bewohner, der karibisch angehauchten Küche, der Musik und der Kultur wider. Diese Reise hat etwas „Magisches“ und wird Sie schnell begeistern!

IC-Service

ESTA-Einreisegenehmigung € 25,- p.P.
(vorbehaltlich Zustimmung durch US-Ministerium DHS)

IC-Spartipps

Musik, Kultur & Geschichte von Houston bis Atlanta

USA Südstaaten | 12 Tage Gruppenreise

Die Südstaaten der USA stehen zu Unrecht oft im Schatten der großen Metropolen der Ostküste und der Nationalparks des Westens. Dabei erzählt die Region eine reiche Geschichte von Erstbesiedelung über Bürgerkrieg und Bürgerrechtsbewegung bis in das moderne Wirtschaftszeitalter.
Das französisch-karibische Flair spiegelt sich in der lebensfrohen Mentalität der Bewohner, der karibisch angehauchten Küche, der Musik und der Kultur wider. Diese Reise hat etwas „Magisches“ und wird Sie schnell begeistern!

Weitere Reiseempfehlungen